Show your Smartwatch

  • Ich hab seit knapp zwei Jahren eine Apple Watch Series 3 in 42 mm. Gekauft hab ich die Nike-Edition, aufgrund der zusätzlichen Watchfaces.


    Seit es das gibt, ist die Uhr in einem Spigen Rugged Armor Pro Case untergebracht. Vor kurzem habe ich, nach knapp über 1,5 Jahren, ein neues gekauft, da auf der Kronen-Seite ein innerer Steg gebrochen war. Da ich die Uhr aber spätestens jeden zweiten Tag aus dem Case nehme, und wieder einsetze, wundert es mich ehrlich gesagt, daß es so lange gehalten hat.


    Ich bin hochgradig zufrieden.


    Warum Apple-Watch?


    Zum einen bin ich seit 95 im Apple-Kosmos unterwegs, und hatte mit keinem Produkt jemals nennenswerte Probleme. Vor der Apple-Watch hatte ich zwei verschiedene Garmin-Forerunner. Primär als Sportuhr gedacht, haben mich ein paar Punkte irgendwann genervt, und ich hab der Apple Watch einen Versuch zugestanden. Die Form sagte mir nämlich absolut gar nicht zu.
    Kurzum; ich hätte nicht gedacht, daß mir das Konzept Smartwatch so zusagt. Erinnerungen und Kalendereinträge bequem am Mac, iPad oder iPhone anlegen, und die Benachrichtigungen ploppen auch auf der Uhr auf. Beim Job hab ich das Telefon ungern immer griffbereit, sehe aber direkt, ob der Anruf wichtig ist, oder nicht. So kann ich entscheiden, das Telefon aus der Tasche zu nehmen, es weiterklingeln zu lassen, oder eben kurz eine SMS abzusetzen, daß ich zurückrufen werde. Fernauslöser für die Kamera des iPhone ist auch möglich.
    Herzfrequenz ist erstaunlich genau und variiert von dem Blutdruckmeßgerät meiner Mutter so gut wie gar nicht. Für den Sport hab ich mir allerdings dennoch einen Polar-Brustgurt geholt. Keine Ahnung, ob es nötig wäre, aber gemacht hab ich es, um Akku zu sparen. Ich lade die Watch vor dem Schlafen auf, und trage sie Nachts sowie den kommenden Tag bis zum Abend. Gegen 20 Uhr kommt sie auf die Ladestation, und hat da meistens noch um die 35-40 %. Ganz selten drunter, meist sogar leicht drüber.
    An meiner Version 3 vermisse ich eigentlich nur die Möglichkeit, die Sauerstoffsättigung zu messen. Die Garmins meiner Frau und meiner Mutter können das, und bei denen sind die Werte im Vergleich zum Pulsoximeter meiner Mutter absolut identisch.

  • Nun, auch ich bin großer Apple-Fan und die Funktionalität der Watch ist sich großartig.
    Aber mal ehrlich: Ne Uhr, die nicht ständig die Zeit anzeigt und die ich jede Nacht aufladen muss?! Nein Danke!


    Grüße Alex

  • Hallo Omer


    Danke für deine Erfahrungen. :buds:
    Dann weiss ich, wenn meine 2er aussteigt, was es als Nachfolge gibt.
    Ich schätze auch, die Vibration ohne Ton , zum aufwecken. :)


    LG


    suomi70

    „Wenn du Frieden willst, redest du nicht mit deinen Freunden. Du redest mit deinen Feinden.“

  • Ne Uhr, die nicht ständig die Zeit anzeigt und die ich jede Nacht aufladen muss?! Nein Danke!

    Ich hab auch gedacht, daß mich das stören würde. Aber das Display reagiert nahezu perfekt auf das anheben des Handgelenks, daß ich nichts vermisse. Im Gegenteil; die neueste Generation bietet die Möglichkeit, das Display auf ständige Anzeige zu schalten. Ich würde das deaktivieren.


    Das tägliche Aufladen,.... nun, ich komm beim Telefon auch nicht drum herum. Insofern stört es mich nicht, und ist zum täglichen Ritual geworden.


    suomi70 Stimmt. Weckfunktion per Vibration ist super. :thumbup:

  • Die Garmin Watches gefallen mir auch ausgesprochen gut!
    Aber ich muss gestehen, daß ich den Funktionsumfang mit Smartphone mittlerweile schätzen gelernt habe. Auch die anfängliche skepsis bezüglich der Aufladerei (alle 3 Tage) hat sich zur Routine gewandelt. Die "always on" Funktion des Display habe ich deaktiviert. War das "schwarze Loch" anfangs ungewohnt, hat es mich später beim schlafen gestört wenn die Uhr durch Bewegung aktiviert wurde! Jetzt wird sie nur via Touch oder Knopf aktiviert und ... auch daran habe ich mich gewöhnt.

    Gruß
    Günni.

  • hat es mich später beim schlafen gestört wenn die Uhr durch Bewegung aktiviert wurde! Jetzt wird sie nur via Touch oder Knopf aktiviert und ... auch daran habe ich mich gewöhnt.

    Hast Du eine Apple Watch? Die bietet einen sogenannten Theater-Modus. Das Display aktiviert sich nicht bei Bewegungen, und die Töne sind stummgeschaltet. Am iPhone aktiviere ich Abends nicht stören. Dann nerven keine eintreffenden Nachrichten. Anrufe kommen nur von den Favoriten durch. Das gibt das iPhone automatisch an die Watch weiter. Sprich, bei der ist nicht stören dadurch auch aktiviert. Den Theatermodus aktiviere ich dann direkt an der Watch.

  • Bei mir wird irgendwann wenn der Preis etwas gefallen ist die galaxy watch 3 meine Galaxy watch ersetzen, ist ja wie immer neh Glaubensfrage, aber die bietet alles was die Appel watch kann und sieht auch noch aus wie neh Uhr ;) es kommt noch eng Blutdruck und sauerstoffmessung und wenn die Werte passen hat sie alle was man brauchen könnte und das mit einer noch Erträglichen Laufzeit.

  • Watchfaces - es gibt ja gefühlte Millionen von denen.
    Nach langer Suche habe ich mich dann mal selber rangewagt, da ich genau DAS nicht gefunden habe:


    - hoher Kontrast
    - gute Ablesbarkeit
    - nur das nötigste (was ich brauche)
    - kein unnötiges Zeug was ohne Brille oder Lupe eh nicht lesbar ist


    Von 11 "Versuchen" ist dann das hier hängen geblieben:



    Klassisches 3 Zeigerdesign mit Day Date, weiß auf Schwarz und eine dezente Akkustandanzeige in Rot auf 9 Uhr. Ein wenig EZM Design wie bei SiNN aber eben auch 1.25 Dioptrien tauglich.

    Gruß
    Günni.

    Edited once, last by Mr.Freeze ().

  • Super, danke Günni. Endlich ein Watchface wie ich es mir gewünscht hatte. Nur das Nötigste, gut ablesbar und dabei auch noch schick anzusehen. Gut gemacht!


    two is one - one is none

  • So, jetzt bin ich wohl auch infiziert....


    Die Instinct Tactical Solar interessier mich auch, da ich nicht immer aufladen möchte - vor allem im Urlaub.


    Wie lange hält der Akku bei "normaler" Nutzung denn? GPS und Pulsmessung brauch ich ja nicht jeden Tag.


    Ich habe eine Instinct Tactical Solar (gerade verliehen, daher keine Fotos) mit schier unendlicher Akkulaufzeit

  • Wie lange hält der Akku bei "normaler" Nutzung denn?

    Tja, die Frage lässt sich nicht so einfach beantworten.


    Das hängt tatsächlich in erster Linie von der Art der Nutzung ab.
    Ich bin gerade bei über drei Wochen und noch 10% Akkuladung. In der Zeit habe ich die Aktivitätsaufzeichnung mit GPS nur etwa vier Stunden genutzt, dafür aber den Höhenmesser fast täglich kurz per GPS kalibriert. Die Displaybeleuchtung ist ausgeschaltet (klar, im Dunkeln aktiviere ich sie kurz, wenn ich auf die Uhr schaue). Und ich war viel draußen unterwegs, sprich die Uhr hat ordentlich Licht gesehen.


    Vielleicht kannst du dir so selbst ein Bild machen. Bist du ausschließlich indoor unterwegs, sollte der Akku aber auch locker 1,5 bis 2 Wochen halten nehme ich an.


    Ansonsten: Tolle, leichte Uhr mit allen wichtigen Funktionen. Man muss aber die G-Shock-Spielzeuguhr-Optik mögen. Da musste ich mich ehrlich gesagt erst gewöhnen, aber seitdem habe ich die Fenix 6X nur noch wenig am Handgelenk.



    Viele Grüße
    Alex

  • Danke für die schnelle Antwort.


    Das dürfte mir reichen.


    Ich suche eben eine klare Outdoor-Uhr, die mich auch in den Bergen nicht im Stich läßt.
    Wetterumschwünge und Höhenmessung samt Fitnesszustand sind mir wichtig, müssen aber nicht jederzeit an sein.
    2 - 3 Wochen Laufzeit sind da schon gut.


    Was mir fehlt ist allerdings die Anzeige der Gezeiten. Schade, da ich auch oft am Meer bin und mir die Surf-Variante zu wenig von dem hat, was ich sonst noch haben möchte. Ich hasse Kompromisse ;)

  • Robuste Uhr, mit Höhendruckmesser, GPS mit Back track Funktion, überwacht permanent alle wichtigen Funktionen, erfüllt 14 militärische Standards und hat mit allem an eine Akkulaufzeit von 25 Tagen.


    Ich habe meine seit Montag Vormittag im Einsatz und habe aktuell noch 77% Akku. Ich trage die Uhr auch Nachts zum sleep tracking und beim Sport.


    Das Ding ist gebaut wie eine Mudmaster, ich bin total begeistert.


    Honor GS Pro

  • die Surf-Variante zu wenig von dem hat, was ich sonst noch haben möchte

    Ich habe mich mit der Surf nicht weiter beschäftigt, aber hat die nicht einfach nur zusätzlich die Gezeitenanzeige und sonst alle anderen Funktionen identisch (außer den Spielkram mit der Nachtsichtkompatibilität)?


    Grüße
    Alex

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!