Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beowolf

üpó skié

  • »Beowolf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Februar 2019, 13:03

Achsschraube Noks Mangust-M

Hallo zusammen,

gibt es einen speziellen Schlüssel für die Achsschraube des Noks Mangust-M?




Oder wie kann man die Schraube am Besten etwas nachziehen?

FG
TF-Membercard #00067 * Kopportunist #0067 * Proud Owner of the Original -TFDE MMX
* Denn sie säen Wind und werden Sturm ernten. [...] * Hosea 8,7

2

Mittwoch, 13. Februar 2019, 16:44

Moin,

ich hab´ eine Zange ( genaue Bezeichnung leider nicht parat ),mit der ich ähnliche Schrauben nachziehe - siehe Bild:




Damit sollte man auch Deine Achsschraube nachziehen können...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rumpeltroll« (13. Februar 2019, 16:47)


Wohnort: Niederösterreich

Beruf: selbständiger Sklave

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Februar 2019, 16:48

Nennt sich Seegerring-Zange. Gibts öffnend und schliessend in allen erdenklichen Grössen. Ganz kleine könnten passen

4

Mittwoch, 13. Februar 2019, 16:56

Behelfslösung: Stählerne Büroklammer zum U biegen, beiden Enden in entgegengesetzte Löcher in der Schraube so tief wie möglich einführen, so knapp wie möglich über der Schraube beide Enden der Klammer quer mit einer Flachzange erfassen. Mit einer Hand von oben weiter die Klammer nach unten in die Löcher drücken, mit der anderen mit der Flachzange drehen....

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: selbständiger Sklave

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Februar 2019, 17:10

Fürs Improvisieren könnte man auch 2 dünne Nägel gegenüber reinstecken und mit einem dünnem Stab (ein Stift würde genügen) zudrehen, während man die Nägel mit dem Daumen fixiert. Hab das aber noch nicht selbst probiert

6

Mittwoch, 13. Februar 2019, 17:13

Im Gegensatz zu mir bei der Geschichte mit der Büroklammer :)
Das funktioniert sogar bei mir..

Beowolf

üpó skié

  • »Beowolf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Februar 2019, 20:47

Danke für die Tipps :thumbsup:
TF-Membercard #00067 * Kopportunist #0067 * Proud Owner of the Original -TFDE MMX
* Denn sie säen Wind und werden Sturm ernten. [...] * Hosea 8,7

8

Mittwoch, 13. Februar 2019, 20:51

Ich hab bei meinem die Sicherung ausgebaut, dazu mußte ich natürlich die Achsschraube herausnehmen und danach wieder einsetzen und alles so festziehen, daß es einschließlich Sitz des Liners und Verriegelung hinterher wieder sauber lief.

Das klappte mit der primitiven Büroklammer-Lösung gut, damit ließ sich die Schraube also sogar so fest andrehen, daß das Fehlen des Rings des Sicherungsbügels um die Achsschraube ausgeglichen wurde...

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: