Posts by Stinkeputz

    Guten Tag,


    Mal ein wenig OT:


    Da überlegt sich jemand tatsächlich, lieber im Winter im Zelt zu schlafen als den Weg Nachhause zu fahren, weil er sich das nicht leisten kann (oder will).

    Das muss man sich echt mal im Kleinhirn zergehen lassen.

    Leider habe ich da auch keine Lösung parat.


    Weshalb mich das aber tangiert? Weil ich vor einiger Zeit in einem ähnlichen Zusammenhang und in einer vergleichbaren Situation auch so etwas geplant habe.


    Ich musste jedes Wochenende 500 km zwischen Arbeitsort und Wohnort pendeln und am Arbeitsort ohne Wohnsitz dann im Hotel oder der Pension schlafen.

    Oder im Monteurszimmer oder im AirBnB etc.

    Da die Aufenthalte ab und zu mal sehr kurzfristig waren und daher nicht immer etwas frei, war auch die Übernachtung auf dem C-Platz vorbereitet.

    Zelt, Schlafsack und Isomatte stets im Auto dabei.


    Ich für mich hab das dann gelöst, indem ich ein glücklicherweise einen Vermieter gefunden habe, der mir für das halbe Jahr ein Einzimmer-Appartement vor Ort vermietet hat.

    Die 400 € Miete waren im Endeffekt günstiger, zumal noch absetzbar.

    (Zwar nicht günstiger als C-Platz aber stressfreier)


    Ich wollte das hier mal loswerden.


    Davon abgesehen finde ich Wintercamping sehr reizvoll und habe ebenfalls vor, mir mal ein beheizbares Zelt mit Zeltofen anzuschaffen.


    Ich wünsche dir gutes Gelingen und viel Glück, das es für dich so funktioniert wie du es dir vorstellst.


    Beste Grüße,

    Andy

    Guten Tag,


    Andy wärst du so nett und würdest für mich ausprobieren ob eine Box mit 46 cm länge in den 30er Keikka passt ?!

    Gestern Abend heimgekommen und nicht mehr dran gedacht.

    Eben beim auspacken fiels mir wieder ein und ich hab ich gleich dran gemacht.


    Nach der ganzen Ausprobierei und dem rumgemesse gebe ich die Prognose ab, das ein Koffer mit 46x25 cm Abmessungen NICHT reinpassen würde.


    Genauer gesagt, er würde zwar reinpassen, du bekommst ihn aber nicht durch die Taschenöffnung.. die ist nämlich kleiner als die Grundfläche der Tasche.

    Da hatte ich auch zuerst nicht dran gedacht.


    Das bezieht sich aber nur auf 30L-Variante. Ich denke mal, das es bei der 50L-Version keine Probleme geben würde.


    Btw. ich hatte die Tasche ja jetzt mit auf Dienstreise. Ich muss gestehen, das ich da nicht so viel reinbekommen habe, wie ich gehofft hatte.

    Sie taugt gut als "Overnighter" und mit ein wenig Einschränkung auch noch als "Weekender" aber so richtig viel mehr geht dann auch nicht mehr rein.

    So einfach ne Jacke als Reserve muss man dann separat tragen.


    Beste Grüße,

    Andy

    Guten Tag,


    Nicht direkt ein Rucksack, man kann aber mit wenigen Handgriffen einen unauffälligen Rucksack daraus machen:


    Das kürzlich von mit erworbene Savotta Keikka Duffelbag ist mit einem Rucksacktragesystem erweiterbar.

    Wird einfach in die D-Ringe eingeklinkt.

    Das Hauptfach hat 45x25x25 cm und die Tasche gibts auch in schwarz.

    So kann man die Tasche sehr variabel nutzen und auch mal am Schulterriemen tragen, wenn Rucksack-Trageweise grad nicht passt.

    Robust ist sie und auch leicht gepolstert.

    Auch der Deckel ist mit einem herausnehmbaren Schaumstoffeinsatz verstärkt, so das er nich so labbrig rumhängt.


    Beste Grüße,

    Andy

    Guten Tag,


    Ich bin diesem Messerstil verfallen.

    Mir gefallen ja wirklich viele Messerarten, so wie euch auch, aber dieser Messerstil hat es mir besonders angetan.

    Ich könnte jetzt noch nichteinmal genau erklären, warum....


    dvcj0.jpg


    i2f5n.jpg


    ujfbv.jpg


    fwf6u.jpg


    lhi7k.jpg


    mai4g.jpg


    Das Ende ist noch nicht erreicht.

    Da kommen sicher noch mehr dazu...


    bdff0.jpg


    Wer hat auch was in dem Stil?

    Der kann das hier zeigen.


    Beste Grüße

    und

    schönen Sonntag

    Andy

    Guten Tag,


    Diese Woche erreichte mich wieder etwas Nettes...


    Da sich künftig die Dienstreisen wieder mehren werden, habe ich nochmal beim Gepäck taktisch nachgerüstet.

    Das bisher genutzte banal-zivile Travelbag von Eastpak wird nun ersetzt duch das Duffelbag (Keikka) von Savotta.


    sicka.jpg


    Noch ergänzt durch so kleine einklettbare Mesh-Täschchen namens Trinket-Pouch, im Stile der Modularkomponenten von TT.

    Nur das hier alles auch von den Abmessungen ganz wunderbar zueinander passt.


    dtiql.jpg


    Die Tasche ist, soweit ich es beurteilen kann, sehr hochwertig sowie äußerst robust verarbeitet.

    Alle Reißverschlüsse und Griffe/Gurte und D-Ringe etc. wirken unzerstörbar.

    Und 1000D-Cordura, wasserdicht beschichtet ist ja auch ne Hausnummer.

    Sie bietet vielfältige Staumöglichkeiten, auch im Inneren und ist darüberhinaus auch noch ergänzbar.

    Das hatte mich überzeugt.


    Keikka 30L bei Varusteleka


    extrem praktische Trinket-Pouch




    Ich gedenke, mir die nächst größeren auch noch so nach und nach anzuschaffen.

    Die sind echt fürs Leben.


    Beste Grüße,

    Andy