Sie sind nicht angemeldet.

Smokehead

Value Gear Nut

  • »Smokehead« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpfalz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. August 2018, 22:57

Böker Epicenter Lock Slip beheben?

Servus zusammen,

Habe unlängst ein Böker Plus Epicenter aus der Bucht gefischt, in der Hoffnung es hätte keine der bekannten Qualitätsprobleme. Nun hat sich leider rausgestellt, dass es das elende Problem mit dem Rutschenden Framelock hat, und das nicht nur marginal...

Bei Marc hatte ich schon angefragt, aber da das Messer nicht mehr im Programm ist, ist ein Austausch auch nicht möglich.

Gibt es nun eine Möglichkeit das Rutschen irgendwie technisch zu beheben? Woher rührt das eigentlich? Zugegebenermaßen sieht das Lockface bei dem Messer aus als hätte man es abgekaut, also komplett uneben und voller riefen und tiefer Bearbeitungsspuren. Könnte man durch Planschleifen der Fläche das Rutschen beheben? - Stichwort Vergrößerung der Kontaktfläche. Hat da jemand Erfahrung?

Grüße, Smokehead 8)

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
suck less.

Argento

Team Bullcrafter

Wohnort: Prichsenstadt, Franken

Beruf: Schreiner, Sklave in der Fenstermine

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. August 2018, 04:47

Ich hatte es vor Jahren mal.
Das Ding ist einfach nur ne Katastrophe.
Erst Lockstick und seitlich Spiel, nach ewig dran rumbasteln wars ok, aber nicht mehr einhändig zu öffnen.

Ich wäre vorsichtig was du am Lockbar wegschleifst, das kann ganz schnell zu viel sein.
Eventuell reicht es den lock strammer zu biegen.

balinzwerg

Legion der Verlorenen und Vergessenen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. August 2018, 08:26

Das Carbidisieren hilft bei Framlocks vor dem Festfressen, da ja auch etwas Material aufgetragen wird, könnte es bei dem Epicenter vielleicht auch helfen.
schau mal hier, da wird das erklärt.

https://www.youtube.com/watch?v=-n2h8ctYju8
T.I.T.A.N #0815 // Kopportunist #0815

Forcetrek

kNiFeFReAk

Wohnort: Main-Spessart

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. August 2018, 19:56

Kannst du mal Bilder machen von Lockface und wie weit es schon einfedert
Benchmade,ZeroTolerance,PohlForce,Hinderer,Spyderco,Hogue,Flytanium,SwissBianco

Smokehead

Value Gear Nut

  • »Smokehead« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpfalz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. August 2018, 21:57

Kurzer Zwischenstand : ich habe aus Ungeduld das Messer einmal zerlegt und gereinigt, und im gleichen Zug Lockface von Klinge und Frame mit dem DC4 geglättet. Das sah zuvor wirklich wild aus, ich hab leider vergessen Bilder davon zu machen.
Auf dem Lockbar standen zwei Grate, die scheinbar die einzige Kontaktfläche zur Klingenwurzel waren.
Nach dem Glätten sieht das Lockface immer noch aus als hätte es jemand mit nem Dremel bearbeitet, bietet nun aber scheinbar genügend Fläche um brauchbaren Lockup zu gewährleisten. Auch nach einigem Schnitzen, drücken und rütteln rutscht jetzt vorerst nichts mehr, bin gespannt ob das so bleibt...

Grüße, Smokehead 8)

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
suck less.

Elric

Meister

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. August 2018, 23:35

Das sieht ja grauenhaft aus.
Ist das wirklich so bei Böker raus gegangen oder hat nicht vllt. wirklich jemand daran rumgedrehmelt ?!
Es sieht zwar eher nicht so aus, kann aber kaum glauben das SOETWAS !!! einem Kunden zugemutet wird.
Solange der Lock nicht mehr rutscht ists ja erstmal ok, trauen würde ich der Verriegelung aber nicht wirklich.
Gruß,
Elric

Smokehead

Value Gear Nut

  • »Smokehead« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpfalz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. August 2018, 05:58

Ich vermute mal dass das tatsächlich so von Böker kam damals, das Messer ist mit Nummer 0107 ein frühes Exemplar. Neben dem Lockslip hat es so ziemlich alle anderen bekannten Probleme, und beim Epicenter gab's da ja so einiges : asymmetrische Griffschalenhälften, Bearbeitungsspuren auf den Griffschalen, asymmetrischer Anschliff usw.
Nichts was sich nicht selbst beheben ließe, ich hab mich damit abgefunden dass ich das Messer erst fertig bauen muss ?

Frage an die Titan - Profis : wie erzeugt man auf Titan dieses geile orange peel finish?

Grüße, Smokehead 8)

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
suck less.

Forcetrek

kNiFeFReAk

Wohnort: Main-Spessart

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. August 2018, 20:22

Benchmade,ZeroTolerance,PohlForce,Hinderer,Spyderco,Hogue,Flytanium,SwissBianco

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Forcetrek« (16. August 2018, 20:24)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: