Posts by Terminator

    Danke Euch, Leute. Übers Handy prasseln noch weitere Vorschläge auf mich ein und ehrlich gesagt, bin ich überfordert. Ich würde gerne vergleichen, kann dies aber mangels Expertise nur optisch. Ich werde bei Zeit meine Favoriten heraussuchen und dann hier nochmal posten. Vielleicht könnt ihr mir dann nochmal weiterhelfen, das würde mich sehr freuen.


    Es geht mir jedesmal so, wenn ich hier einen Suchthread starte. Das dauert immer gewisse Zeit bis ich alles soweit verdauen kann, dass ich denken kann ich könnte mich jetzt entscheiden.

    Bin jetzt auf diesen Thread gestoßen, weil ich mich für das CS 4-Max interessiere. 2018 stand hier im Thread ein Preis von 450€, mittelerweile sind es 600€ für die italienische Fertigung.
    Was wohl der Unterschied zw. USA und Italien Fertigung ist würde mich interessieren, bzw. ob es beides noch gibt...
    Bei diesem CS typischen Muskelvideo kann man paar Minuten Spaß haben:
    https://m.youtube.com/watch?v=r-SArXms7Xk
    Ich persönlich bin vom TriAd Lock begeistert, habe einen schon viele Jahre.

    Hi Andy,


    jaa geiles Foto :D :D, das kenn ich noch.


    Soviel Selbstbewustsein habe ich leider nicht, vor allem will ich mich auch selbst im Spiegel sehen können :D


    Der Vorschlag scheidet leider aus, aber an Originalität ist das NICHT zu überbieten! :tempted:


    P.S. vielleicht wäre das was für meine Werkstatt :P

    @ David,
    wie breit sind die Gürtelschlaufen - passt da ein 4cm Gurt durch? Ich trage im Sommer gerne meine Textilgürtel mit Cobra schnalle.
    Und wie werden die Taschen verschlossen(Klett oder versteckte Knöpfe)?
    Design,- und materialtechnisch gefallen sie mir super.


    @Rolf,
    auch guter Tipp, schaue ich mir näher an.
    Da gelten auch dieselben Fragen wie bei David :)


    @Micha,
    die Brandit werden mir wegen der Länge nicht gefallen und ich werde sie nicht tragen. Brauche was leichteres, kürzeres. Auch wenn ich aussehe wie ein Fußballer aus den 70ern :rofl:



    @ Anvil,
    ja in der Tat ungewöhnlich hochpreisig die FORCE 10 RS CARGO SHORT. Schaue sie mir auf jeden Fall aber detailiert an.

    Er sucht noch das Valium für den nächsten Kontoauszug oder eine Strategie für die Süße: "War ein Sonderangebot aus Taiwan, gaaaanz günstig....." Aber nicht jeder Be- und Erleuchter ist auch ein talentierter Verdunkler :)



    Es gibt ein bewegtes Bild, ein GIF, das Louis de Funès beim Blick auf seinen Kontoauszug zeigt. Das geht mir jedesmal so, seit Corona angefangen hat:
    https://debeste.de/96491/Beim-Blick-auf-den-Kontoauszug

    Servus Leute,


    der Sommer kommt bald oder hat gefühlt bereits schon begonnen. Da musste ich feststellen, ich bin unzufriedenstellend mit Shorts versorgt. Mittelerweile gibt es ja unzählige Hersteller von taktischen Shorts und die unterscheiden sich alle in Preis und Qualität stark. Ich wünsche mir da Eure Empfehlungen zu hören!



    Was tragt Ihr, was findet Ihr gut, was gibt es 2020 neues?




    Ich habe in meinem Schrank folgende Shorts und seit zwischen 1 und 5 Jahren jeden Sommer in Gebrauch:


    Helikon Tex:
    https://www.asmc.de/helikon-te…GSARWW39Gf3hoCMeAQAvD_BwE
    Bislang meine bequemste denke ich. Finde sie in meiner Standartgröße zu eng, durch einen Elastananteil aber auch etwas dehnbar, was sie echt bequem macht.


    Uf Pro:
    https://ufpro.com/de/hosen/tak…osen/p-40-tactical-shorts
    Na ja, bin semi zufrieden. Seltsame länge, irgendwas passt mir da insgesamt nicht, kann nicht mal sagen was genau. Trage sie deshalb auch selten.


    Pentagon:
    https://b2b.pentagon.com.gr/in…duct_id=299&search=shorts
    Die haben mir am Anfang durch ihr ziviles Äußeres(trotzt taktischen Elementen wie Foldertasche usw..) sehr gut gefallen und deshalb hab ich sie glaub in 3 oder 4 unterschiedlichen Farben.
    Aktuell angezogen fand ich die Pentagon allerdings nicht so bequem. Wenn ich meinem Kind hinterher renne, mich oft hinsetzen oder in die hocke gehen muss und dabei nen Schlüßelbund, großes Klappmesser, oft auch Mechanix Handschuhe in den Taschen habe, dann merke ich dass diese Hose starr und eng ist und nur für legeres Tragen mit leeren Taschen gedacht ist. Und ich schwitze in der Hose gefühlt etwas mehr.




    Was ich mir wünsche sind Shorts, die taktisch sind(viele Taschen, breite Gürtelschlaufen etc.), aber am besten nur aus Baumwolle und Elastan bestehen und keinen Polyamid Anteil haben.
    Ich weiß, Kunstfaser trocknen schneller usw, aber diese Eigenschaft ist mir egal, Baumwolle trägt sich halt am angenehmsten.


    Was gibt es neues oder interessantes auf dem Markt in der Richtung?

    Bei mir kam heute 5 L 3 % wasserstoffperoxid, mit Glycerin und Bioethanol kann ich so meine zu Neige gehenden Desinfektionsbestände auffüllen, wobei ich doch erstaunt war wie viel Desinfektionsmittel ich noch zuhause gefunden habe :rolleyes:.
    Und eine schöne Urne für meinen Spike, aus Eicheholz und einer granitkugel :S so bleibt er immer in Erinnerung


    Hallo Balin,
    den H2O2 am besten im Kühlschrank lagern, denn die Lösung wird spürbar schwächer bei Zimmertemperatur mit der Zeit. Noch mehr gilt das für NaOCl, das Zeug hat bereits nach wenigen Tagen deutlich schwächere Wirkung.

    Bei Deiner Liebe zu gelochten Ganzstahl-Griffen brauchst Du eigentlich unbedingt noch einen Russen wie diese hier...:)



    Das stimmt genau, ich hab da eine ausgeprägte Vorliebe dafür. Und ein paar geliebte Stücke sind mir auch noch geblieben :D



    Ich will deine Russenfolder nicht schlecht machen, aber erst wenn ich so eins selbst in die Hand nehme und selber merke, dass es nicht zerfällt, erst dann werde ich auch nur 1 Euro dafür ausgeben.
    Nicht dass die schlecht sein sollen, ich kenne die gar nicht, bitte nicht falsch verstehen, aber ich bin aufgewachsen mit sehr ähnlichen Taschenmesser. Es gab einfach keine anderen. Bin leider zu geprägt durch diese Erinnerungen und durch die zu schlechte Qualität damals, als dass ich die Teile aufbegehre.
    Dasselbe gilt auch für viele russische Fixed. Wenn man im Dienst 2 Jahre so was am Gürtel getragen hat http://forum.zemlyanka-v.ru/up…0-78533000-1310408834.jpg (das Beste in der Armee verfügbare Messer zu der damaligen Zeit. Und wir sprechen hier von den 90ern) und sich täglich damit geärgert hat weil stumpf wie sau, weich wie sau und verarbeitet wie sau, dann ist man sehr reserviert gegenüber alles, was von dort kommt.
    Ich weiß, ich habe unrecht, aber das hat mich leider konditioniert -> ich sehe eine ähnliche Form = Würgereflex


    Und nichtsdestotrotz habe ich nach dem Thread zum Maserin Folder das Melita-K vom Film doch bestellt. Die Neugier bringt die Katze am Ende immer um...

    Terminator sehr schönes Teil. Werde ich mal im Auge behalten ob mirsowas über den Weg läuft


    Danke! Das Teil hat auf jeden Fall was. Man darf nicht vergessen - es war schon damals ein budget Messer aus Aus8 und war lediglich als BackUp gedacht. Hinten befindet sich ein Glasbrecher, der LinerLock verriegelt verlässlich.
    Was mich etwas nervt ist, dass man es damals mit manchen Details etwas übertrieben hat wie zum Beispiel, dass das Klingenloch auf beiden Seiten entkantet ist. Völlig sinnlos, so findet der Daumen nur weniger Grip. Aber das kleine Messer rockt insgesamt.



    Was ich mir gerne wünsche ist eine Uhr, die auch bei schwachem Gegenlicht gut ablesbar wäre. Zum Beispiel bei einer langen nächtlichen Autofahrt. So wie hier:
    https://uhrforum.de/threads/t2…ruen.343971/#post-3954843
    Das fände ich sehr cool.
    Natürlich muss auch das Design gefallen und das alles in Kombination macht die Suche schwierig.
    Rote T25 bringen das nicht, das weiß ich jetzt. Ob es bei grünen T25 besser ist werde ich bald herausfinden. Sollten die mir auch zu schwach leuchten wird der weg natürlich zu einer T100 Uhr gehen. Nur Leuchtkraft und Designwünsche unter einen Hut zu bringen, das wird nicht gehen.
    Rein optisch sprich mich so etwas schon deutlich an - Krone links, der Rest schön unauffällig dunkel:
    https://www.khs.net/shooter-mk…chwarz-khs-sh2xtf-nb.html