Posts by am-tie-ands

    Die optimale Lösung für mich persönlich.


    Knipex ohne Fase zum ansatzlosen Abschneiden von Kabelbindern in Kydex auf dem Foto in Kombination mit einem Schaltschrankschlüssel.



    Textilen macht der ebenso gut. Paracord auch. Und wie überall muss man halt sein Material pflegen und seine Taschen vor dem Waschen nicht zu kontrollieren hat schon früher bei der Mama nicht als Ausrede gegolten.

    Absolut richtig.


    Aber das ist ein Nebenschauplatz und tut der Sache nichts das Steinhart immer noch Hommagen produziert und auch billigste Werke und billige Gehäuse einschalt.


    Man kann Steinhart kaufen aber für den Preis oder ein bisschen mehr bekommt man auch eine Archimede, Stowa oder Tissot (die beiden ersten imho sogar aus Pforzheim) da gibt es keine Zahnschmerzen wegen des Submariner, GMT Master etc. pp Lookalikes.


    Der Service von Steinhart soll aber großartig sein. Ich würde sie halt aus oben genannten Gründen nicht kaufen. Manche Leute sind da schmerzfrei so wie ich bei anderen Interessengebieten schmerzfrei bin.


    Edith: Die billigen Seiko Werke sind wirklich ein Grauß: Kunstoff Zahnräder zum Beispiel aber wenn es teuer wird sucht Seiko seines Gleichen im Bereich unter 10000€.

    Das Problem an Steinhart ist, sie haben ihre Sporen mit Hommagen verdient.


    Mittlerweile bringen sie auch eigene Uhren.


    Ich würde die nicht "mehr" kaufen.


    Und China Werke in China Gehäuse einschalen machen die auch. Also Steinhart.

    Ja. Du schreibst das Tragesystem ist nicht zu vergleichen. Weil es keins ist.


    Da wird der Cordura Sack Dir von zwei Drohnen die hinter Dir her fliegen hoch gehalten.


    Natürlich kannst Du dann elfengleich über Feld und Wiesen streifen.


    Der einzige der pampig wird und ist bist Du.


    Hier für Dich. Mit Deiner „kompromisslosen“ Ausrüstung, der halbgaren Fitness und den fehlenden Fähigkeiten ist es wie folgt: wenn Du denkst das fehlendes Fachwissen und Fähigkeiten durch Ausrüstung ausgeglichen werden kann, gibt es keine Grenze für das was Du nicht erreichen kannst.


    Viel Erfolg.

    Ich hatte den Umlindi. Sogar hier im Forum verkauft.


    Das ist kein Tragesystem, das ist eine Rückversteifung.


    Der einzige Sinn der Schulterträger bei einem richtigen Tragesystem ist, das Kippmoment abzufangen. Alles andere läuft über die Hüfte.


    Macht der Umlindi nicht. Kann er nicht.


    Ein richtiges Tragesystem entwerfen kann halt nicht jeder. Aber was nicht sein kann darf nicht sein und das gekaufte und teuer importierte Corduragerödel muss ja vor sich selbst gerechtfertigt werden.


    Viel Erfolg.

    Ich kann Dir nur empfehlen den Umlindi mal mit 15kg zu beladen und damit loszulaufen. 15kg sind ohne Tragesystem mit Lastverteilung auf die Hüfte kein Spaß.


    Es liest sich alles auch mehr konzeptionell als ausprobiert. Solche Listen sind wunderbar für den inneren Ausrüstungsfetischisten aber im Zweifel benötigst Du davon nur einen Bruchteil.


    Ich würde das Geld lieber in Lehrgänge investieren und funktionelle Fitness. Aber ich glaube das geht dann am Konzept vorbei und eher in Richtung pragmatische Anwendung.


    Viel Erfolg.


    Ein Klassiker, da kommt jemand mit Argumenten, fundiert und stichhaltig, da wird es persönlich. Man ist halt nur so lange ehrlich und hat einen Arsch in der Hose solange die Meinung kongruent ist.

    Skinth ist nicht unzuverlässig, nur extrem langsam. Was aber vorab gesagt wird. Einzig die Kommunikation abseits von Facebook ist übel.


    Zum Taco: die Klett Schlaufe ist einstellbar durch die der Gürtel muss. Wichtig ist halt nur die Klett Variante und nicht die Molle Variante zu kaufen.


    edith: nochmal genau gelesen. Es kommt quasi nur Skinth für Dich in Frage. Horizontal ist das Stichwort.


    Tante Edith #2: was ist mit Kydex? Kompaktes Kydexholster fürs OHT ist ja ohne Probleme möglich.

    Die Fieldcases weiten sich, da hilft auch kein heisses Salzwasser oder was auch immer. Die sind über die Generationen vom 4er an nicht besser geworden. Nur die Executive Case war wirklich gut.


    Für mich hat sich die Bumb Case von Magpul bewährt, die einzige Hülle, die bisher alles mitgemacht hat. Da weitet und längt sich nicht, auch wenn man das Telefon oft entfernt.


    Leider gibt es die nur fürs iPhone 6 und 6s.


    Die Otterbox Commuter ist eine gute Alternative. Die gibt es dann auch für mehr Modelle.