Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

501

Donnerstag, 16. März 2017, 10:15

A-TACS ix
Ich war gestern Abend mit dem Hund im Wald unterwegs und da kam mir jemand mit einer Hose in A-Tacs ix entgegen, den ich sofort anhalten und befragen musste :D
War eine Explorer Hose von Köhler.

Mich wundert ja, das ix in Diskussionen und Reviews anscheinend keine Rolle spielt, ich finde es saumäßig cool.
Was die Tarnwirkung angeht, für mich ein Muster mit eindeutigem Schwerpunkt auf eher dunklere Waldgebiete. Wobei es auf einige Entfernung sehr große Ähnlichkeit mit ausgewaschenem Vietnam-Tigerstripe hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mc Bain« (16. März 2017, 10:45)


502

Donnerstag, 16. März 2017, 12:21

Naja... A-TACS hat schon lange seinen Reiz verloren. Ich habe Fotos auf der IWA gemacht und kann sie ja hochladen. Persönlich finde ich es spannend, dass vor allem in Russland, der Ukraine und Tschetschenien A-TACS sich großer Beliebtheit erfreut. Würde mich interessieren, was die A-TACS CEOs davon halten.

503

Donnerstag, 16. März 2017, 14:52

Zitat

Ich war gestern Abend mit dem Hund im Wald unterwegs und da kam mir jemand mit einer Hose in A-Tacs ix entgegen, den ich sofort anhalten und befragen musste :D
War eine Explorer Hose von Köhler.


Na wenn das Muster was taugen würde hättest du ihn gar nicht ansprechen können - weil du ihn nicht gesehen hättest. . . ;0)


Gruß
Macke
Gruß
Macke

505

Donnerstag, 16. März 2017, 22:16

Also ATACS AU find ich jedenfalls ziemlich überzeugend. Mit dem Schneeding kann man glaub ich auch nix falsch machen. Mit FG werd ich aber irgendwie nicht warm und das LE taugt irgendwie auch nur nachts was.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Turrican« (21. März 2017, 18:59)


506

Dienstag, 21. März 2017, 13:44

Ich habe es getan: Hab mir eine Klamotte in A-TACS ix gekauft. Bitte sagt meiner Frau nichts :D

Hier mal im Wald:
»Mc Bain« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2.JPG
  • 3.JPG
  • 4.JPG

507

Dienstag, 21. März 2017, 13:46

Und auf Gras bzw. vor kahlem Gebüsch am Waldrand:
»Mc Bain« hat folgende Bilder angehängt:
  • 5.JPG
  • 6.JPG

508

Dienstag, 21. März 2017, 13:51

Die Hose ist eine Tru-Spec TRU.

Ich hatte ja vorher geschätzt das ix eher ein Waldcamo ist, aber auch auf der Heidefläche funktioniert es ganz gut. Ich denke es ist nicht schlecht, wobei es sicher bessere gibt. Die Hose ist nagelneu, mal sehen wie sich die Farbe auswäscht und wie das Muster wirkt, wenn es mal etwas verwaschen ist (IR-Tarnung bzgl. Nachtsichtgeräte dann mal ausgeklammert).

Ich werde versuchen, es demnächst mal gegen Pencott Greenzone und vielleicht noch ein paar Militärmuster (Flecktarn, britisches DPM und MTP) zu testen, wobei ich mich beeilen muss um noch einen Herbstwald zu erwischen. Jetzt nochmal Regen und ein paar Tage Sonne und es ist überall grün.
Einen Sommertest reiche ich natürlich noch nach.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mc Bain« (21. März 2017, 17:51)


509

Freitag, 24. März 2017, 12:40

Habe gestern noch schnell den Vergleich mit Pencott Greenzone durchgezogen. Leider nicht vor denselben Hintergründen wie die letzte Fotostrecke, dazu hatte ich keine Gelegenheit. Nebenbei ist noch mein Rucksack in DPM drauf.
»Mc Bain« hat folgende Bilder angehängt:
  • 7.JPG
  • 8.JPG
  • 9.JPG
  • 10.JPG
  • 11.JPG
  • 12.JPG

510

Freitag, 24. März 2017, 12:50

Momentan sind die Farben in der Natur, gerade im Wald, noch sehr blass. Was wir aktuell noch haben, ist ein Wald so wie er auch im Spätherbst oder einem schneefreien Winter aussieht.
Hier wirkt A-Tacs ix vor einigen Hintergründen recht gut.
Was mir beim Vergleich der beiden aufgefallen ist: A-Tacs verschwimmt bzw. verschmilzt mit manchen Hintergründen, aber es wirkt nicht organisch.

Greenzone verschmilzt ebenfalls mit dem passenden Hintergrund, wirkt aber darüber hinaus noch organisch, auch dort wo es sich hervorhebt.
Auf einige Entfernung sieht man zwar das etwas ist, man ordnet es aber oft nicht als Fremdkörper ein. Mit der Kamera lässt sich das leider schlecht darstellen.

A-Tacs wirkt nach meiner bisherigen Eindrücken im momentanen Wald recht gut auf größere Entfernung, wenn man aufrecht steht. Vor allem wenn es ein Mischwald mit vielen Buchen und Birken ist.
Greenzone wirkt in Bodennähe besser.

Grundsätzlich wirkt Greenzone, vor dem passenden Hintergrund, auch auf relativ kurze Entfernung. A-Tacs ix braucht (wie auch DPM) mehr Abstand zum Betrachter, damit es funktioniert.

Ob es Sinn macht beide Muster miteinander zu kombinieren? Ich denke ja, wobei dann eine Hose in Greenzone und eine Jacke in A-Tacs optimal wären. Also genau anders herum, als ich es habe :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mc Bain« (24. März 2017, 13:28)


511

Sonntag, 26. März 2017, 18:52

Du hast dir echt viel mühe gegeben,richtig gute Bilder !
Klar wirkt das Pencottmuster aus der Nähe organischer,aber ich denke das Atacsmuster - IX geht von der Gestaltung des Musters und der Farben in die richtige Richtung.
Es ähnelt so ein bisschen dem Better-Camo,nur nicht ganz so grossflächig.
Bin gespannt auf Atacs - FGX,ist noch ein bisschen mehr grün und mehr dunkle Schattierungen drin. Pencott ist mir im Licht einfach zu hellgrün.
Bei dem neuen Wildwood - Pencottmuster wird das grün wohl etwas blasser ausfallen. Persönlich bin ich jetzt schon ein Fan von Atacs - FGX !

512

Sonntag, 26. März 2017, 20:46

Am IX stört mich das Streifenmuster, denke dass das hier auch der Grund ist, warum das so schnell in der Umgebung auffällt. Bei den anderen Atacsen ist das irgendwie besser gelöst.

513

Montag, 27. März 2017, 07:35

.. es liegt wohl eher an der Tatsache, dass die Streifen quer aufgedruckt sind. Sie tarnen, wenn der Soldat auf dem Boden liegt, dann sind sie senkrecht ..
Was ja oft nicht bedacht wird, ist die Tatsache, dass Tarnmuster nicht nur gegen den Hintergrund tarnen sollen, sondern auch gegen den Untergrund, je nach Umgebung eben ..
Ab und an ist der Untergrund ja auch der Hintergrund .. Ich persönlich halte den Hintergrund für viel wichtiger, da das Gegenüber mich zu 95% aus dieser Perspektive sieht (wenn überhaupt) ..



scts
Beste Grüße
scts

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »scts« (27. März 2017, 07:46)


514

Montag, 27. März 2017, 11:04

Ein endgültiger Test bezüglich A-Tacs ix steht für mich noch aus, vor allem einer wo das Muster am Mann getragen wird.
Potential richtig gut zu sein hat es für mich auf größere Entfernung aufrecht stehend im winterlichen (schneefreien) Wald. Eben weil es sich sehr gut dem graugrün vieler Baumstämme und Zweige anpasst.
Und da kann es etwas, was sehr viele andere Tarnmuster nicht können. Gerade momentan, bei den sehr großen Sichtweiten die man im Hochwald hat, ist das ein ernormer Vorteil,

Im Sommer, wenn die Blätter wieder da sind und man nur noch einen Bruchteil der Sichtweite hat, spielt das gar nicht mehr diese große Rolle, da taugen auch mittelmäßige Muster wieder was.
Tarnmuster mit Streifen wirken nach meiner Erfahrung immer da gut, wo man ein starkes Licht- und Schattenspiel hat. Vietnam-Tigerstripe ist da ja der Klassiker und auch das britische DPM ist bei Sonnenschein wesentlich besser als bei bewölktem Himmel.

Mal sehen, wie das mit dem ix im Sommer aussieht. Möglich, dass das Streifenmuster hier sogar Vorteile bringt. Zumal die ix-Farben nach meiner Einschätzung im Sommer nicht mehr passen, da muss dann das Muster zeigen, was es kann.

515

Montag, 27. März 2017, 12:33

Pencott ist mir im Licht einfach zu hellgrün.

Pencoot Greenzon hat seine Schwächen, vor allem im Winter oder in der Übergangszeit. Da gibt es inzwischen auch einige Videos im Netz wo man das deutlich sieht.
Möglich, dass dieses neue Wild Wood da besser ist.
Im Sommer ist es für mich immer noch DAS Tarnmuster für Mitteleuropa (und natürlich noch viele andere Landschaften).

Es gibt viele Muster, die gut wirken. Aber das jemand nicht nur gut getarn ist, sondern wirklich vor meinen Augem im Wald unsichtbar wird, und das auf weniger als 50 m und ohne irgendwelche natürliche Deckung dazwischen, das habe ich bisher nur bei Greenzone erlebt.

516

Montag, 27. März 2017, 23:48

Das pencott greenzone im Sommer unschlagbar ist,ist unbestritten.Die wahre Wirkung eines musters zeigt sich auf lichten flächen und bei grosser sichtweite. Und das gelingt graugrünen mustern,wie das nva,altes bw Muster oder pantera tarn sehr gut,aufgrund ihres unscheinbaren aussehens auf Entfernung. Im Wald schlägt das graugrün dann wieder in einen olivton um,da es dort dunkler ist.Auch im schneebedeckten Gelände ist graugrün weniger auffällig. Und in der nacht ist graugrün unschlagbar,aus eigener erfahrung,da sind multicam,aor2 etc.aus ca.20m Entfernung als heller fleck sichtbar,besonders bei Vollmond! Vielleicht hat ja mal einer Lust Pencott Greenzone in der Nacht bei Vollmond und mit Nachtsichtgerät zu testen. ;)
Hier nochmal die Nahaufnahme vom neuen Atacs - FGX - Muster : Wenn ich das richtig sehe,wurden runde Muster mit Fragment - Elementen gemischt - sehr interessant ! :thumbup:
»camo68« hat folgendes Bild angehängt:
  • 17265470_147315725790111_1878406455166500864_n.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »camo68« (29. März 2017, 00:44)


517

Donnerstag, 30. März 2017, 12:24

Auch wenn ich mich damit jetzt vollends als Freak oute, aber ich teste neues Gear grundsätzlich immer mit dem Nachtsichtgerät :D
Auch wenn es nur ein billiges Gen. 1 oder 1+ ist (ich habe ein ca. 10 Jahre altes von Tchibo).

Greenzone habe ich dabei als recht gut in Erinnerung. Oliv, das mit bloßem Augen bei Nacht wirklich eine sehr gute Tarnfarbe ist, leuchtet zwar nicht direkt (zumindest die Leo Köhler Klamotten), aber es sticht als einfarbige, homogene Fläche doch deutlicher heraus als z.B. Greenzone oder BW 5FT.
Multicam bzw. das britische MTP ist nachts mit bloßem Augen teilweise wirklich noch auf 20m und mehr deutlich zu erkennen.

Das FGX ist ja schon wieder was völlig neues. Wobei sich Atacs immer sehr von deutschen Mustern aus dem 2. Weltkrieg inspirieren lässt. Ich sage nicht das die kopieren, aber Ideen holen sie sich schon davon.
Vor allem vom sogen. Rauchtarn.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mc Bain« (30. März 2017, 22:31)


518

Donnerstag, 30. März 2017, 19:43

Also das ist ja super,dass Greenzone schon mal auf IR - Tauglichkeit getestet wurde und so gut abschnitt.bei mir hat es nur an den Pencott Sachen gehapert,sonst teste ich auch alles an Tarnklamotten,die ich so habe,auf IR - Tauglichkeit.Besitze ein Nachtsichtgerät mit grüner und schwarz/weiss Sicht. Und dabei habe ich festgestellt,dass schwarz nicht ganz unwichtig ist. Beim schwarz/weiss Nachtsichgerät habe ich gesehen, dass oliv,grün,rötliche Farben und hellbraun bis dunkelbraun als helle bis hellgraue Fläche dargestellt werden und nur schwarze Flächen,selbst ausgewaschen, schwarz bleiben.
Beim Testen mit diesem Gerät,bei sehr dunkler Nacht, waren Multicam ,Aor2 und Marpat, eine einzige helle Fläche,die kleinen schwarzen Flecken gingen total unter und waren nur auf eine Entfernung von 2-3m sichtbar.Das getestete albekannte Woodlandmuster hat schön die Körpershilouette verzerrt,da die schwarzen Flecken relativ gross sind,im Vergleich zu heutigen Mustern.
Das Atacs sich aus der Ideenschmiede von damals bedient,finde ich gar nicht verkehrt,das Rauchtarnmuster in der Sommer u. Herbstvariante war in der Entwicklungs schon weit seiner Zeit voraus.
Ich habe mal live eine Sommer - Rauchtarn Zeltplane gesehen und die war schon sehr dunkel,grün und schwarz waren zu dicht gestaffelt,so dass ein wirklicher Kontrast fehlte.Habe mal Testbilder gesehen,wo auf 5m nur noch ein dunkler Fleck zu erkennen war. Ansonsten eine richtig gute Idee. Werde mir wohl mal eine Jacke in Atacs FGX in nächster Zukunft holen und die dann mal ausführlich unter allen Tag,-und Nachtsichtvarianten testen und hier vorstellen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »camo68« (30. März 2017, 21:15)


gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

519

Donnerstag, 30. März 2017, 21:49

Sehr geil Leute!

Zitat

Besitze ein Nachtsichtgerät mit grüner und schwarz/weiss Sicht.

Welche Nachtsicht Systeme verwendest du? Welche Generation mit welchem FOM??

Das könnte ja noch ein interessantes 2017 werden ;) :thumbsup:
Die Zeit vergeht nur das Licht nicht!

520

Donnerstag, 30. März 2017, 23:15

Das eine ist ein analoges Bresser monokular,mal bei Aldi für 100€ bekommen.Das andere ein digitales Zavarius DN 600 für 130€
- beide natürlich max Gen. 1+ !
Aber für meine Zwecke -vergleichen von Tarnmustern,Tiere beobachten - völlig ausreichend. Mein nächstes Projekt ist vergleichen von Tarnmustern mit UV - Licht ,(kein IR - Licht).

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »camo68« (4. April 2017, 20:26)


Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: