Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 23. Dezember 2018, 09:38

Hallo, Christian!

Ja, das Vaquita ist mir auch sofort aufgefallen...und ich mußte ein wenig schmunzeln:
E r f u n d e n haben die die Sache mit dem Mini-Kukri nämlich nicht, so etwas gab/gibt es durchaus auch traditionell in Nepal als kleines Gebrauchsmesser.





Meins hab ich von Michael Held von Gurkha Imports mal als Geschenk bekommen, und er hat mir erklärt, das wäre weder ein reiner Touri- noch ein reiner Deko-Artikel. Nach erstem "Befummeln" des kleinen Messers hatte ich dann durchaus praktische Handhaltungen gefunden und konnte angesichts Klingen-Stabilität und Schneidfähigkeit seine Ausführungen nur bestätigen :)












Bin also schon sehr auf Deinen Erfahrungsbericht über die moderne Version gespannt!
»Micha M.« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20181223_092347.jpg
  • 20181223_092424.jpg
  • 20181223_092445.jpg
  • 20181223_092451.jpg

ChAG13

Helikon-Tex aholic

Wohnort: Südhessen

Beruf: Metaller

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 23. Dezember 2018, 10:07

Sehr schön Micha! Ich wusste garnicht das es überhaupt ein Kukri in klein gibt?

Das We Knife Vaquita kommt natürlich etwas moderner daher, mit Kydex und Carbon.

Ich freu mich darauf, mein erstes Kukri überhaupt.

Es wird auf jeden Fall benutz, mal sehen wie es sich im Alltag schlägt. Zum Brötchen schmieren wird es vermutlich nicht viel taugen, schau ma mal... :)


Gruß Christian

23

Sonntag, 23. Dezember 2018, 10:15

Das wird halt so sein wie bei anderen Messern mit recht spezieller Form: Manche spricht das an, sie finden sich ergonomisch da hinein und das ist was für sie - andere, mit ebensoviel Sachkunde aber anderen Präferenzen, zucken die Achseln und fragen sich, was man damit anfangen soll....

Geht uns ja auch mit anderen speziellen Formen so, ob das nun die geteilten Meinungen über den Alltagsnutzen von Modern Tanto - Formen sind oder z.B. auch die ganz verschiedenen Eindrücke von der Form des Yurco Pocket Knife. Ich selbst mag viele dieser speziellen Formen und hab mich ja z.B. damals mit Martin Stierlin auch auf den Entwurf einer Messer-Reihe eingelassen, die ungewöhnlich gestaltet war....

War damals übrigens auch für mich völlig neu, daß es solche Mini-Kukris in Nepal durchaus auch als Gebrauchsmesser gibt (nicht nur als Deko oder Beimesser bei einem großen...).

Greider

Bekennender Bauchtaschenträger

Wohnort: Dahoam

Beruf: Kraftfahrer B im Ritterorden

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 23. Dezember 2018, 10:46

@ChAG13 habe die Ehre.

Zu Helikon-Tex kann ich dir nur voll zustimmen.
Die Adidas GSG9. irgendwas habe ich auch, es handelt sich um das knöchelhohe Modell in sandfarben.
Nun generell bereue ich den Kauf nicht; vermutlich werden sie aber nach der Pensionierung ersetzt durch Lowa oder sonstwas.

Die Kritikpunkte: ja die oftmals beschriebene Rutschgefahr auf nassem Untergrund; und bei mir haben sie nun schon zwei der Bindfaden verabschiedet, welche als Führung für die Schnürsenkel fungieren.
An sich war der Schuh aber sehr bequem, gutes Klima und mit etwas Pluvonin auch sauwettertauglich.
Ja definitiv ein Gefechtsfeldturnschuh; aktuell trage ich ihn hauptsächlich im Job zum Fahren.

IronDice

angehender Misanthrop

Wohnort: far away from the place I was born

Beruf: untactical bit and byte keeper

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 23. Dezember 2018, 10:56

Tach auch,

so, mal meine Highlights in Messern 2018.

Bei Foldern das Lionsteel Shuffler Clip Jack und, für mich neu diese Jahr dazugekommen,
das Böker Scout. Beides klasse und hosentaschenfreundliche EDC Messer.





Bei den Fixed das Böker Plus Piranha, sehr funktionelles und günstiges alltags Messer
mit angenehmer Grifflage, trotz der geringen Größe.
Und zum Jahresende noch erreicht, das Messerkönig MK10 Slim.
Bisher nur kurz befummelt, da es eigentlich erst morgen unter dem Baum liegt.
Aber klasse verarbeitet und geiler Look.





Und in der Kategorie Custom noch ein kleiner Stachel von Thoringi,
das Teil rockt für mich total.
Aus N690, super scharf und immer schneidfreudig, schlicht aber
höchst funktional.





Wie man unschwer erkennen kann, alles kleinere Messer, alles EDC tauglich
und konform in D-Land.
Zum immer dabei haben und nutzen.

So long und frohes Fest 2018, viel Spaß mit euren Eisen auch in 2019.

MfG, IronDice

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IronDice« (23. Dezember 2018, 10:57)


George

Alter Sack

Wohnort: Bremen

Beruf: Bin zu alt für den Scheiß...

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 23. Dezember 2018, 11:57

Moin.

Bin noch nicht sooo mit Messern vertraut..
Mit Internet und Handy ebenso. Benutze immer noch ein Samsung BC 200.

Mir reichte früher immer ein kleines Vic.

Meine Highligts : Zero Tolerance 0350, Pohl Force Mike 42 und ein Chris Reeve Nyala.

Klamotten von Helikon Tex, die BDU - Hosen, habe ich auch für mich entdeckt....

Frohes Fest Euch allen....
Gruß George
Sabbel nich, datt geit...

ChAG13

Helikon-Tex aholic

Wohnort: Südhessen

Beruf: Metaller

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 23. Dezember 2018, 12:26

@Micha

Momentan sprechen mich eher außergewöhnliche Designs an, anstatt das hundertste Messer mit Droppointklinge mit schwarzem G10 zu kaufen, davon hatte und habe ich mehr als genug, deswegen hat mir auch das Eschaton sehr gut gefallen, ein Alltags-Edc-Messer wird es wohl nie werden. Messer mit Tantoklingen haben es kaum in meine Sammlung geschafft, obwohl mir das Aussehen durchaus gefällt.


@Greider Moin!

Danke für deine kleinen Erfahrungsbericht! Das mit der Rutschgefahr war mir neu, davon habe ich noch nichts gelesen. Die Schnürsenkel Durchführungen sollten mit Metall verstärkt werden, dann gäbe es das Problem vermutlich nicht, das ist mir leider auch gleich negativ aufgefallen.

Ich habe die GSG 9.2 gekauft, das sind die ganz hohen, laut einiger Rezensionen auf Adidas.de und Amazon.de, sollen die deutlich besser sein als die 9.7 -das sind die Knöchelhohen, bei den 9.2ern wird auch die Wasserdichtigkeit in der Beschreibung angegeben, bei der 9.7ern nicht, allerdings habe ich gelesen das die 9.2er auch nicht 100% Wasserdicht sind.

Eigentlich wollte ich mir noch ein paar neue HAIX kaufen, die sind mir aber viel zu störrig und hart in der Sole, leider konnten die mich deswegen nicht überzeugen, obwohl ich das Design der Schuhe sehr gefällig finde.

Gruß Christian

George

Alter Sack

Wohnort: Bremen

Beruf: Bin zu alt für den Scheiß...

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 23. Dezember 2018, 12:48

Moin.

Vergessen : Nextorch E51. Mega
Gruß George
Sabbel nich, datt geit...

Greider

Bekennender Bauchtaschenträger

Wohnort: Dahoam

Beruf: Kraftfahrer B im Ritterorden

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 23. Dezember 2018, 12:57

So jetzt besitze ich also tatsächlich 4 One Piece Tools....
Das CRKT und das Böker Hawkit kamen 2018. Der Multi Göffel wohnt im @Micha M. Assault Pack und funktioniert wirklich gut.
Beim Hawkit hab ich mich jetzt schon erwischt das es die einzige Klinge in der Hosentasche war (!) und wirklich auch genutzt wird. Ich hab es für n Appel und n Ei erworben und bin doch immer noch erstaunt darüber.
Durchaus ein kleines Highlight für mich.

Kosta(s)

Unverbesserlich

Beruf: Hab ich

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 23. Dezember 2018, 13:32

Hey ein Jahresrückblick.
Also bei meinen 11 Messern, Die Vic lasse ich mal außen vor, habe ich eigentlich mehrere Lieblinge.


Aber wenn es eine Top 3 werden soll dann können nur diese 3 genannt werden.
Das We-Knive (aka käsemesser) Eschaton, das TRC K1 und näturlich das Spartanblades SHF.

Auf alle drei habe ich lange gewartet und bin zufrieden :love: .

Das Eschaton ist eher ein sehr großes Messer zum Spielen.
Ist auch ziemlich das einzige welches selten mitgenommen wird, wegen der Klinge. Deswegen freue ich mich auf das arrakis umso mehr.
Aber ich liebe es es wirkt so klein und filigran ist aber echt groß.

Das SHF ist auch eine Augenweide, in der shield edition sowieso. Perfekte handlage und ein Gefühl von Robustheit welches ich beim Eschaton nicht erwarte :D

Das TRC K1, ein fixed hab nicht viele will nicht viel mehr. So zwei drei :D :rolleyes: .
Kommt nicht oft mit, liegt aber daran das es nicht lange bei mir zuhause liegt 8o
Ein Sahneteil, mal wieder gutes griffgefühl, schönes Gewicht, dem Teil fehlt eine gefütterte kydex und ich werde total glücklich.

Aber eigentlich habe ich die alle lieb :love:
Was mir nicht gefällt geht oder kommt erst garnicht 8)

Grüße
Kostas
Und ich wünsche euch frohe Weihnachten und guten Rutsch ins neue Jahr.

31

Sonntag, 23. Dezember 2018, 17:19

Höhöhö, ich hätte ja eher nicht gedacht, daß man dieses Klingonenteil mit Würde tragen kann - aber Du tust es! :thumbup:

Erfrischend, wie verschieden wir sind - und doch irgendwo alle gleich :)

Das Harsey ist traumhaft, ich beneide Dich darum, dass Du dafür über die Preishürde gesprungen bist, die mich verschreckt hat. Tolles Messer!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micha M.« (23. Dezember 2018, 17:20)


Kosta(s)

Unverbesserlich

Beruf: Hab ich

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 23. Dezember 2018, 18:05

Ach Micha da ich eh ein kleiner Trekkie bin passt es schon perfekt.
Aber als echtes edc würde ich das Arrakis nehmen.

Zum SHF, ja Mann es ist geil und teuer ;(
Aber es tat etwas weniger weh weil ich es in zwei Raten bezahlt habe.


Grüße
Kostas

Wohnort: München

Beruf: Lernt noch

  • Nachricht senden

33

Freitag, 28. Dezember 2018, 20:57

Wenn dir das Kizlyar Phoenix Combat U-8 git gefällt schau dir doch mal das Tops Wild Pig Hunter an, die ham sich wohl gegenseitig,,inspiriert "

34

Freitag, 28. Dezember 2018, 21:03

Das TOPS ist, soweit ich mich erinnere auch offen so eingestanden, vom Kizlyar inspiriert - und das hab ich ja schon :)

35

Montag, 31. Dezember 2018, 22:34

Schnell noch Bilder für meinen Jahresrückblick posten. Ich habe dieses Jahr nur drei Messer gekauft bzw. zwei habe ich von meinem Schmied machen lassen und das dritte, von dem ich kein Bild habe, ist ein Bastinelli PY welches ich am Black Friday um einen wirklich guten Preis bei Polizeibedarf.ch gekauft habe.

Die anderen zwei, einmal ein Bowie Fighter, 250 mm Klingenlänge, Stahl SC125 mit Hamon und das zweite ist ein Fighter aus sogenanntem Turkish Twisted Mosaic Damaststahl, eine sehr komplizierte und schwere Arbeit bei dem der Schmied praktisch aus mehreren Teilen eine Klinge zusammenschweißt und schmiedet. Die Klingenlänge ist hier 210 mm mit einem etwas einfacherem Hamon, die verwendeten Stähle sind 1075, 75Ni8 oder Böhler K600, weiß ich nicht mehr so genau und die Schneide ist aus O2.



vae victis

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: