Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dat Uli

Der Schwob

  • »Dat Uli« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: In der Zollerstadt

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Februar 2019, 14:21

Unintentional - ungewollt

Hi Leute,
ich hab mal wieder etwas fertig bekommen.
Da ich auch auf Facebook unterwegs bin kommt auch mal ein Auftrag aus dieser Ecke des Internets.
Ein (vermeintlicher) Auftraggeber hat sich von mir dieses Messer entwerfen lassen. Als der Entwurf dann schlußendlich fertig war hat er sich einfach nicht mehr gemeldet. Daher auch der Name "Unintentional - ungewollt".

5 Stunden Arbeit für die Katz. Na ja, nicht ganz: ich fand den Entwurf eigentlich ziemlich gut und hab einfach ein paar kleine Dinge nach meinem Geschmack geändert.
Leider ist mir dann bei der Fertigung noch ein kleiner Fehler passiert. Das ist mir allerdings erst beim finallen Zusammenbau aufgefallen. Ein Jimping am Griffende hat einen anderen Abstand wie der Rest. Nicht wirklich schlimm aber so etwas ärgert mich tierisch.

Hier das Ergebnis:
Klingenlänge: 115mm

Klingenstärke: 4mm

Klingenfinish: acid stonewashed

Länge ges.: 238mm

Griffmaterial: G10 oliv

Scheide: Kydex schwarz mit shockcord in oliv










BTW: das Messer ist noch ohne Besitzer. Vielleicht will es ja doch noch jemand. 250€ hätte ich gerne dafür.
Grüße von der Alb
Jörg

Stinkeputz

So weit - so gut....

Wohnort: Kurpfalz

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. Februar 2019, 14:52

Sehr schönes Messer.
Selber Schuld, das sich der Auftraggeber das feine Teil durch die Lappen gehen läßt.

Und den kleinen Makel sieht man garnicht, wenn man nicht explizit darauf hingewiesen wird. Es würde mich wundern, wenn es nicht zügig einen anderen Interessenten finden würde - gerade in diesem Kreis...

Beste Grüße,
Andy
Perfer et obdura!

Manix

Member of

Wohnort: Berlin

Beruf: Desk Jockey

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Februar 2019, 14:59

Leider ist mir dann bei der Fertigung noch ein kleiner Fehler passiert.


Warum sollte das ein "Fehler" sein? Und warum verpasst du deiner Arbeit mit dieser Aussage einen kleinen Makel? Das ist doch häufig so, dass den Handwerker mit Perfektionsanspruch irgendeine Kleinigkeit stört, die letztlich weder relevant ist, noch auffällt. Hättest du das nicht gesagt, wer wäre wohl auf die Idee gekommen, dass das "unintentional" ist? Vermutlich niemand! Außerdem sieht es super aus!

Also Schwamm drüber, Kopf hoch und auf zum nächsten Auftrag, bei dem du alles besser machen kannst, nämlich bei meinem Piekser, hehe.

Viele Grüße

Manix
Messer sind gefährlich. Aber in den richtigen Händen sind sie ein ständiger Quell der Freude und Erbauung.

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Hatte ich mal

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. Februar 2019, 15:11

Ist doch aber sehr schön geworden und gefällt mir sehr gut!

Ein Makel ist das doch nicht, vielleicht liegt es so sogar besser in der Hand

und es ist eine Verbesserung/ Update. :thumbsup:


Gruß
Harald

5

Samstag, 2. Februar 2019, 15:16

Schönes Design ohne Schnörkel, ich finde es auch klasse!
Gruß
Günni.

miamoto

Anfänger

Wohnort: in der Nähe von Weißenburg / Bay.

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Februar 2019, 15:20

Schönes Messer.

Gruß
Gerhard

7

Samstag, 2. Februar 2019, 15:36

Sehr schönes Messer!

Und der "Makel" ist wohl so ne Art perfektionistischer Selbstkasteiung.

Wer als User an so ein Messer herangeht (und nicht mit dem Präzisionsmessschieber, um dem Schaustück im Vitrinen-Schneewittchensarg dann die langweilige Topmodel-Perfektion attestieren zu können) hätte das wohl gar nicht wahrgenommen....

Bin ich froh, daß die Kydex nicht Ton in Ton ist, sonst hätte ich mich wohl kaum beherrschen können.
Wer sich bei so nem Ergebnis dann auf einmal nicht mehr meldet, ist vermutlich wirklich "Fratze", also stimmt das mit den Namen des Netzwerks ja :)

8

Samstag, 2. Februar 2019, 15:44

Ich bau Dir ne olive Kydex dazu, Micha :P.

Tolles Messer, Jörg! Das Jimping gefällt mir auch mit dem unregelmäßigen Abstand gut. Sieht aus als müsste das so sein, man traut sich aber nicht zu fragen warum, um sich nicht zu blamieren :).
.

Ich hoffe unser Projekt geht irgendwann demnächst an den Start. Ich komme gerade leider nicht dazu das Konzept fertig zu denken.

Viele Grüße
Idox
two is one, one is none

IronDice

angehender Misanthrop

Wohnort: far away from the place I was born

Beruf: untactical bit and byte keeper

  • Nachricht senden

9

Samstag, 2. Februar 2019, 16:15

Tach auch,

sehr cooles Messer, erinnert mich ein wenig an Modelle von Krypteia Knives. :thumbup:

Gruß,
Werner


Kosta(s)

Unverbesserlich

Beruf: Hab ich

  • Nachricht senden

10

Samstag, 2. Februar 2019, 16:18

Der Griff gefällt mir nicht so ganz mir wäre wohl micarta lieber.

Aber das Design als solches SUPER und das Spitze Ende auch sehr schön.

Naja wie ich gestern zum Kumpel sagte „ich kann mir nicht alles kaufen was gefällt“.

nachdem ich ein Behring geordert habe muss ich etwas die Füße stillhalten

Grüße
Kostas

suomi70

hier bleibt ich!

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. Februar 2019, 18:22

Guten Abend Jörg

Schliesse mich den Vorrednern an und mir gefällt es auch. Der Auftraggeber ist blöd, dass er es nicht nimmt.


LG

Sacha
„Wenn du Frieden willst, redest du nicht mit deinen Freunden. Du redest mit deinen Feinden.“

Dat Uli

Der Schwob

  • »Dat Uli« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: In der Zollerstadt

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

12

Samstag, 2. Februar 2019, 20:10

Vielen Dank für die lobenden Worte.
Bei der Herstellung eines Messers ist für mich das anbringen des Schliffes im der kritischste Punkt.
Wenn das dann geklappt hat und man dann noch so einen Fehler wie der mit dem Jimping macht ärgert es mich halt einfach.
Ihr habt natürlich recht, das ist jetzt nicht wirklich schlimm aber trotzdem.....
Liegt vielleicht auch an meinem Beruf des Werkzeugmachers, quasi Berufskrankheit.
Ich versuche auch immer das das Ergebnis (annähernd) Perfekt ist.
Die Kunden kaufen bei mir ein Messer für eigentlich viel Geld, da sollte das Messer dann auch wirklich gut sein. Klar, wenn ich meine aufgerufenen Preise mit meinem Aufwand gegenrechne sind meine Messer fast noch zu billig (hab ich auch schon von einigen Kunden gehört). Es geht mir eigentlich auch nicht so ums Geld. Ich mache einfach unglaublich gerne Messer und mit dem Gewinn wird die Werkstatt kontinuierlich erweitert. Durch neue Werkzeuge und auch Maschinen kann ich einfach nochmehr Ideen, die ich habe, realisieren.
Die Messermacherei sehe ich bei mir als eine stetige Entwicklung an.
Wenn ich dann die Beiträge von Euch lese freu ich mich einfach. Genau deshalb mach ich auch Messer. Ist für mich natürlich auch eine Bestätigung meiner Arbeit.
@ IronDice
Da geb ich Dir Recht. Die Griffe der Krypteia Knives fand ich schon immer toll, wieso sich dann nicht inspirieren lassen?
@Micha
Da kommt noch was in Oliv ;)

Grüße von der Alb
Jörg

Kosta(s)

Unverbesserlich

Beruf: Hab ich

  • Nachricht senden

13

Samstag, 2. Februar 2019, 22:34

Preiswert aber nie billig

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: