Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Tactical99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: Lernt noch

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. November 2018, 12:47

Framelock Insert?

Hey Leute!
Ich wollte euch mal fragen was ihr so von Stahlinserts bei Titan Framelocks haltet. Die machen ja theoretisch Sinn, aber ein zB Sebenza hat sowas nicht, und da habe ich noch nie Beschwerden gehört...
Haltet ihr due Dinger für ein Must-have? Oder nur etwas von dem man nich weiß dass man es ,,braucht"?
Gruß

2

Mittwoch, 14. November 2018, 12:57

Ich denke, dass die Inserts vor allem eine Modeerscheinung sind. Ein gut gebauter Framelock funktioniert auch ohne. Titan kann auch speziell behandelt werden um härter zu sein, sollte man sich wegen Abnutzungserscheinungen Sorgen machen. Manche Framelocks Titan an Stahl sind "sticky", das kann durch ein Insert vermieden werden.

John-117

Freund des freien Willens

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. November 2018, 12:58

Ich denke, es ist eine vernünftige Lösung, das Insert kann gehärtet werden, somit wenig Abnutzung. Was bei der Nutzung die ich meiner Sammlung antu aber ohnehin wenig Rolle spielt.

Besonders schlau finde ich das Insert gleich als Overtravelstop auszuformen.

4

Mittwoch, 14. November 2018, 13:11

Für Leute die begeisterte Auf-Zu, Auf Zu Spieler sind (ich gehöre dazu) wird der Verschleiß schon minimiert. Die Lösung des Keramikballs speziell beim Inkosi und Sebenza 25 finde ich die bessere Lösung der Haltbarkeit (auf Jahre gerechnet). Ich persönlich habe schon geschafft den Lock eines Sebenzas zu vernuddeln. Bei meinem ZT 0900 finde ich es auch nicht schlecht.

5

Mittwoch, 14. November 2018, 13:24

Stimme meinem Vorredner zu, ein Keramik-Detentball strahlt viel Vertrauen aus.
Vor allem dann, wenn CRK dieses System entwickelt und verbaut hat.
Ich persönlich schätze die Konstruktion bei meinem Sebenza 25 sehr.
MCLMM

6

Mittwoch, 14. November 2018, 14:25

Für Leute die begeisterte Auf-Zu, Auf Zu Spieler sind (ich gehöre dazu) wird der Verschleiß schon minimiert..

In diesem Punkt gebe ich dir recht, häufiges öffnen und schließen belastet ein Lock deutlich mehr.

John-117

Freund des freien Willens

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. November 2018, 15:16

Ich denke, dass die Inserts vor allem eine Modeerscheinung sind. Ein gut gebauter Framelock funktioniert auch ohne. Titan kann auch speziell behandelt werden um härter zu sein, sollte man sich wegen Abnutzungserscheinungen Sorgen machen. Manche Framelocks Titan an Stahl sind "sticky", das kann durch ein Insert vermieden werden.


hatte auch schon Stahl auf Stahl sticky, wohl keine saubere Geometrie, nicht sauber gearbeitet, was auch immer :)

Solution

sehr erfahren!

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. November 2018, 15:37

Auch wenn es theoretisch ohne geht, finde ich es mit besser. Ich sehe keine Nachteile. Und immer getreu dem Motto: Lieber etwas haben was man nicht braucht, wie etwas brauchen was man nicht hat.
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

  • »Tactical99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: Lernt noch

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 14. November 2018, 16:30

Auch wenn es theoretisch ohne geht, finde ich es mit besser. Ich sehe keine Nachteile. Und immer getreu dem Motto: Lieber etwas haben was man nicht braucht, wie etwas brauchen was man nicht hat.
Das rechtfertigt 90% meiner Käufe, lieber haben als brauche!

10

Mittwoch, 14. November 2018, 22:26

ein Keramik-Detentball strahlt viel Vertrauen aus.

Bei mir strahlt es eher Mistrauen aus, ein 2mm Kügelchen, das nur durch 4 Körnerpunkten gehalten wird. Mit einer der Gründe, warum ich kein 25er oder Umnumzaan habe.

NinjaTurtle

Taktische Schildkröte

Wohnort: dörfliche Ex-Hauptstadt

Beruf: Zirkusdirektor

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. November 2018, 22:42


Bei mir strahlt es eher Mistrauen aus, ein 2mm Kügelchen, das nur durch 4 Körnerpunkten gehalten wird. Mit einer der Gründe, warum ich kein 25er oder Umnumzaan habe.


Kann ich gut verstehen, die Ansicht habe ich auch lange vertreten ;)....
Typisch Sebenza-Fan eben....

Mittlerweile spiele ich mit dem Gedanken mir ein Inkosi zuzulegen...
Vermutlich ist hinter dem neuen Lockbar genauso viel Gehirnschmalz wie hinter den restlichen CR Messern auch ;)....

Grundsätzlich:
Mir gefällt hinter den Steelinserts der Gedanke des austauschbaren.
Hat mich vor einiger Zeit zum Kauf eines Lionsteel SR 1 bewegt.

Das suggeriert uns Irren halt "wenn Du das Insert runtergerockt hast, kannst Du es einfach austauschen".
Erstmal doch ein cooler Gedanke :thumbup:...oder?!
Ob man es dann braucht - andere Geschichte ;)

12

Mittwoch, 14. November 2018, 22:44

In Bezug auf einen SpineWhak-Test habe ich definitiv mehr Vertrauen zu meinen 2 small Inkosi mit der kleinen Keramikkügelchen als zu meinen 5 small Sebenza. Ja, ich weiß....so ein Test ist unrealistisch und macht man nicht....ich geb mir eins auf die Finger und schreibe 100mal ich soll diesen Test nicht machen in mein "Tu-Buße-Heft"

13

Mittwoch, 14. November 2018, 22:54

Von mir aus kannst du deine Sebenzas generell mit nem Spinewack schließen, mir ist das latte;) Ich hatte bis jetzt auch keine Probleme mit nem standard Vic.

NinjaTurtle

Taktische Schildkröte

Wohnort: dörfliche Ex-Hauptstadt

Beruf: Zirkusdirektor

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 14. November 2018, 22:56

:worthless:

Na komm schon...

Handschuhe an und ab dafür ;) :D

Video! Video! Video!

;)

15

Mittwoch, 14. November 2018, 23:06

würde ich gerne machen, da ich es schon probiert habe....ich bin absoluter Facebook, Whatsapp und Instagramm sowie Smartphone-Verweigerer. Ich nutze noch ein Tastenhandy und besitze keine Kamera ansonsten wärs kein Problem. Und das soll keine flüchtige Ausrede sein. Wenn Du ne Kamera hast schicke ich dir gern ein Inkosi vorbei und du kannst ein Video machen.

NinjaTurtle

Taktische Schildkröte

Wohnort: dörfliche Ex-Hauptstadt

Beruf: Zirkusdirektor

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 14. November 2018, 23:55

Nee lass mal *ich* mach sowas nicht ;)...
Ich schone meine Messer, auch meine Sebenzas auch nicht, aber ein Folder bleibt für mich ein Folder...

Wenn man die mit dem Klingenrücken auf die Tischkante ballert, halten die IMO alle gleich gut oder schlecht.
Kommt halt drauf an wer da wie ballert ;)....

Muss ich mit nem 400€ Messer nicht machen.
Ist halt ein Klappmesser - anschauen tue ich es mir trotzdem gerne :)

17

Donnerstag, 15. November 2018, 00:01

ich halte diesen Test auch für sinnlos.....da ich nicht verreise werde ich nie in den "worst Case" kommen und auf ner einsamen Insel stranden nur mit einer Kokosnuss und meinem Inkosi.....Muhaha. Irgendwie sind wir ein wenig vom Thema abgeschweift. Meiner Meinung ist ein Insert nicht verkehrt.....ist aber eine Individualentscheidung :thumbsup:

18

Donnerstag, 15. November 2018, 00:02

Wenn Du ne Kamera hast schicke ich dir gern ein Inkosi vorbei und du kannst ein Video machen.

Ich komm vorbei und film, wie du deine Sebenzas auf die Tischkannte ballerst :D

Das der Sebenza Lock nicht taugt, ist ja lange bekannt :whistling:

Ich entsorge eure Sebenzas übrigens kostenlos, einfach zu mir schicken, dann ist es mein Problem ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ex Vento« (15. November 2018, 00:09)


19

Donnerstag, 15. November 2018, 00:17

ähm......ich meinte immer das Inkosi macht das Problemlos mit.....mit nem Sebenza trau ich mich nicht.....ne ne ne. Das Video kenn ich und deswegen hab ich ja kein Vertrauen zum Sebenza. Inkosi schon, obwohl so einen Brachialtest habe ich noch nicht gemacht. Nur das Inkosi wie ein Blöder mitm Rücken gegen die Tischkante gedeppert.

Solution

sehr erfahren!

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 15. November 2018, 07:25

Der Spinewack Test ist bei Klappern eh für den A..... Dafür sind Klappmesser nicht gemacht und das Sagt nichts über die Qualität eines Klappmesser aus. Außerdem lebt der Framelock davon, das man ihn fest in der Hand hält und somit den Framelock zudrückt.
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: