Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. August 2012, 12:40

Messer aus Amerika,aber wo bestellen?

Servus!
Hatt jemand von euch mit Bestellungen bei Amerikanischen
Messershops Erfahrungen,und kann da nen Laden empfehlen?
Wollt mir das Spyderco Paramilitary 2 in komplett schwarz zulegen,
und hab gesehen das es in Amerika doch recht günstiger als bei
uns ist. Hab aber noch keinerlei Erfahrungen mit irgendwelchen Läden
dort.
Also:Irgendwelche Tipp's für mich???

2

Donnerstag, 16. August 2012, 12:50

Messer bestellen aus den USA

Erfahrungen mit Whitemountainknives.com?

Wobei es sich auch immer mal lohnt bei unseren Forenpartnern nachzufragen
8)
TF - Treffen sind wie Familienfeiern, nur dass jeder Bock drauf hat!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »agentdan« (16. August 2012, 12:51)


3

Donnerstag, 16. August 2012, 12:56

für alles was nicht sehr exotisch ist, also Spyderco zB : www.knifecenter.com

dann gäbe es noch new graham knives und ein paar andere gute die mir grade nicht einfallen....

Spyderco ist in D so absurd teuer weil die wohl, soweit ich weiss, von Böker importiert werden und die wollen natürlich konkurenzfähig bleiben mit ihren eigenen Messern.
Das Leben ist zu kurz für schlechte Scheiden.

Termite

Snoop Dog

Wohnort: Aitrang im OstAllgäu

Beruf: ja

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. August 2012, 12:59

Knifecenter lohnt aber nur bei grösseren Bestellmengen, da die Versandkosten extrem hoch sind.

edge45

Member of

Wohnort: Südniedersachsen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. August 2012, 13:23

Moin,

ich habe 2011 zwei Spydercos bei Howes Knife Shop bestellt! Versandkosten waren damals pro Messer glaube ich max. 15$!
Die Sendungen brauchten relativ lange, da es die einfachste Versandvariante war und zu der Zeit irgendwie viele Sendungen aus den USA lange Laufzeiten hatten..!
Kann den Shop empfehlen und habe auch schon wieder zwei Pre-Orders laufen.

Gruß
Michael

amethyst

Erleuchteter

Wohnort: Vienna - Austria

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. August 2012, 23:10

Absolut empfehlenswert ist auch Knifeworks (www.knifeworks.com) mit riesiger Auswahl. Ist mittlerweile mein primärer USA-Lieferant. Allerdings sind auch dort die Versandkosten recht happig (aktuell rd. 44 USD). Ich bestelle daher üblicherweise mehrere Messer auf einmal.

Knifeworks hat auch Exclusives (limited Editions) im Angebot, die nur für KW gefertigt werden.

gruß
amethyst

7

Freitag, 17. August 2012, 09:17

mit gpknives hab ich auch nur positive erfahrungen gemacht

grüße kro

8

Freitag, 17. August 2012, 10:18

Habe sehr gute Erfahrungen mit knifesupply.com (sehr gute Preise z.B. für Entrek, Anza, Bark River,Blackjack) und knifeworks.com

Knifeworks verlangt zwar mehr als 30 Euro Porto, versendet dafür aber versichert und sehr schnell.

STEini2610

Schufti

Beruf: Eintänzer in der Katholischen Holzschuhbläserei Heidenheim

  • Nachricht senden

9

Freitag, 17. August 2012, 11:31

Wenn es nur um einzelne Messer geht, könntest du auch mal bei eBay nachschauen. Einfach den Artikelstandort auf "Weltweit" umstellen. Habe dort bereits einige Messer ohne Probleme bestellt... Außerdem halten sich die Versandkosten meistens in Grenzen.
Ich will lebend aus der Stadt herauskommen, und wenn ich mich dabei umbringe - Homer Simpson

10

Freitag, 17. August 2012, 15:45

Blue Line Gear, Monkey Edge und New Graham kann ich empfehlen. Lohnt sich das denn noch bei dem Dollar Kurs?Ich würde das mal richtig durchrechnen. Immer auch Porto, Zoll und Mehrwertsteuer berücksichtigen.
Grüße
Stefan

11

Samstag, 18. August 2012, 14:01

Was die Mehrwertsteuer angeht, so sollte sie der Haendler die Steuer seinerseits vom Preis wegrechnen da der Kaeufer sie im eigenen Land mit dem Zoll zahlen muss.
vae victis

amethyst

Erleuchteter

Wohnort: Vienna - Austria

  • Nachricht senden

12

Samstag, 18. August 2012, 22:21

@Kibo: Das ist Standard. Alle US-Bestellungen, die ich erhalten habe, enthielten keine US-Tax. Die Versteuerung erfolgte via EUSt beim Import.

gruß
amethyst

Wohnort: Taunus

Beruf: Student B.Eng.

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 19. August 2012, 00:09

Was die Mehrwertsteuer angeht, so sollte sie der Haendler die Steuer seinerseits vom Preis wegrechnen da der Kaeufer sie im eigenen Land mit dem Zoll zahlen muss.
Soweit ich weiß wird in den USA auch in Ladengeschäften die State-tax erst an der Kasse( ob virtuell oder real) draufgerechnet. Da das Ding ja nicht in die USA verkauft wird, kommt wie schon amethyst gesagt hat aber Warenwert X(Glaube 150€ incl Versand) 8,5% Zoll drauf. Auf den Betrag nochmal 19% Einfuhrumsatzsteuer.

Ich hab mir mal ne Excel Tabelle gemacht wo man dann den Dollarkurs, Messerpreise USA/D, Versand USA/D usw eingibt und am Ende spuckt er 2 Beträge für das D Messer und das USA Messer aus. Hab da mal mit rumgespielt, So wirklich lohnt sich das erst ab 2 Messer wegen dem Porto von ca 30$ je nach Shop. Dollar Kurs ist ja im mom für die Katz'. Da war bei 1.45 noch bessere Schnäppchen zu holen.

Gruß
Stefan

torbenz666

Member of

Wohnort: dortmund

Beruf: MM

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 19. August 2012, 08:13

Hallo ,ich finde bei Bestellungen in den USA geht es nicht zwangsweise darum günstiger einzukaufen. Der Markt in den USA bietet schon mehr Möglichkeiten seltene Stücke aufzutreiben als der in der EU .
Gruss Torben
Make my Day !

torbenz666

Member of

Wohnort: dortmund

Beruf: MM

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 19. August 2012, 08:33

Nachtrag zum Thema . Bestellungen tätige ich öfter bei monkeyedge oder knifeart ,läuft immer problemlos .
Gruß Torben
Make my Day !

16

Sonntag, 19. August 2012, 14:37

Danke für die Infos, die ich hier rausgelesen habe, ich hab nicht gewusst wie sich das in den USA abspielt. Jetzt habe ich noch eine Frage, die Preise, die in den amerikanischen Shops angegeben sind, sind die mit oder ohne Mwst.? Ich frage weil ich selbst überlege mir etwas aus den USA zu bestellen. Was ich so gesehen hab, lohnt es sich bei einigen Produkten, bei anderen weniger. Und wie ist es mit der Einfuhr in Österreich? Vielleicht hat mal jemand bestellt, ich wäre für jede weitere Information dankbar.
vae victis

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kibo« (19. August 2012, 14:39)


17

Sonntag, 19. August 2012, 15:25

In USA gibt es nur Sales Tax, also wenn du in Florida wohnst und in ein Shop innerhalb Florida kaufst bezahlst du ein Sales Tax, die website Preise (fur Export) sind immer ohne den Sales Tax.

In die EU bezahlst du den incl. Mwst Preis wenn du als Privatperson in ein anderes EU Land was kaufst....wenn du aber etwas ausserhalb der EU (USA) kaufst kann aber eine import Steuer drauf kommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »emel« (19. August 2012, 15:27)


ICEMAN

Uniformierter Telefonseelsorger

Wohnort: Graz/Austria

Beruf: LEO

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 19. August 2012, 17:59

@ Kibo: Lies dich mal ein:

https://www.bmf.gv.at/Zoll/Brgerinformat…ping/_start.htm


Nicht übersehen: Warenwert+Versandkosten ergeben den zu berechnenden Betrag. Und da der nette Postler gleich bei der Zustellung alles kassiert eine Fantasiegebühr von 12 Euro!!

90 % meiner aus USA, Korea oder Israel bestellten Waren waren deutlich über dem Freibetrag - trotzdem war der schöne Aufkleber "Abgabenfrei" drauf. Die letzten Abgaben zahlte ich für eine 0350 - 32 Euro. Gekauft auf ebay um 114 Euro versandfrei...

In den Amiversandhäusern wird die Steuer meist am Ende des Checkout ausgewiesen. Ob das Mehrwertsteuer ist glaub ich nicht, dass ist die zu entrichtende Sales Tax die du bezahlst (Wenn ich mich nicht ganz irre kennt der Ami unsere MWSt nicht bzw nur einige Staaten..)

Wenn du in einem EU Land bestelltst musst auch von Österreich aus die d o r t gültige MWSt zahlen - nicht die bei uns gültige.
-Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken -

amethyst

Erleuchteter

Wohnort: Vienna - Austria

  • Nachricht senden

19

Montag, 20. August 2012, 00:01

Im großen und ganzen hat ICEMAN die Umstände bereits zutreffend zusammengefasst, nur 2 kleine Korrekturen dazu:

1. Die Phantasiegebühr der Post wurde mittlerweile von 12 auf 10 Euro reduziert, IMHO immer noch viel zuviel, die 6,50 waren ja wohl schon genug für die minimale Gegenleistung in Form der Weiterleitung der vom Zoll bereits fertig berechneten und nur eingehobenen Gebühren an das BMF...

2. Wenn Du als Rechnungs- und Lieferadresse in den US-Onlineshops eine ausländische (in meinem Fall österreichische) Adresse angibst, wird von vornherein keine US-Tax ausgewiesen bzw. mit Null ausgewiesen. Ist also kein Thema bei der Bestellung.

OT on:
Wie ich bei meinem US-Trip zur Blade Show vor einigen Wochen gelernt habe, werden sämtliche Preise in den USA netto, also ohne Steuer, ausgewiesen, zB auch auf Speisekarten. Das dicke Ende, also die Steuer, siehst Du erst auf der Rechnung...
OT off.

@ICEMAN: Du Glücklicher, den Abgabenfrei-Stempel hab ich schon lange nicht mehr gesehen... :)

gruß
amethyst

Beisser

Razorback

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

20

Montag, 20. August 2012, 08:19



OT on:
Wie ich bei meinem US-Trip zur Blade Show vor einigen Wochen gelernt habe, werden sämtliche Preise in den USA netto, also ohne Steuer, ausgewiesen, zB auch auf Speisekarten. Das dicke Ende, also die Steuer, siehst Du erst auf der Rechnung...
OT off.

gruß
amethyst


dann haben wir uns nach der show mit amel in der lobby kennen gelernt? :D


Der neue Partnershop




Be the kind of man that when your feet hit the floor each morning the devil says "Oh Crap, He's up!" Brother, life is too short to wake up with regrets. So love the people who treat you right. Forgive the ones who don't just because you can. Believe everything happens for a reason. If you get a second chance, grab it with both hands. If it changes your life, let it. Take a few minutes to think before you act when you're mad. Forgive quickly. God never said life would be easy, He just promised it would be worth it.

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: