Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GuentherFrost

Moon's out goons out

  • »GuentherFrost« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Goon

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. August 2019, 15:43

Och nö, nicht schon wieder 'ne Weste...

Doch.

Während ich die letzten beiden Schutzwesten genäht habe, stand mir immer mein Teampartner und Kumpel mit Vorschlägen und Einwänden zu Verfügung.
Da ich mich auch sonst jederzeit auf ihn verlassen kann und er immer wieder mal bemerkt hat, dass so eine maßgeschneiderte Weste ja echt schön sei, hab ich ihm nun eine zum Geburtstag genäht.
Leider hab ich diesmal während der Fertigung nicht ganz so viele Bilder gemacht. Ich habe mich bemüht, Erfahrungen und Fertigkeiten, die ich mir in den letzten Projekten angeeignet habe, mit einfließen zu lassen.
Ich habe das ja nirgendwo "gelernt", sondern bin autodidaktisch unterwegs.





Dieses mal hab ich die gesamte Front mit Velcro belegt, jede zweite Reihe ist Molle. Mein Kumpel hat noch Oldskool-Taschen, die alle mit Klett befestigt werden. Auf die Weise kann er die weiterhin nutzen ohne auf Adapter zurückgreifen zu müssen.





Dafür sind die Rapid Open Connectors eine Position nach Innen gewandert, das ermöglicht eine verbesserte Seitentasche - dafür aber weniger Platz für Taschen auf der Front.





Der Reißverschluss ist eine Nummer kleiner geworden, das verschlankt die Hülle und ist etwas leichter zu vernähen.




Im Inneren der Vorder- und Rückseite sind nun Gummibänder und Velcro-Laschen installiert, um kurzfristig eine ballistische VPAM 6 Platte aufnehmen - oder einen Dangler einhängen zu können. Der Rettungsgurt geht wie bei den anderen bis unten und ist durchgehend vernäht.




Die Innenpolster bekamen einen individuellen Look








Bei der Rückseite habe ich nicht viel verändert, lediglich die Abdeckung des Schnürsystems ist nun fest mit der Weste vernäht.




Fast fertig:




Wem aufgefallen sein sollte, dass ein Schultergurt fehlt, es wurden leider zwei identische Verschlüsse geliefert. Deswegen musste ich den anderen Gurt leider nachliefern.
Viele Grüße!


PS: Ich hoffe die Bildgröße geht so klar, falls nicht bitte kurz bescheid sagen!



Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: