Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tactical99

Billig aber willig

  • »Tactical99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: Ewiger Student

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. November 2018, 19:24

Flipper entfernen

Hey Leute!

Ich würde gerne einen günstigen D2 Titanframelock Flipper,
wie sie einem heutzutage ja nachgeworfen werden, 42a konform machen.
Aufgrund der Bauweise bietet sich das super an.
An den überstehenden Teil der Klingr wünsche ich mir einen Nagelhau, ist aber kein muss, zumal ich nicht wüsste wie ich selbst einen ,,reinfräsen" würde. In meiner Studentenwohnung ist zur Zeit selbst nichts möglich.
Kann mir da jemand helfen?
Zumindest den flipper zu entfernen sollte ja, gerade mit den richtigen Werkzeugen, nicht allzu schwer sein.
Wer mir zur Hilfe kommt kann natürlich einen Obulus oder ein Goodie aus der Gearschublade erwarten.
So oder so Danke!

Elric

Meister

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. November 2018, 19:32

Moin moin,
was für ein Modell ist es denn konkret ?

Generel würde ich sagen; Klinge in eine Tupperdose mit Wasser und dann unter Wasser mit einem Dremel den Flipper abtrennen. Hinterher mit dem Bandschleifer abschleifen. Hab ich schon gemacht, war ne riesen Sauerei mit dem Wasser, das Resultat war aber zufriedenstellend.

Best Grüße,
Elric

Tactical99

Billig aber willig

  • »Tactical99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: Ewiger Student

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. November 2018, 19:39

Hey,
Danke für deine Antwort!
Es ist ein Fura Flipper, die sind ja oft namenlos (Glaube Fura Razor, so jedenfalls auf google zu finden)
Das Problem meinerseits ist eher, dass ich momentan absolut keinen Zugang zu einer Werkstatt habe... :-/

Kosta(s)

Unverbesserlich

Beruf: Hab ich

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. November 2018, 19:44

Brauchst ja keine werkstatt :)
Nur ein dremel. Gefühlt hat jeder 6te einen. Wichtig ist das Wasser damit nichts zu heiß wird.
Frage ist ob ein nagelhau nötig ist. Aber mit Dremel dann auch kein Problem.

Edit: wenn es das ist was ich gefunden habe dann brauchst du einen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kosta(s)« (7. November 2018, 19:45)


5

Mittwoch, 7. November 2018, 19:46

Hallo,

wenn du mir nur die Klinge zuschickst und mir anzeichnest wie viel weg soll, schleife ich dir den Flipper weg.
Natürlich ohne die Klinge zu überhitzen...

Grüße,
Holger

IronDice

angehender Misanthrop

Wohnort: far away from the place I was born

Beruf: untactical bit and byte keeper

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. November 2018, 18:28

Tach auch,

habe ich auch schon mal gemacht, genau wie oben beschrieben.
Klinge ausgebaut, ins Wasserbad gehängt und mit dem Dremel den Flipper abgetrennt.
Danach mit dem Bandschleifer schön glätten.

So etwas Ähnliches wie einen Nagelhau kannst Du mit dem Dremel auch in der Klinge erzeugen.

MfG, IronDice


Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: