Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Daywalker

Sebenzarista

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. September 2018, 09:29

Large Sebenza 21 Tanto

Nachdem mir regelmäßig meine EDC Sebenza abhanden kommen, weil Messerfreunde zu Besuch sind und sie mir abquatschen, :D ich daher ein Neues brauchte und weil die letzten 3 EDC Sebenza Insingoklingen hatten und ich Tanto schon lange mal ausprobieren wollte, musste nun eben ein L21 Tanto her.

Out of the box sehr scharf. Auch die kurze Schneide vorn. Bin sehr gespannt wie sie die CRK Tantoklinge im EDC-Betrieb schlägt. Erst mal ein Bisschen Lametta dran geknotet und ein paar Bilder gemacht, bevor es dann hoffentlich einen schönen used look auf die Griffschalen bekommt.

Viele Grüße,

21, Plain Titanium, Tanto, 01 by Jedi, auf Flickr

21, Plain Titanium, Tanto, 02 by Jedi, auf Flickr

21, Plain Titanium, Tanto, 03 by Jedi, auf Flickr

21, Plain Titanium, Tanto, 04 by Jedi, auf Flickr

Zusammen mit einem älteren Bruder:

21, Plain Titanium, Tanto, 05 by Jedi, auf Flickr

21, Plain Titanium, Tanto, 06 by Jedi, auf Flickr

Wohnort: Bayern

Beruf: Knochenbrecher

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. September 2018, 09:43

Sehr gute Entscheidung mit der Tanto Klinge! Ich bin gespannt wie sie sich für dich in Alltag schlägt :thumbsup:

Und natürlich schöner Peter Döring bead! (Ist doch einer oder? :D )
Reeve Lover - Victorinox Fanboy - Strider Owner

Daywalker

Sebenzarista

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. September 2018, 09:48

Jawohl! Der Tipp kam ja damals von Dir :thumbsup:

Stinkeputz

So weit - so gut....

Wohnort: Kurpfalz

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. September 2018, 09:58

Ich mag die Insingo-Klingenform.
Ich mag auch die Tanto-Klingenform, vor allem wieder einmal so schön in Szene gesetzt...

Aber für mich persönlich geht nichts über die Standardform. Mit ihrem leicht geschwungenen und abgerundeten Klingenrücken, mit ihrer harmonischen Schneidenlinie und leichten Hohlschliff gehört diese Klingenform für mich zum schönsten und ästhetischsten in der gesamten Messerwelt.

Selbstverständlich haben auch die anderen Klingenformen ihre Daseinsberechtigung und ich finds Klasse, diese auch mal auszuprobieren.
Ich hab Jahrelang ein schönes Bob Lum Tanto von Spyderco getragen und es war eines meiner Liebsten.

Nun ist die Tantoklinge von Reeve rein traditionell betrachtet ja auch ein Kompromiss oder Stilmix. Tantospitze und Hohlschliff wird allgemein ja sonst nicht so oft kombiniert.
Wohlgemerkt - keine Kritik, nur Anmerkung.

Ich bin gespannt darauf zu erfahren, wie du den Praxisnutzen speziell im Vergleich zu Insingo und Droppoint einschätzt.

Letztendlich bleibt es wohl eine reine Entscheidung der Vorlieben jedes Einzelnen. Viel nehmen werden sich die einzelnen Formen eher nicht, denke ich...

Auf jeden Fall ganz viel Freude mit dem schönen Stück.

Beste Grüße,
Andy
Perfer et obdura!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stinkeputz« (8. September 2018, 11:09) aus folgendem Grund: Drecksfehler


CedricP

Besessener

Wohnort: Rosenheim

  • Nachricht senden

5

Samstag, 16. März 2019, 07:46

Wollte mich mal erkundigen, wie sich das Tanto so im Alltag schlägt?
Ich liebäugel auch gerade damit.

Daywalker

Sebenzarista

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. März 2019, 10:35

Hallo Cedric,ich persönlich werde nicht so warm damit. Das liegt aber vor allem daran, dass ich mit dem Nachschärfen mit meinem Equipment, dem Spyderco Sharpaker, nicht klargekommen bin. Die lange Schneide lässt sich mit dem Sharpmaker problemlos nachschärfen. Aber für die kurze Schneide taugt das System mit den Stäben einfach nicht. Hier bräuchte man entweder ein System mit geführten Steinen, a al Lansky, Wicked Edge usw. Oder man muss Erfahrungen damit haben auf einem Stein zu schärfen. Dann ist das sicher unproblematisch.
Ansonsten kann man mit der Klingenform im Alltagsbetrieb eigentlich alles machen, was man mit den anderen Klingenformen auch machen kann.
Ich hab jetzt schon diverse Sebenza im EDC Betrieb gehabt und regelmäßig gereinigt. Nach zig Jahren Sebenza sammeln und benutzen habe ich es hierbeim Tanto geschafft, beim Wiederzusammenbau die washer zu beschädigen/zu verbiegen ..... In Summe, mit dem unbefriedigendem Schärfen der kurzen Schneide und den verbogenen washern gab es dann genug Gründe es dann über meine CRK Händlerin Frau Niedermaier zu CRK einschicken zu lassen, um die washer zu wechseln und es noch einmal neu auf Werksschliff bringen zu lassen.

Wenn es irgendwann zurückkommt, dann werde ich es verkaufen. Wenn Du also Lust hast ein Sebenza Tanto auszuprobieren, ohne den Neupreis auszugeben und ein von CRK wieder hergerichtetes Exemplar mit neuen washern und neuem Schliff für Dich in Ordnung ist, dann schau einfach wenn ich es hier zum Verkauf einstelle. Kann allerdings 2, 3 Monate dauern. So lang sind momentan die Service-Durchlaufzeiten bei CRK. Das Messer selbst habe ich erst letztes Jahr neu gekauft.Viele Grüße,

7

Sonntag, 17. März 2019, 08:36

Ich finde die Tantos von Chris Reeve optisch einfach ein Traum! Allerdings muss ich auch zugeben das im reinen EDC Alltag bei mir die Tantoform keine besonderen Vorteile bringt. Und wie du schon geschrieben hast ist das schärfen etwas umständlicher. Ich kriege zwar auch das kurze Stück mit meinem Apex wieder scharf aber der zeitliche Aufwand ist schon ein bisschen höher, was gerade bei einem EDC dann doch stört...
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.

Daywalker

Sebenzarista

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. März 2019, 09:36

Der CRK Tanto-Schliff ist sehr ästhetisch und elegant. Da gibt es deutlich schlichtere bis plumpere Varianten des Tanto-Schliffes.

Vorteile im EDC Betrieb gegenüber der Standard Clippoint Klinge oder der Insingo Klinge sind vermutlich nur herauszuarbeiten, wenn man sich einen Einsatzzweck heraussucht bei dem die Tanto-Klinge einen Vorteil ausspielen kann. Über alle Anwendungsbereiche hinweg kann sie die anderen beiden Klingenformen sicher nicht übertrumpfen, ist aber nach meinem Gefühl auch nicht wesentlich schlechter. Bei einem ziehenden Schnitt ist es eine gewisse Umgewöhnung, dass man nicht einfach bis zur Klingenspitze durchzieht, sondern nur die lange Schneide benutzt. Was super geht ist wenn man auf einer Unterlage ein Stück Papier zuschneidet. Wie wenn man eine Seite aus einem Buch heraustrennt. Das geht mit dem vorderen Punkt der langen Schneide, wo sich die lange und die kurze Schneide treffen, deutlich eleganter als mit den Spitzen der Clippoint- oder der Insingoklinge, die einfach schlechter zu dosieren sind und dann schnell das Papier aufreißen. Einen Karton öffnen ist mit der Tanto-Klinge ebenfalls einfach. Sowohl was die Perforation anbelangt als dann auch das Schneiden. MIt der kurzen Schneide kann man auch sehr gut feine Arbeiten ausführen, weil sie sich sehr exakt führen/positionieren lässt, man damit schneiden kann (war bei mir out of the box sehr scharf. Hatte wie beschrieben nur das Thema mit dem Nachschärfen). Ich muss sagen, ich hatte im EDC Betrieb mehr Einschränkungen erwartet. Das geht durchaus sehr gut.

Kosta(s)

Unverbesserlich

Beruf: Hab ich

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 17. März 2019, 19:20

Das die washer bei dir kaputt gingen lag aber nicht an dem tanto 8)

1-2 Monate sagst du? Werde ich mir mal überlegen. Letzte Verkäufe ging an mir vorbei.
Vielleicht wird es aber auch ein Umnumzaan (ohne Tanto dann) ich mag große Folder.

Grüße
Kostas

10

Sonntag, 17. März 2019, 19:41

Meine Erfahrungen sind eine durchschnittliche SPA-Zeit bzw. Washertausch von 3 Monaten

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: