Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

paddy_0377

Anfänger

  • »paddy_0377« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Aschaffenburg

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Februar 2019, 10:09

Softshelljacke

Hallo,
ich bin aktuell auf der Suche nach einer Softshelljacke zum (Berg)Wandern, für die Jagd, mit den Hunden laufen ...
Neben der Winddichtigkeit sollte die Jacke auch einen Regenschauer abkönnen, und entsprechend robust sein. Auf viele Taschen kommt es mir nicht an (finde voluminöse Oberarmtaschen unpraktisch), auch möchte ich nicht zu viele Reißverschlüsse an der Jacke.
In der engeren Auswahl habe ich die Carinthia SpezKräfte Softshell, die TT Nevada Mk III und evtl. die Otte Alpine. Die TAD Stealth Hoodie LT wäre fast ideal, ist mir aber schlicht zu teuer.
Kann hier jemand seine Erfahrung mit diesen Jacken teilen, bzw.Alternativen (bspw. hat auch Kuiu interessantes im Angebot) vorschlagen ?
Danke für Eure Hilfe
Paddy

Solution

sehr erfahren!

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Februar 2019, 10:17

Ich habe die Mammut Ultimate. Die gibt es sowohl mit, als auch ohne Kapuze und sie besteht aus Gore Winstoppermaterial. Was mit besonders gefällt ist der sportlich schnitt, da viele andere Jacke mir oft zu weit geschnitten sind. Gerade die Sachen von Helikon z.B. wirken bei mir immer wie ein Kartoffelsack. Die Jacke hat unter den Armen noch Reißverschlüsse unter den Achseln, die man zur Belüftung auf machen kann. Es könnte sein, das die das schon zu viel ist.
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

Wohnort: Turicum, Hellvetien

Beruf: Aufräumer

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Februar 2019, 14:33

Hallo Paddy

Du suchst die Eine Jacke für 3 verschiedene Einsatzzwecke die sich beissen...

- Für Bergwandern brauchst Du eine leichte aber gut belüftbare. ( = mehr RV ) und nicht extrem reissfest
- Zur Jagd brauchst Du was Geräuscharmes, aber robustes, was nur mit mehr Material = Gewicht geht
- Hundespaziergänge bei jedem Wetter ,da brauchst Du etwas robustes das nicht die Welt kostet

für Deine Ansprüche / Einsatzzwecke würde ich mir auf jeden Fall eine mit Kapuze zulegen.
Hier mal die Modelle mit genügend Schutz vor Schauern die sich in meinem Umfeld im Einsatz bewährt haben :

- Für Bergwandern
Mammut : Ultimate V SO Hooded
Mountain Equipement : Frontier Hooded
Arcteryx : Tenquille Hoody / Gamma LT Hoody

Diese wirklich sehr guten Jacken für aktiven Sport / Gebirge sind wohl für Dich etwas "overdressed"
und preislich nicht interessant

- Jagd

Badlands : Drive Jacket / Calor Jacket Aproach
UfPro : Hunter FZ / Delta Ace Plus Gen.2

- Hundespaziergänge / Im normalen "Alltag" haben sich die 3 hier bestens bewährt :

Vaude : Vaude Men's Cyclist Softshell Jacket
Marmot : Mobilis
Badlands : Transport Jacket
Frilufts : Ennskraxn Hooded / Heimaey Hooded

Ich persönlich habe die Badlands Calor Aproach für Jagd und Hund, eine Meru, ( Vorgänger Marke von Frilufts ) für normalen Alltag Urban und eine Helikon Tex Jackal für den Job Urban ab Herbst bis Frühling

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: