Glasbrecher. Welche habt ihr, welche nutzt ihr?

  • Glasbrecher sind bei mir ein wichtiger Teil meines EDCs. Wie ist das bei euch, tragt ihr immer einen Glasbrecher am Mann oder bleibt der wenn überhaupt vorhanden im Auto.

    Mein Gedanke ist nicht nur die Eigenrettung, sondern auch die Rettung anderer bei Unfällen auch wenn ich nur Fussgänger bin. Aber auch auf Parkplätzen im Sommer eingeschlossenen Babys oder Hunden helfen zu können, selbst wenn ich das Fenster dann selber bezahle.


    Resqme Tools sind wohlbekannt und funktionieren wohl auch, haben auch einen Gurtschneider an Bord. Ich habe am Rückspiegel meiner Autos sowie am Haustürschlüssel und den Autoschlüsseln welche. Habt ihr Erfahrungen mit den dingern?


    Nextorch TA30, eine beliebte Lampe hier im Forum. Ich glaube das diese runden Glasbrecher sehr gut funktionieren, gibt auch Testvideos dazu. Wer hat diese Lampe mal dazu verwendet?


    Tactical Pens. Ein Civivi Cquill hat einen Glasbrecher wie die TA30. Ich denke der wird funktionieren. Wie sieht es mit anderen Arten aus? Rite in the Rain Metal Readiness Pen zb. oder der Gerber Impromtu. Sind diese Spitzen nach einem Einsatz platt? Wer hat damit Erfahrungen?


    Möchte mit diesem Thema einfach Erfahrungen bündeln, bevor ich das alles kaufen muss und auf einem Schrottplatz testen muss. Evtl sind ja auch Leute hier mit beruflicher Erfahrung darin.


    Schönen Abend.

  • Darf man hier antworten auch ohne "Anwender-Erfahrung"?


    Im Batmobil fährt besagtes Resqme mit; ehrlich gesagt mag ich es nicht im Hosensack tragen... Frühstücksei und so.


    In der Bauchtasche wohnt der Reini Rossmann Pen (kann alles außer schreiben) mit Metallspitze, und tatsächlich trage ich auch privat immer wieder das Rescue Tool von Victorinox.


    Das Leatherman Signal wurde nachträglich mit Glasbrecher bestückt, ab Werk fällt mir gerade nur das Rokka Korpisoturi ein mit "Glasbrecher" Erl...

    Mittlerweile kommen die Dinger ja inflationär vor, sind aber nicht immer aber realistisch zu benutzen (B+ Cop Tool z.B.)


    Bei den genannten Talas von Nextorch hätte ich auch keinerlei Bedenken hinsichtlich der Funktion!



    Besten Gruß

  • Danke für deine Antwort. Natürlich sind nicht nur Anwender gefragt. Ich habe selbst auch noch keinen Glasbrecher gebraucht, finde aber das genauso wie Erste Hilfe und Sv Tools diese im Edc sehr wichtig sind.


    Stimmt die Rescue Tools von Victorinox hab ich vergessen. Die werden wohl aufjedenfall funktionieren. Da aber der Gkasbrecher auswechselbar ist und als Ersatzteil günstig zu kaufen ist, denke ich das Victorinox weiss das er nach gebrauch nicht mehr funktioniert??.

  • Da aber der Gkasbrecher auswechselbar ist und als Ersatzteil günstig zu kaufen ist, denke ich das Victorinox weiss das er nach gebrauch nicht mehr funktioniert??.

    Nun da behaupte ich jetzt einfach mal:

    Die Masse der verbauten Glasbrecher dürfte auf Worst Case ausgelegt sein, und nicht auf regelmäßige Einsätze.

    Allerdings könnten die an einigen Tools und Messern auch austauschbar sein (verschraubt?)


    Einweg gilt auch für das Resqme, aber die Kugeln an den Nextorch Lampen möchte ich davon ausnehmen!


    Da wären Erfahrungen sehr interessant!

  • Die Nextorch Kugel sind denk ich auch mehrfach einsetzbar. Gibt ja evtl auch berufliche Anwender die einen Glasbrecher öfters nutzen?

    Micha weisst du da was?


    Beim Resqme Tool dachte ich immer sie seien mehrfach nutzbar. Vorallem sind sie mit 10 Euro sehr günstig und somit mehrfach zu beschaffen. Ausserdem ist noch ein Gurtschneider mit drin, was praktisch an Orten ist wo man kein Messer mit bringen kann.

  • Ich habe auch keine "Anwender-Erfahrung" und möchte die im besten Fall auch gar nicht machen müssen. Auch wäre mir als "Privat-Anwender" ein Verschleiß gleichgültig. Das Teil muss genau einmal funktionieren. Wenn es danach ersetzt werden muss, hätte ich damit kein Problem. Aber ich arbeite auch nicht im Rettungsdienst oder ähnliches. Da mag das anders sein.


    Diese Resqme Tools haben wir auch griffbereit in beiden Fahrzeugen. Bewusst habe ich aber keinen Glasbrecher im EDC, finde den Gedanken aber gerade interessant.

    Verfügbar wären beispielsweise Tactical Pens mit Wolframcarbid-Spitze wie am Fenix T5Ti - meine Frau trägt ihren tatsächlich im EDC, ich habe ihn eher selten dabei - oder Taschenmesser wie beispielsweise das Pohl Force Mike Fortytwo, ebenfalls mit Wolframcarbid-Glasbrecher.

    Wie wichtig das Material ist, weiß ich jedoch wegen mangelnder praktischer Erfahrung nicht.


    glasbrecher_02-05-2024_01.jpg

  • Im Batmobil fährt besagtes Resqme mit; ehrlich gesagt mag ich es nicht im Hosensack tragen... Frühstücksei und so.

    knifenut denke das beantwortet oder😉

    Tatsächlich bleibt das ungute Gefühl eines möglichen Selbstauslösens.


    Naja, hätte auch sein können, dass dir das Ding unbequem wie ein Frühstücksei in der Hosentasche ist. Ist ja schon etwas unförmig. ;) Dass es da selbst auslöst, kann ich mir nämlich eher schwer vorstellen, da braucht es schon ziemlich Gegendruck. Gut, wenn einer Eier aus Stahl hat... aber lassen wir das. :)

  • BTT: Mit Glasbrechern an Messern o.ä. habe ich durchwachsene Erfahrungen gemacht oder berichtet bekommen. Resqme oder ein Federkörner sind vom Wirkungsprinzip imho sicherer, vor allem in Stresssituationen. Federkörner gibt es in verschiedenen Ausführungen, manche sehen sogar ganz schick aus.


    Auf Youtube findest du etliche Videos zu dem Thema. Kaum ein Gegenstand der dort nicht schonmal durch eine Scheibe gedonnert wurde. Das spart den eigenen Weg zum Schrottplatz auch.

  • Aloha,


    am Mann wann auch immer ich das Haus verlasse:


    IMG_4362.jpg


    OscarDelta GTFO Wrist Strap :thumbup:


    Erfahrungen? Bisher keine. Ich suche immernoch den Schrottplatz auf dem ich das mal ausprobieren darf.


    In meinem Auto befinden sich noch ein Böker COP Tool und ein Lion Steel Eskaper (Für Fahrer und Beifahrer oder so).


    Beste Grüße

    Michael a.k.a. mikio

    "Regel #51 - Manchmal hast Du unrecht." ~ Leroy Jethro Gibbs.

  • OscarDelta GTFO Wrist Strap :thumbup:

    Die Firma ist ja durchaus bekannt für Escape Gear und Agenten Stuff🕵️

    Ist an deinem tatsächlich ein Glasbrecher?


    Cop Tool ist super, aber der Glasbrecher fehlt mir da dran (1. Generation) nicht wirklich.

  • Ist an deinem tatsächlich ein Glasbrecher?

    Hi,


    den Bead nennt man bei OscarDelta "Ballistic-Striker-Bead®".


    Man nimmt das Band ab, öffnet das Armband soweit wie möglich und benutzt das Teil dann ähnlich einer Zwille oder beim Gummiband-Flitschen.


    Beste Grüße

    Michael a.k.a. mikio

    "Regel #51 - Manchmal hast Du unrecht." ~ Leroy Jethro Gibbs.

  • Praktische Erfahrungen hab ich mit ResqMe, Benchmade 810 Contego, Leatherman Raptor, Nextorch TA20/30 und der Stiftlampe (Modell fällt mir grad nicht ein) und dem Kugelschreiber von Nextool (älteres Modell). Die funktionieren alle hervorragend und wurden u. a. am Schrottplatz getestet. Einen Schlüsselbundfederkörner werde ich mir auch noch zulegen, da der bei wenig Platz eindeutig Vorteile hat.


    mikio

    Hier am Schrottplatz kann man gegen einen kleinen Obolus die Scheiben von alten Kisten einschlagen. Ich würde einfach mal direkt vor Ort nachfragen.

    If you fall, i'll be here
    --Ground

  • External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Bei 06:45 zerbricht der Herr die Scheibe mit der Messerspitze

  • Ich habe vor gefühlt 100 Jahren (naja, es war 2006, um genau zu sein) mal einen großen Vergleichstest über Rettungsmesser gemacht, wo wir alles auch live auf dem Schrottplatz getestet haben (auch die Gurtschneider).


    Mein Fazit von damals: die Performance eines Glasbrechers läßt sich im Vorhinein schlecht voraussagen, wenn man nach dem optischen Eindruck geht.


    Und eine Scheibe mit der Klingenspitze zu durchdringen ist mir damals nicht gelungen, wobei mein Eindruck war, daß die zu große Klingenlänge da eine gewisse Rolle gespielt hat. Mit rund 10 cm Klinge bin ich nie wirklich senkrecht auf die Scheibe gekommen, sondern es hat schon eine geringe Abweichung von den optimalen 90° ausgereicht, um das Messer zur Seite abgleiten zu lassen. Vielleicht war ich aber damals auch nur nicht hartnäckig genug.


    Wobei ich im Rahmen der Berufsausausübung schon sehr viele Seitenscheiben per Glasbrecher zerstört habe. ;)


    Zuletzt war das mit den Glasbrecherkugeln für unsere T4E-Waffen, wobei ich das jetzt nicht als alltagstaugliche Alternative bewerben möchte. 8o

    Marc Götzmann
    Produktmanager
    UMAREX GmbH & Co. KG

  • Bei ePIG wurde die TA30 mal getestet. YouTube ePIG

    Jojo hat die TA30 damals auch erfolgreich getestet.


    Ich persönlich habe den Glasbrecher am Benchmade Triage mal getestet, funktionierte beim ersten Schlag ins Dreieck neben dem Seitenspiegel eines Polo 6N2.


    Ich habe mir mal ein Escape-Tool (ähnlich dem Lionsteel) nachgebaut Klick, dabei habe ich die ebenfalls erprobten Glasbrecher von Haselmayr verwendet (gibt es wohl nicht mehr, sind dieselben wie die von edc world).

    Damit habe ich auch schon diverse Messer ausgestattet. Wie z. B. das Pohl Force.

    Anfangs habe ich selbst Glasbrecher aus Mono Wolfram Carbid gefitschelt (für Michas Blackhawk z. B.) Für die paar Euro kaufe ich die inzwischen aber lieber. :)

    two is one - one is none

    Edited once, last by Idox ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!