Badlands Bino Case und Harness

  • Im Film "Wind River" fiel mir die Fernglastasche des Hauptakteurs auf.
    Kennt jemand die Badlands-Tasche, kann sie mir jemand ausreden oder muss ich jetzt eine Aktion starten die Tasche aus den USA zu besorgen?
    Über Google Fotos habe ich gesehen dass das Walmart-Ware zu sein scheint. Ich kann mich aber auch irren...


    Oder ist das nur Plunder und es gibt praktischeres? Immerhin hat es eine Unconditional Lifetime Warranty. Fragen über Fragen.
    Bei Ebay habe ich so ein Tragegestell von Minox gefunden, aber ohne Tasche.
    Es gab auch noch ähnliche Gestelle mit fragwürdigen Metallgusskarabinern oder sehr billig aussehenden Riemen.
    Es soll schon was haltbares sein. Umweltschutz, Nachhaltigkeit. Also für meinen Geldbeutel. Ich will nicht doppelt kaufen.
    Ich finde die Austattung rund um die Ausrüstung wird oft sträflich vernachlässigt.


    Mein erstes eigenes Fernglas endete mit einer von einem Bergkristall zerkratzten Linse.


    Mein zweites Fernglas, ein Zeiss, endete auf dem Weg vom Händler Heim mit einer zerdrückten Linse und wieder im Service.
    Das soll meinem Minox Gläschen nicht passieren.

    No blades! No bows! Leave your weapons here...

  • Die Sachen von Badlands sind wirklich gut und Du bekommst auch die richtige Größe fürs Glas. Wobei es Binocular Cases auch von anderen Herstellern in sehr hochwertig bekommst. Bei den Preisen jenseits der 1000€ ist ja meistens auch ein richtig guter Köcher oder eine wirklich gute Bereitschaftstasche dabei.


    Im Film steckt da ja ein 3700$ Swarovski Glas drin. Und dann sind es ja weniger als 5% des Sachwertes der in den Schutz investiert wird.


    Zum Thema findet man online auch bei Walmart. Walmart selbst bietet in den US sowas wie Amazon Marketplace an, daher findet man dort auch Sachen abseits der untersten Qualitätsstufe.

    Lasse Dich nie für eine Agenda gegen jemanden einspannen, der Dir nie ein Leid getan hat.

  • Ich werfe mal das hier ins Rennen https://www.camostore.de/helik…t-pack-numbat-coyote.html
    Der die das Numbat wurde mir damals auch hier empfohlen; ich hatte auch noch dem Teil aus Wind River gefragt.
    Aktuell trage ich die Helikon Lösung täglich (!) im Nebenjob; zwar nicht mit Fernglas sondern diversen Schlüssel, Lampe nebst Backup, Kabelbinder und Tape, Schaltschrankschlüssel, Schreibzeug.... und dem Condor Terrasaur unten dran. Ich kann die Tasche uneingeschränkt empfehlen bezüglich Verarbeitung, Tragekomfort, Bedienbarkeit, .... und sogar optisch ist sie eine dezent-schöne Lösung (ich selbst trage grau).

  • Hätte auch die HPG Kirbags empfohlen, die Holzkuh schon genannt hat.


    Greider hatte auch schon mal nach dem Harness gefragt, vielleicht gibts hier noch ne Idee mehr?
    [url=http://www.tacticalforum.de/index.php?page=Thread&threadID=11484&highlight=/url] Ab Post #7

  • So heute gabs nur kleine Katastrophen, deswegen kann ich mal ein bisschen länger Schmökern. Ich schaue mir das alles erst mal genau an.


    Danke für die Hinweise! :thumbup:
    Kurz mit der Materie beschäftigt ergab folgende Punkte (aber meine Entscheidungsfindung läuft noch).
    Hill People Gear ist ziemlich cool und muss evtl irgendwann mal her. Aber nicht fürs Glas.
    Ich möchte das Glas am Beutel angebunden haben und es soll keine Reissverschlusslösung sein.

    No blades! No bows! Leave your weapons here...

    Edited once, last by TheJoker ().

  • Dann könnte das Bino Harness von Kuiu deinen Anforderungen entsprechen. Einfacher Zugriff ohne Reissverschluss, bleibt beim abglasen offen (kann mit einer Hand verstaut werden) und das Fernglas kann auch an den Schultergurten befestigt werden.


    https://www.kuiu.com/global/sh…tain-gear/bino-harnesses/


    Auf der Jagd und Hund in Dortmund will ich mir das auf dem Stand von Kuiu mal ansehen ;)

    Edited once, last by Dude ().

  • Das Kuiu Teil in grau gefällt mir. Da bin ich fast Feuer und Flamme, aber ich brauche nur ein kleines Täschchen für ein Minox 8x33.
    Ich befürchte "L" ist zu groß.



    150 Kanadische Dollar ist eine Ansage. Könnte insgesamt betrachtet als Import zu teuer werden....


    Beim kleinen Sitka Bino Bivy (8-10x - beim Naturwerk entdeckt) ist der Reissverschluss nicht 100% mein Wunsch, aber die Tasche ist insgesamt ganz nett.
    Evtl hilft es bei einer Entscheidung das Teil hier kaufen zu können.



    Edit: Nicht lieferbar.
    Edit: Ich habe Youtube Videos angesehen...



    Also das Kuiu Pro Bino Harness ist mein Favorit. Wenn das kleine Modell verfügbar ist werde ich zuschlagen. Oliv oder grau. Der Überschlagverschluss und das "Einfach Reinfallen Lassen" des Glases überzeugt mich gerade.
    Ich hoffe auf einen deutschen Vertrieb.


    :thumbup:

    No blades! No bows! Leave your weapons here...

    Edited 5 times, last by TheJoker: Werbevideos angeschaut... ().

  • Also, bitte nicht schlagen....
    Meine Wunschausführung der Kuiu Tasche kommt laut HP erst im Mai.
    Also ist jetzt die Badlands Bino Tasche Grösse C unterwegs zu mir. :thumbup:

    No blades! No bows! Leave your weapons here...

  • Aber ich werde es auf 100% bringen.



    Gestern kam Post aus Montana.


    Dort hatte ich über die Bucht das Badlands Bino Case geordert. Die Kosten für Versand und Zollabwicklung waren hoch, aber durch die klare Ausweisung beim Kauf berechenbar. Ich hätte aber lieber hier in Deutschland gekauft.


    Das Bino Case fasst sich wertig an. Badlands gibt Lebenslange Garantie. Es wird gewarnt dass Träger von Herzschrittmachern die Tasche wegen der magnetischen Verschlusslasche nicht tragen dürfen. Mein Minox 8x33 passte beim ersten Versuch so gerade in die Tasche, allerdings war der serienmäßige Tragegurt und die Abdeckkappen für die Linsen noch am Glas. Dadurch schloss die Lasche nicht sehr gut.


    Nachdem ich beides aber entfernt hatte steckte das Fernglas sehr gut im Bino Case. Es dürfte nicht viel größer sein!


    In der Tasche befinden sich 2 Gummibänder um das Fernglas zu sichern, wenn es benutzt wird. Hier steckt auch mein einziger Kritikpunkt.


    Die Befestigung des Glases an den Bändern sollte durch 2 Metallkarabiner erfolgen an denen jeweils ein Split-Ring mit ca. 20mm Durchmesser hängt die man direkt an den Laschen am Fernglas befestigen soll. Entschuldigung, aber Metall direkt am Fernglas, da ist mir die Beschädigungsgefahr viel zu gross.


    Daher habe ich am Glas je Seite eine Paracord Schlaufe angenäht. Für die Metallkarabiner muss ich mir auch noch Ersatz besorgen. Mal sehen was es da aus Kunststoff gibt


    Das Harness kann man gut regulieren und die Tasche trägt sich so sehr leicht vor der Brust. Die Riemen sind im Gegensatz zum Riemen, der beim Fernglas dabei war nicht lächerlich dünn und wirken vertrauenerweckend. Die Steckschnallen scheinen auch stabil zu sein.


    Normalerweise mag ich keine auffälligen Logos, aber das Rot auf dem Tarnmuster zivilisiert das Bino Case wieder etwas.
    :thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!