Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 2. Januar 2019, 13:02

@Uglykid: Ja, allein mit miderater Preisgestaltung geht hier gut Geldverloren für den einzelnen. Das ist halt so. Ich bin beim Kaufen auch froh um jeden Schnapper, wenn man maleinen bekommt, da ich mein Geld auch zusammenhalten muss bei Familie mit drei Kindern. An Sammlerteile mit Wertsteigerung hab ich hier gar nicht gedacht, das wird in diesem Umfeld wahrscheinlich auch schwierig, weil di Gebrauchslage eine andere ist um TF. Umso schöner, wenn hier Gleichgesinnte doch einig werden.

Ich halte es ähnlich wie Du. Es muss eine Win-Win-Sutuation geben. Beide sollen zufrieden sein. Forum ist da für mich anders als Verkaufsplattform. Beides legitim. Was man an Geld rausbekommt, wird ja eh wieder hobbymöüig investiert, zumindest bei mir.

Welchselkurse sind was Übles. Mit Import kann ziemlich Geld kaputt gehen, vor allem wenn sich der Geschmack ändert.

Ich will hier ja auch nichts anprangern, ändern oder einen Moralkodex einführen. Der Markt reguliert sich schon selbst. Ich wollte einfach mal Gedanken austauschen. Und ich fonds durchaus interessant. Es kommt mehr, als ich erwartet habe. Danke an alle, kritisch ist azchvöllig ok.

Forenkollegen wie ImprezaHarry haben ha azch schon einuges abbwkommen an Diskussion. Von auüen gesehen legitim, er hat auch seinen Kontext und Gründe. Freut mich auch, dass sich was bei ihm bewegt jetzt mit neuen Messern. :thumbup:

John-117

Freund des freien Willens

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 2. Januar 2019, 13:50

sind ja auch noch Nebenkosten die keiner zahlen will...Steuer, Zoll, Versand...man siehst oft nur den "billigen" US Preis und bitte sehr mit dem soll verglichen werden.


Verkaufsstrategie #1 ist bei mir aber neben einem vernünftigen Preis auch immer vernünftige Bilder einzustellen :D

23

Mittwoch, 2. Januar 2019, 14:12

Photos sind ein gutes Thema....

Was ich als Käufer immer putzig finde: manche Forenneulinge mit recht ambitionierten Preisen, die offenkundig nicht wissen, welche Rabatte die Forenpartner einräumen....

24

Mittwoch, 2. Januar 2019, 17:45

Eigentlich ist es doch bei vielen Hobbies so, dass man "Verlust" macht. Das ist wie ich finde nicht so schlimm. Man sollte sich halt doch immer fragen, ob man das Messer unbedingt "braucht" / "will", dann halten sich diese Verluste in Grenzen.

Argento

Team Bullcrafter

Wohnort: Prichsenstadt, Franken

Beruf: Schreiner, Sklave in der Fenstermine

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 2. Januar 2019, 17:47

Der Marktplatz hier war nie dazu gedacht Kohle mit gut zu machen.
Hier könnt ihr euer altes abgefreutes Zeug loswerden.
Gewinn sollte da nie das Ziel sein, bei den einigen die es trotzdem versuchen, seht ihr ja was rauskommt, alle drei Tage puschen bis die 30 mal hochholen voll sind, dann löschen lassen und den ganzen Käs nochmal einstellen.
Funktioniert super, Spitzenleistung :rolleyes:

Ich wüsste nicht das ich mal groß Gewinn gemacht hab.
Meistens will ich das alte Zeug was nur rumliegt einfach loswerden, deswegen stell ich häufig auch einfach zum Tausch ein.
Alt gegen Neu ;)

Verkaufsanzeigen hier sind eigentlich ganz einfach.
Preis überlegen, einstellen, wenn nach ner Woche noch keinen intressiert ist es entweder zu teuer oder keiner wills.
Billiger machen und weiter bis weg ist.
Alle drei Tage puschen hilft da nix, im Gegenteil, ich schau da dann garnicht mehr rein

tacguyxx

Erleuchteter

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 2. Januar 2019, 17:52

..oder (zum 3. mal) es besteht derzeit einfach kein Bedarf ;)

27

Mittwoch, 2. Januar 2019, 18:04

Das mit dem Pushen ist wirklich so eine Sache. Ich habe durchaus auch Anfragen für Sachen erhalten, die zu dem Zeitpunkt auf Seite 8 waren...

balinzwerg

Legion der Verlorenen und Vergessenen

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 2. Januar 2019, 18:42

Bitte diese Diskussion nicht wieder anfeuern, turnusmäßigen Regen wir uns über das pushen auf, es kommen tolle Vorschläge wie wir es besser machen können und nach ein paar Wochen machen die so weiter die es davor gemacht haben.
Wir werden da keine Einigkeit finden.
Ich selbst sehe es wie Argento, ich verkaufe keine Sachen im TF um Gewinn zu machen Preisnachlässe um die 20 % auf Gebrauchtwaren gegenüber den Händlerpreisen sind uninteressant, die bekommt man bei manchen Händlern auch und hat noch Garantie.
Wenn ich das Gefühl habe die Ausganspreise sind zu hoch, dann schaue ich mir Angebote auch nach dem 10 Preisnachlass nicht mehr an, das hinterlässt für mich das Gefühl von Abzocke. Und von Leuten, die nur im Marktplatz unterwegs sind und sonst nichts Beiträgen kaufe ich nicht, da kann ich auch in der Bucht schauen.

Ich selbst verkaufe nicht mehr so viel wie früher aber setze meine Preise so fest, wie ich vom Gebrauch her denke das es passt.
T.I.T.A.N #0815 // Kopportunist #0815

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »balinzwerg« (2. Januar 2019, 18:44)


westend51

Member of

Wohnort: Berlin

Beruf: Hochdruck

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 2. Januar 2019, 19:15

Ich bin erfreut wie so eine auf den ersten Blick sinnlose Frage das Forum belebt und durchaus konstruktive Beiträge bringt und unsere Gemeinschaft mit ihren Facetten wiederspiegelt.
Ich für meinen Teil verkaufe in der Rhön einem Zeltnachbar lieber etwas zu einem Preis "x" wenn er sich sichtlich freut, als bei FB für "x+y", auch wenn "x" unterhalb meines Wunschpreises liegt.

Bei Ware von der Stange ist -20% normal. Bei customs sieht es erstmal so aus:
Wenn das was du verkaufst keiner haben will, ist es ungeachtet des Erwerbspreises in dem Moment wertlos und du kannst es aufessen oder liegenlassen bis es einer haben will.

Gruß Oscar

Benathar

Jäger und Sammler

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: ja

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 2. Januar 2019, 19:22

Ein kleines Beispiel zur Preisgestaltung... ;)

Ich habe gestern im Marktplatz ein Serien-Messer gefunden und den Verkäufer mit einem geringfügig geringeren Preisvorschlag angeschrieben. Mein Vorschlag war zu niedrig, der Deal kam also nicht zustande. Da mich das Messer aber weiterhin interessierte, habe ich ein wenig gesucht und genau dieses Messer bei einem Händler gefunden. Nach einem kurzen Kontakt habe ich das Messer von dem Händler in "neu" gekauft... und zwar zu einem Preis, der sogar unter dem Preisvorschlag lag, den ich gemacht hatte. :rolleyes: Hier hatte die Preisgestaltung also durchaus noch Potential... ;)

Schade finde ich es, wenn über Gewinne und Verkaufskniffs geschrieben wird. Das sollte bei Verkäufen über den hiesigen Marktplatz nicht die erste Intention sein... :(
It is useless for the sheep to pass resolutions in favour of vegetarianism, while the wolf remains of a different opinion.
W. R. Inge

nikko

die politiker dienen dem volk und nicht umgekehrt

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 2. Januar 2019, 19:32

servus
ich habe hier sicher 15 messer unter wert verkauft, aber´ich brauchte das geld. niemand wollte zb ein spyderco tatanka um 150, also woanders verkauft und ich habe hier auch viele schnäppchen gemacht.
leider sind viele unverschämt und wollen grosse preisnachlässe, obwohl ich die messer wirklich günstig hergebe.
nikko

32

Mittwoch, 2. Januar 2019, 19:59

@Westend ... genau so wars auch gedacht. Mal ein Stubser um zu sehen, was andere denken und wie die Facetten so sind.

@Nikko: Preis ist sicher gut, wohl grad nicht auf den Wunschzetteln.

Rhön ist natürlich was Feines. Auf persönlicher Ebene ist natürlich Königsklasse.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »columbo« (2. Januar 2019, 20:04)


33

Mittwoch, 2. Januar 2019, 20:01

[...] Und von Leuten, die nur im Marktplatz unterwegs sind und sonst nichts Beiträgen kaufe ich nicht, da kann ich auch in der Bucht schauen.[...}


Das ist etwas, was mir in der letzten Zeit verstärkt aufgefallen ist. Irgendwelche Typen, die gerade 90+x Tage dabei sind, keinen einzigen anderen Beitrag geschrieben haben und eigentlich gar nichts hier machen, außer eben Sachen billig zu kaufen (um sie wo anders teurer weiter zu verkaufen?). Vielleicht könnte man darüber nachdenken, wenigstens ein paar geschriebene Beiträge als zusätzliche Bedingung für den Marktplatzzugang zu verlangen.

34

Mittwoch, 2. Januar 2019, 20:08

Das gehört zu Foren einfach dazu und reguliert sich oft von selbst. Und wenn Geschäftstüchtigkeit sich mal auszahlt ... auch schön ... würden wir uns auch freuen ... ABER! Wir haben auch die Chance, ihn oder sie nit unserem Virus zu infizieren :D :crazy:

widhalmt

Der root allen Übels

Wohnort: Salzburg, Austria

Beruf: Open Source Software Senior Consultant

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 6. Januar 2019, 16:46

Also ich finde, dass Leute, die mit dem Marktplatz Geld machen wollen, hier einfach völlig falsch am Platz sind. Das geht total an der Idee vorbei. Es geht darum, dass wir als Enthusiasten uns gegenseitig interessantes Zeug zukommen lassen können und dabei auch etwas das eigene Budget aufbessern können.

Wenn ich hier was von geheimen Verkaufsstrategien lese, wird mir richtig schlecht. Wir sind eine Community, die eigentlich viel Wert auf Zusammenhalt und Kameradschaft legt, da braucht es solches Konkurenzdenken echt nicht.

Ich weiss schon, dass es hier genug Leute gibt, die nur hier sind, damit sie Kohle machen können. Die spammen dann unsere Postübersicht zu und müllen die Datenbank zu. Leider habe ich auch keine Lösung dafür, die los zu werden. Von mir aus könnte man es ruhig so machen, dass man den Marktplatz erst dann überhaupt erst sieht, wenn man für 100 eigene Postings eine positive Bewertung von mindestens 10 unterschiedlichen Mitgliedern hat, die jeweils mindestens 2 Jahre hier sind und selbst schon 40 postive Bewertungen haben. Da wir aber nicht mal ein entsprechendes Bewertungssystem haben, kann ich da ruhig weiter träumen. :rolleyes:

Um beim Thema zu bleiben: Mir fällt das Festsetzen sehr schwer, weshalb ich auch sehr selten was einstelle. Wenn, dann schaue ich mal, was es ungefähr neu kosten würde, prüfe den Zustand, schaue mir an, was es wert ist und schätze dann aus diesen Faktoren. Normalerweise geht's mir darum, dass ich mich nicht leid sehe und ich will, dass jemand andere eine Freude damit hat. Da trifft man sich dann in der Mitte. Wer das mal in der Rhön bei mir erlebt hat, weiss ungefähr, wovon ich spreche. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »widhalmt« (6. Januar 2019, 16:49)


36

Sonntag, 6. Januar 2019, 17:51

Danke Thomas, Du sprichst mir aus der Seele. Wenn ich hier Worte wie "... gewinnbringend verkauft..." in Verbindung mit dem Marktplatz lese, kommt mir das Kotzen. Das impliziert für mich, dass man einen Forenbuddy über den Tisch gezogen hat.

Zum Thema: Ich würde den Preis einfach an meine persönliche Schmerzgrenze ansetzen und fertig. Ist ganz einfach. Für gewinnbringende Verkäufe ist das TF die falsche Bühne. Für derartige Geschäfte gibt es genügend andere Plattformen.
two is one, one is none

37

Sonntag, 6. Januar 2019, 18:54

Vielleicht könnte man darüber nachdenken, wenigstens ein paar geschriebene Beiträge als zusätzliche Bedingung für den Marktplatzzugang zu verlangen.

Das hatten wir doch bereits. Als Ergebnis wurden dann ein paar mehr oder weniger sinnvolle Ein- oder Zweizeiler verfasst, teilweise in tief aus dem Keller hochgeholten Threads... :bibber: Und wenn die Voraussetzungen erfüllt wurden, und der Zugang gewährt, war's auch schon wieder mit der Aktivität vorbei. Damit ist also nicht wirklich was gewonnen.



Von mir aus könnte man es ruhig so machen, dass man den Marktplatz erst dann überhaupt erst sieht, wenn man für 100 eigene Postings eine positive Bewertung von mindestens 10 unterschiedlichen Mitgliedern hat, die jeweils mindestens 2 Jahre hier sind und selbst schon 40 postive Bewertungen haben. Da wir aber nicht mal ein entsprechendes Bewertungssystem haben, kann ich da ruhig weiter träumen. :rolleyes:

Vor einigen Jahren hab ich mal etwas ähnliches vorgeschlagen, nämlich, dass man nur noch mit Empfehlung Zugang zum Marktplatz erhält. Eine andere Idee war, "Credits" zu verkaufen, wovon dann jeweils ein Betrag X pro Anzeige, und ein kleinerer Betrag Y für jeden Push abgezogen wird. Da könnte dann jeder selbst entscheiden, wie oft er sein Zeug an die frische Luft holt, und wir würden uns nicht mehr mit der Einhaltung der 3-Tage-Regel beschäftigen müssen. Wurde aber alles abgelehnt, daher machen wir einfach weiter wie bisher. Wäre ja auch alles mit etlichen "Umbauarbeiten" verbunden, mit der Gefahr, dass es 'ne zeitlang etwas unrund läuft.
In Combat, you do not rise to the occasion. You sink to the level of your training!
Franconian Resistance #6 - Kopportunist #0002 - T.I.T.A.N. #0012

38

Sonntag, 6. Januar 2019, 19:05

Es war von mir jetzt auch nicht gedacht, in die Kerbe zu schlagen oder Diskussionen neu aufzurollen. Eigentlich ist der Tenor ja, dass man untereinander ja auch mehr reden kann und sich dann was ergibt. Röhn würd ich suc/ mal gern mitmachen, sls neues Gesicht in der Gruppe Eingeschworener eird das sicher witzig nach dem Motto „Und wer bist Du jetzt“. 8)

Und Tauschen ist machmal echt interessant. Funktioniert zwar nur im Bruchteil, aber dann ist es eurklich eine coole Sache.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »columbo« (6. Januar 2019, 19:06)


Stinkeputz

So weit - so gut....

Wohnort: Kurpfalz

  • Nachricht senden

39

Montag, 7. Januar 2019, 02:35

Und Tauschen ist machmal echt interessant. Funktioniert zwar nur im Bruchteil, aber dann ist es eurklich eine coole Sache.


Wenn ich so an die letzten Jahre denke, hab ich kaum noch was verkauft. Viel öfter hab ich getauscht. Das macht definitiv mehr Spaß.
Und mit je mehr Leuten man bekannt ist, umso mehr Gelegenheit und interessante Tauschobjekte bieten sich an...
....und Teilnahme an Treffen wird da sehr schnell zu Wiedersehen von Freunden.
Schnödes Verkaufen langweilt mich mittlerweile.

Beste Grüße,
Andy
Perfer et obdura!

Benathar

Jäger und Sammler

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: ja

  • Nachricht senden

40

Montag, 7. Januar 2019, 15:48

Wenn ich so an die letzten Jahre denke, hab ich kaum noch was verkauft. Viel öfter hab ich getauscht. Das macht definitiv mehr Spaß.
Und mit je mehr Leuten man bekannt ist, umso mehr Gelegenheit und interessante Tauschobjekte bieten sich an...

Wobei sich bei mir so ein wenig das Problem einer gewissen Sättigung ergibt. Der Kreis der Stücke, die mich interessieren, wird von Jahr zu Jahr kleiner. Vieles hat man schon einmal gehabt, anderes ist einfach nur ein neu aufgewärmtes Konzept von etwas, das man schon mal hatte. Und die Klassiker oder Customs werden leider seltenst zum Tausch angeboten. Tauschangebote wie z.B.: " Ich geb dir 3 Real Steels und 4 Sanrenmus für dein Strider!" finde ich persönlich nicht ganz so sexy. ;)

Aber ich gebe dir Recht, Andy, mit den richtigen Leuten ist das Tauschen um Längen "geiler", als Sachen zu verkaufen. :thumbsup:
It is useless for the sheep to pass resolutions in favour of vegetarianism, while the wolf remains of a different opinion.
W. R. Inge

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: