Posts by BlackBull

    Servus Mikio,
    vielleicht die Klarus XT1A oder XT1C.


    Die passt in etwa zum Beuteschema. Ich empfehle allerdings die wippe zu entfernen, weil die Lampe sich sonst gerne mal in der Tasche anschaltet. Außerdem muss man regelmäßg den Akku laden, da der Wippschalter elektronisch ist und sie daher immer etwas Strom zieht.


    Cheers

    Wie dumm muss man sein, um so einen Rotz zu posten?


    Zum Thema, damit ich auch noch was sinnvolles schreibe:
    Für eine dauerhafte Unbrauchbarmachung eignen sich solche Sachen nicht, für die kurzfristige Blockade sind sie aber gut geeignet. Um das ganze dauerhaft zu machen, kann Sekundenkleber sehr hilfreich sein, oder im Notfall tatasächlich ein Kaugummi. Den wieder aus dem Schloss zu bekommen, ist fast unmöglich.
    Cheers

    Servus zusammen,
    letzte Meldung hier liegt ja schon eine Weile zurück, leider wurde die Frage nicht (zumindest nicht öffentlich), beantwortet.
    Daher schließe ich mich mal an: Welches robuste, zuverlässige Radio haltet ihr für den "Ernstfall" bereit. Die meisten wissen es vermutlich, wir sind im Januar nur knapp an einem flächendeckenden Stromausfall vorbeigeschrammt, daher kam mal wieder die Frage auf. Ich will mich im Zweifel nicht auf ein Handy verlassen.


    Was soll es können: Akku wäre super, mit der Option,a auch Batterien verwenden zu können. Zuverlässiger Empfang auf UKW, KW und MW sowie DAB+ sollte inkl. sein. Es muss kein Kurbelradio sein.
    Vielen Dank schonmal!
    Cheers

    Hi,
    von Helikon hatte ich mal ein Paar, allerdings glaube ich irgendwas mit Urban Tactical...die waren nach einem Nachmittag auf dem Kinderspielplatz fertig, da hat sich die gesamte Beschichtung der Handfläche verabschiedet. Seitdem hatte ich keine mehr von Helikon.
    Cheers

    Servus,
    ich habe bei dem Preis auch zugeschlagen und kann die angesprochenen Punkte einigermaßen bestätigen.


    Die Scheide ist Grütze, ich habe sie sofort ersetzt, durch einen genietete Lederscheide.


    Ich finde es nicht schlecht, dass die Griffschalen schmaler sind als der Erl, ich finde sie nur wahnisinnig glatt. Da bei dem Preis nicht viel verloren ist, ahbe ich die Schalen dem Dremel zugeführt und ein bisschen überarbeitet...
    Was mir wirklich gut gefällt, ist der ballige Anschliff und das finish. Das black stonewash macht schon was her. Die Griffform finde ich sehr gelungen und ist auch für mich mit sehr kurzen Händen gut zu greifen.


    Für den Hau-Raus-Preis ist das Messer echt gut, der Originalpreis war schon happig, insbesondere wenn man die Fertigungsstreuung ansieht. Ich habe nämlich drei Stück bestellt, bei denen allen der Anschliff unten an der Schleifkerbe unterschiedlich (schlecht) ausgeführt war. Das hätte mich bei über 80€ schon gestört, bei 25€ nehme ich das aber hin.


    Schönen Gruß
    Black

    Servus,
    auch ein fetter Klopper ist das Wildsteer WX Folder, das gibt es soweit ich weiß, als echten Zweihänder.


    Extrema Ratio RAO wurde schon genannt, ist halt nur mäßig "sheeple-friendly".
    Meiner Meinung nach gibt es halt nichts robusteres als den TriAdLock. Der Umbau lohnt sich also eigentlich immer. Zumal halt auch sehr zivile Modelle von CS zur Auswahl stehen wie 4Max, AD10, SR (Lite) oder halt auch das Code4.


    Cheers
    Black

    Servus,
    wie wäre es denn mit der Nextorch TA30 bzw. deren großer Schwester, der TA30 Max.
    Da hast Du ein stressresistentes UI, einen aufladbaren Akku und ein sehr brauchbares Leuchtbild. Die Lampe hat außerdem bewiesen, dass sie wirklich sehr gut ist.
    Cheers
    Black

    Servus,
    die Zwischensohlen lösen sich auf, wenn die Stiefel nicht getragen werden. Der Vorgang nennt sich Hydrolyse und ist von außen nicht zu sehen. Dann ziehst Du den Schuh nach ein paar Monaten oder so wieder mal aus dem Schrank, um eine Wanderung zu machen, und die Laufsohle löst sich von der Zwischensohle bzw. zerbröselt selbige innerhalb kurzer Zeit. Das passiert sogar mit nagelneuen Schuhen, wenn sie nicht bewegt werden. Wird ein Schuh nämlich viel bewegt, wird auch die Zwischensohle stetig gut durchgewalkt und bleibt so geschmeidig und elastisch. Dann ist die Laufsohle zwar irgendwann abgelaufen, aber das ist völlig normal und wünschenswert. Deswegen sollte man beispielsweise auch bei Restposten oder Vor-Vor-Vorjahres-Modellen eher vorsichtig sein. Das Schnäppchen ist dann oft keines mehr.


    Übrigens ist dieses Verhalten fast nur bei guten Schuhen zu beobachten, da man die Konstruktion mit Zwischensohle fast nur hier verwendet. Deswegen hört man sowas selten von "Billigheimern".
    Cheers
    Black

    Hi,
    das Gewebe der UTP ist aber so gut wie garnicht elastisch. Es ist ein Baumwoll-Ripstop, ich würde behaupten, die 3% Elasthan sind im elastischen Hosenbund verbaut...
    Ich habe sie selber grade an, ist aber kein Vergleich zu "Stretch-Jeans" oder ähnlichem. Ich finde Hosen mit hochelastischen Einsätzen an den richtigen Stellen besser. Da ist auch die Auswahl deutlich größer, aber oft ist das Hauptgewebe dann ein PES/CO-blend.


    Cheers
    Black

    Hi,danke schonmal für die Antworten, aber Balin hat Recht, meine Frage war tatsächlich in der Richtung gedacht, ob die Ansteckungsgefahr in der Hinsicht besteht (auch bei anderen Virenstämmen), dass ein infizierter Mensch ein Tier ansteckt. Tatsächlich denke ich da an Landwirte oder Personen die anderweitig in der Nähe von oder mit Tieren arbeiten oder eben auch Haustierhalter, die vielleicht ihren Hund oder ihre Katze anstecken, welche das Virus dan weitergeben können.


    Cheers
    Black

    Hi,
    auch ich bin kein Virologe und bin auch kein Anhänger irgendwelcher Theorien bezüglich der "Herstellung" eines Virus.


    Einigkeit herrscht wohl in Anbetracht der Herkunft des Virus; es stammt aus Tieren (welche ist eigentlich egal) und wurde auf den Menschen übertragen. Mir stellt sich die Frage, ob es sich wieder "zurückentwickeln" kann und wieder auch Tiere übertragbar ist, wo es vielleicht die selbe oder ähnliche Mortalitätsrate wie beim Menschen aufweisen kann. Falls ja, könnte das dem ganzen eine weitere, sehr drastische Seite hinzufügen.


    Weiß einer von Euch dazu was? Gibt es zoonotische Viren, die vom Mensch auf Tiere übergehen?
    Cheers
    Black

    Hi,
    bei uns in Bayern auch fünf Wochen keine Schule und kein KiGa...Notfallbetreuung nur für Eltern in notfallkritischen Berufen (öffentliche Sicherheit, medizinisches Personal usw...)
    Gesund bleiben!
    Cheers

    Hi,
    ich würde auch einfach ein Paar ganz nach unten schieben und mit zwei Stichen festnähen. Das ist bei Bedarf einfach wieder rückgängig zu machen. Ansonsten kann man bei der gezeigten Konstruktion auch einfach die beiden mittleren Zipper aufbiegen und entfernen. Dann muss man keine Reißverschlüsse aufschneiden oder solche Spirenzchen...Aber wie gesagt, die einfachste und wahrscheinlich beste Lösung ist, die beiden ungewollten Zipper zu verknoten und ganz unten zu fixieren.


    Cheers