Tanto Folder gesucht ....

  • Hallo Leute!



    Bin auf der Suche nach einem Tanto Folder.



    Sollte:


    1.) Seeehr stabil sein


    2.) Ordentlichen Schutz für die Hand gegen Abrutschen haben


    3.) Keine Beschichtung der Klinge haben


    4.) In Deutschland oder Österreich bestellbar sein



    Hoffe auf Vorschläge von euch...



    Liebe Grüße aus Graz


    Bernd

  • Schon mal danke für die ersten Tipps!




    Preislimit wäre ca. 250Euro - habe vergessen.... wobei dieses XM18 wäre schon ein tolles Ding :rolleyes:


    SOG sieht auch gut aus- scheint mir nur wenig "Rutschsicherung" zu haben.



    Und schon wieder ist ein Punkt dazugekommen : Teilweise serrated muß sein :)


    Was gibt es denn noch empfehlenswertes...


    Liebe Grüße aus Graz


    Bernd

  • Schönen Abend!




    Das WWW hat ja viele Vorteile, aber auch den großen Nachteil daß man(n) viele Dinge sieht die er noch nicht hat, aber unbedingt haben MUSS. :rolleyes:


    Nach einigen Stunden im Netz hat sich mein Tantofolder nun so verändert: (gibts den überhaupt?)




    1.) Seeehr stabil sein
    2.) Ordentlichen Schutz für die Hand gegen Abrutschen haben
    3.) Keine Beschichtung der Klinge haben
    4.) In Deutschland oder Österreich bestellbar sein


    5.) Klinge teilweise serrated


    6.) Klinge mit "chisel grind" (bis vor einer halben Stunde nicht mal gewusst wie sich diese "Schleifform" nennt)




    Liebe Grüße aus Graz, "muß" jetzt den Laptop ausschalten - die bessere Hälfte quietscht schon ;)


    Bernd

  • ... und bald ist er wieder in der Zu Verkaufen Kategorie, da der Chisel und die Serrations und das Tanto mehr stören denn nutzen...

    Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die dies nicht getan haben.


    “We must reject the idea that every time a law’s broken, society is guilty rather than the lawbreaker. It is time to restore the American precept that each individual is accountable for his actions.” -- Ronald Reagan

  • Chisel geht, könnte ich mit klarkommen.
    Tanto... Geschmackssache, ich mags...


    Die Serrations sind in meinen Augen bei nem messer was wirklich universell sein soll einfach Pflicht.
    Oder wie willst Du sonst dicke Lederjacken schneiden :D ;) .


    Das Recurve Tanto von ZT ist bestimmt auf einem Wasserstein (benutze ich am liebsten) schwer zu schärfen, ich würde deshalb auf Recurve verzichten.


    Wie gesagt: serrations sind gar nicht so übel.
    Dicke Kabelbinder, Lederjacken, Kunststoffschnüre, faserige Sachen... das alles lässt sich damit besser schneiden/ zertrennen als mit einer glatten Schneide.
    Übrigens überstehen auch schnitthemmende Handschuhe einen Hieb oder energischen Schnitt mit Serrations nicht so toll.


    Nimm ein emerson!

  • Da du bisher auf die Größe nicht eingegangen bist, empfehle ich mal diese Böker Plus Folder oder diese CRKT Folder.


    Sind zwar beschichtet, aber das ließe sich ja beseitigen.
    Echt schwer etwas unbeschichtetes nach deinen Anforderungen zu finden.
    Und dann noch Chisel Grind, da muß ich passen.


    Vielleicht erleuchtest du uns ja noch über den angedachten Verwendungszweck, würde eine sinnvolle Beratung ungemein erleichtern.


    Gruß Thomas


  • .......Vielleicht erleuchtest du uns ja noch über den angedachten Verwendungszweck, würde eine sinnvolle Beratung ungemein erleichtern.


    Gruß Thomas


    Der Verwendungszweck ist eigentlich "nurhabenwollen" :rolleyes:


    Hab mich gerade mit den vorgenannten genauer beschäftigt - da ist das Emerson in meine engere Wahl gekommen. Bin nur nicht sicher ob der Linerlock wirklich stabil ist.


    Bin da etwas skeptisch. Wenn ich denke wie stabil sich mein Police schon "anhört" beim Öffnen :love:



    Liebe Grüße aus Graz


    Bernd

  • gute Wahl, HD7 (Framelock) von Emerson kann ich dir empfehlen...serrated bei einer kurzen Klinge ist nicht so der Bringer.


    Als Framelock gibts bei Emerson nur HD7 oder CQC12 allerdings nur wenn jemand privat eines verkauft oder eben Custom so ab €1000.- aufwärts.


    Linerlock bei Emerson brauchst dir keine Sorgen machen, ich habe ein solches seit 12 jahren ohne Probleme im Einsatz. (benchmade emerson designe hies das damals)


    Unbeschichtete Klinge gibts bei den Produktions nicht da man bei Emerson die Meinung hat, dass ein tactischer Folder nicht reflektieren darf.

  • Unbeschichtete Klinge gibts bei den Produktions nicht da man bei Emerson die Meinung hat, dass ein tactischer Folder nicht reflektieren darf.


    das ist nicht ganz richtig:


    das hd7 ist auch in satin finish angeboten worden, auch die cqc7 werden in satin angeboten.


    http://www.shopmania.de/shoppi…blade-plain~p-828299.html
    http://www.emersonknives.com/ekCQC7b_BT.php
    http://www.emersonknives.com/ekCQC7BW_BTS.php
    http://www.emersonknives.com/ekSuper_CQC7B.php
    http://www.emersonknives.com/ekCQC7_Karambit.php


    @ shaguar
    stabil sind die emerson's auf jeden fall.


    ansonsten fällt mir noch noch chris reeve / true north knives umnumzaan tanto ein ( allerdings eine andere preisklasse, kein chsel, keine serrations ! )
    http://www.truenorthknives.com…allery-p-CR3847.html~main


    ciao
    tom




    ciao
    tom

  • Hi Shaguar,


    mal was ganz anderes dein Landsmann blade bietet gerade ein Raidops Tanto an:


    Raidops Tanto-The Hornor S30V Stahl, G10 Griffschalen, Klingenlänge 12 cm, einfach ein hammermäßiges Tanto
    2 Mal mitgeführt, ein paar mal aus der Scheide gezogen, aber nie benutzt, keine Kratzer oder sonst was. Griffschalen wurden gekürtz, um einen "Spitz" zu bekommen.
    255€



    Ist zwar kein Folder aber ein super Messer und eine Überlegung wert :thumbup:


    Strider, Raidops und einige mehr


    Gruß
    Frank


  • Unbeschichtet bedeutet homogen, ich bin der Meinung das die Satinoberfläche der Emerson Prod. Knifes eine Beschichtung ist.
    Aber klär mich auf was soll es deiner Meinung nach sein gestrahlt??



    ( ich sagte nur, dass du nicht ganz richtig liegst ... :rolleyes: )
    finishes on steel ( allen elishewitz :(


    "Finishes on Steel" by Allen Elishewitz
    I have often heard customers ask why some of their ATS-34 blades would rust and some would not. I usually answer that it is because of the different finishes on the blades. The ATS-34 is a stainless steel but it will still rust. Stainless steel does not mean it will not rust, it just means that it is stain resistant. Different finishes on a blade, however, can affect the rate of rusting.


    For example, consider three ATS-34 steel blades: one is sand-blasted, one is satin finish and the third is mirror finish. The first to rust will be the sand-blasted blade, the second will be the satin finish and the last will be the mirror finish. Why would the same steel with three different finishes rust at three different rates? The surface of the steel is almost like skin, it has pores. The least amount of pores in the steel will allow more light to reflect off of it. Deeper and more numerous pores on the surface will absorb more light. If a material is sand-blasted, it creates a lot of pores onto the steel that allow more light to be absorbed into the steel than reflected out. At the same time, it absorbs a lot of moisture and traps it into its pores. This is why oxidation occurs on the surface of the steel. When light reflects off the steel in finishes such as satin or mirror finish, the pores are smaller so moisture is not trapped into the steel. The finer the finish is, the more it protects the steel against corrosion or rust.


    A sand-blast finish is when the blade is blasted with sand, bead-blast is when it is blasted with glass beads or aluminum oxide beads. With these finishes, the different medias reflect a different rate of rusting. The rate of rusting occurs fastest for the coarsest finish. Since glass is very fine, its finish will tend to rust slowest. However, when lubricant is applied on the surface to protect the steel, the sand-blasted finish tends to rust slower than the glass finish. This is because the pores on the steel are much larger so they are able to trap more oil onto the surface of the steel. This in turn protects the steel longer than the finer finish. You can tailor your knife around different finishes: For filet knives that will be around a lot of corrosive salt water, use a mirror finish to close the pores. For military or utility applications, satin or bead-blasted finish would be best.


    http://www.knifeart.com/finbyalel.html



    ciao
    tom

  • Schönen guten Abend liebe Mitglieder!



    Erstmal möchte ich mich für die vielen Tipps und Postings bei euch allen bedanken!


    War schon in einem anderen Forum angemeldet und wurde dort nicht mit so viel Freundlichlkeit empfangen.



    Die Würfel sind gefallen: Ein Emerson ist bestellt :D Ohne Beschichtung, serrated, nach Aussage der Forumiten stabil, mit meinem Schliffwunsch - kur, anscheind die Eierlegendewollmilchsau 8| .... und wenn nicht - auch nicht soooo schlimm, das nächste Messer kommt bestimmt :)



    Liebe Grüße aus Graz


    Bernd



    P.S.: Habe gerade mit meiner Frau und Freunden beschlossen im November nach New York zu fliegen.... was sollte ich mir denn von dort als Andenken mitnehmen?


    Gibt es Vorschläge oder soll ich einen neuen Thread eröffnen?

  • Hallo Leute!




    So, mein Emerson ist gelandet :D


    In diversen Foren habe ich gelesen, daß das Messer als EDC wegen seiner Größe nicht geeignet sei- es sei zu groß :huh: Beim Auspacken dachte ich, die haben mir das Mini geschickt; ist es aber nicht, es ist das richtige CQC7. Gut, ich trag normalerweise ein Spyderco Police, da ist das Emerson schon als Leichtgewicht und klein zu bezeichnen.




    Zum Messer: SENSATIONELL scharf -und das meine ich so wie ich es sage; selten (wenn überhaupt schon einmal) war ein Messer so scharf out of the Box!


    Super stabil wenn man die Klinge "aufwaven" lässt; kein Spiel bemerkbar.


    Zum "Waven" einige male geeübt und schon davon überzeugt - sicher eine der schnellsten Möglichkeiten ein Messer zu öffnen.


    Der Rest der Verarbeitung ist auch gut; ich bin ja eher nicht so der "Plastikfan" (hab nicht mal ne Glock) aber schön griffig und gut gearbeitet.




    Resümee: War beim Öffnen der Verpackung eigentlich enttäuscht - allerdings hat sich das Messer Stunde um Stunde, Bespielen nach Bespielen immer mehr in Richtung sympathisch verschoben. Werd mal die nächsten Tage damit verbringen und dann sehen ob das Dasein im Messerlager oder in der Hosentasche sein wird...


    Liebe Grüße aus Graz


    Bernd




Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!