Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. Mai 2019, 10:09

Feldtest: Tarnanzug Neu - Österreichs neues Tarnmuster

Wie vielleicht so mancher hier im Forum mitbekommen hat, zahlte sich meine Hartnäckigkeit aus und ich konnte tatsächlich eine Uniform des "Tarnmuster Neu" für einen Feldtest ausfassen. Das Muster wurde bereits 2017 vorgestellt, aber durch mehrere Probleme verzögerte sich die Ausgabe bis zum März diesen Jahres. Ich habe versucht einen guten Überblick über das Muster, die Entwicklung und seine Performance in einem Review zusammen zu stellen.

Das Tarnmuster zu fotografieren ist nicht leicht. Die Farbwahl und der verwendete Stoff resultieren in einer wilden Farbkombination, die sich je nach Licht ändert. Dementsprechend schauen die verfügbaren Fotos in den Medien auch immer etwas anders aus.

Wie dem auch sei. Ich habe das Muster an den üblichen Stellen fotografiert und hoffe euch einen guten Eindruck geben zu können. Die Uniform als solches mit all ihre Features etc. habe ich nicht betrachtet. Das mache ich eventuell in einem weiteren Review. Die Uniform begeistert mich auch nicht wirklich. Die Qualität ist dürftig und der Stoff 67/33 PolyCo. Flammhemmend ist also etwas anderes. Aber das müssen andere Personen verantworten.

Long story short. Hier ist der Link zum Review!



2

Mittwoch, 1. Mai 2019, 11:08

Super gemachtes Review!

3

Mittwoch, 1. Mai 2019, 11:19

Es hat sich seid Napolen Bonaparte nichts verändert :(

Österreich ist immer im Hintertreffen - um eine Armee, um ein Jahr, um eine Idee !

4

Mittwoch, 1. Mai 2019, 11:23

Wobei natürlich erwähnt werden sollte, dass Napoleon seine erste Schlacht bei uns in Apern verloren hat und nur durch einen glücklichen (für ihn) Zufall nicht an Ort und Stelle komplett untergegangen ist ;-)

5

Mittwoch, 1. Mai 2019, 12:23

Gewohnt gut gemacht, David.
Wir sind uns sicher einig, daß Du - unbeachtlich Deiner eigenen Überzeungskraft natürlich! :) - schon Überzeugenderes vorgestellt hast....

So recht weiß ich nicht,was ich von dem Konzept halten soll.
Wirkt für mich wie der ölfunddrölfzigste Versuch der eierlegenden Camo-Wollmilchsau - mit dem üblichen Ergebnis suboptimaler Werte in den Einzeldisziplinen.

Das soll sicher in heimisch-ruraler Umgebung so gut oder eben durchschnittich funktionieren wie in arider oder alpiner Umgebung, am besten auch noch mit nem Schlag Urban-Camo und Auslandseinsatztauglichkeit in den Krisen-Buddelkisten der Welt. Pumpkin-Camo gefällt mir übrigens sehr gut als Begriff, aber um in der Metapher zu bleiben: Da warten wir wohl weiter auf den "Großen Kürbis"....

6

Mittwoch, 1. Mai 2019, 13:07

Der österreichische Soldat hat gelernt, rund um seine Stellung die richtigen Bäume zu pflanzen....das Muster funktioniert dann schon ;-)

7

Mittwoch, 1. Mai 2019, 13:34

Vielen Dank für die Kommentare!

Micha, ich gebe dir absolut recht. Das Muster ist sicher nicht das Gelbe vom Ei und jeder der meine Reviews verfolgt weiß, dass PenCott und ConCamo um Welten effektiver sind. gleichzeitig muss ich aber auch sagen, dass mich das österreichische Muster positiv überrascht hat.
Anhand der ersten verfügbaren Bilder hatte ich das Schlimmste erwartet. Die letztendliche Performance ist dann in der Liga von Multicam und Konsorten. Aber das haben diese universellen Tarnmuster halt an sich.

So oder so haben die Verantwortlichen innerhalb kürzester Zeit etwas präsentieren müssen. Hier muss man letzten Endes die Politik (wie so oft) zur Verantwortung ziehen.
Nachdem das Muster auch urban verwendet werden soll, werde ich dazu auch noch einen Test machen. Schauen wir mal.

nikko

die politiker dienen dem volk und nicht umgekehrt

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. Mai 2019, 15:24

servus
interessanter artikel. danke david
nikko

9

Mittwoch, 1. Mai 2019, 20:13

Aber das müssen andere Personen verantworten.

Ich persönlich denke, es wird niemand irgendetwas verantworten müssen, so wie immer !!
Sag mir doch bitte ob ich falsch liege !
Die Beamten und Amtsdirektoren sind doch die Fachorgane die die Politiker beraten sollen, die Politiker geben dann auf Grund der Expertise von denen das Go or no Go für eine Beschaffung.Muss man dann nicht davon ausgehen das diese Fachorgane inkompetent sind weil sie nur durch Glück in diese Entscheidungsposition gekommen sind wenn sowas bei einer Beschaffung heraus kommt ???
Ich (wir) denken dass es erst eine nachhaltige Veränderung im ÖBH geben wird wenn einige von uns im Bodybag aus dem Einsatz nach Hause kommen werden.

10

Mittwoch, 1. Mai 2019, 22:03

REINES GLÜCK, dass das nicht eh schon viel öfter passiert ist!

Liegt aber halt schon auch am eigenen Verhalten.
Ich will das gar nicht zu sehr ausdehnen, aber wenn jemand im Februar 1996 die (angezogene) Schutzweste reinigt, indem er mitten in Bosnien neben der Straße am Rücken durch den Schnee rutscht, dann hat das recht wenig mit Kompetenz zu tun...auch IN der Truppe ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus SQ247« (1. Mai 2019, 22:05)


11

Donnerstag, 2. Mai 2019, 00:50

Tja

REINES GLÜCK, dass das nicht eh schon viel öfter passiert ist!

Liegt aber halt schon auch am eigenen Verhalten.
Ich will das gar nicht zu sehr ausdehnen, aber wenn jemand im Februar 1996 die (angezogene) Schutzweste reinigt, indem er mitten in Bosnien neben der Straße am Rücken durch den Schnee rutscht, dann hat das recht wenig mit Kompetenz zu tun...auch IN der Truppe ;-)
Dummes Schützeneinzelverhalten ist leider keine Seltenheit bei der Fima (unbeschadet des Dienstgrades), es hat aber mit der Beschaffung absolut nichts zu tun.

12

Donnerstag, 2. Mai 2019, 07:09

Das ist richtig, aber.....

Ich würde das Thema gerne auslagern, weil es OT ist.
Würde mich freuen, wenn wir im neuen Thema darüber diskutieren könnten. -> ausgelagerter Thread

MkG
Max

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus SQ247« (2. Mai 2019, 07:29)


13

Donnerstag, 2. Mai 2019, 17:36

Ich bin übrigens gerade dabei das Review zu übersetzen. Es wird demnächst dann eine dt. Version geben.

ICEMAN

Manhunter

Wohnort: Graz/Austria

Beruf: LEO

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 2. Mai 2019, 17:50

Klasse David, wie immer!!
Und, nachdem ich es schon live am Mann gesehen habe: es glänzt, zumindest unter Neonröhrenbeleuchtung im Steinadler. Sah nebenbei bemerkt in mitten von grün und MC recht ähem auffällig aus :D
-Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken -

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

LowEndD, Pine Survey

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: