Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 6. August 2018, 20:59

Vanquest Tolcat 2.0- Alternative zum FatBoy

Ich bin bei Tools for Gents über den Vanquest Tolcat 2.0 gestolpert. Kennt ihr die Marke bzw. das Modell?
Mir gefällt, das dieser zwei geschlossene Seitentaschen hat. Hingegen sieht er auf den Bildern recht "breit" geschnitten aus, im vgl. zum Maxpedition FatBoy.

Konnte zufällig bereits jemand einen Vergleich ziehen?

Hier der Link: https://www.toolsforgents.de/product-pag…packer-gear-bag

Preislich würden sie durch die Sommeraktion bei Maxpedition momentan gleichauf sein.
Die junge Generation hat auch heute noch Respekt vor dem Alter; allerdings nur noch beim Wein, beim Whisky und bei Möbeln.
Truman Capote

Terminator

sin nombre

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: serrated

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. August 2018, 21:17

Ja, Qualität ist super, sind auch ehemalige Maxpedition Mitarbeiter die Jungs. Kenne genau diese Tasche nicht, aber andere Sachen.
Ist auf jeden Fall moderner als das Fatboy, aber was ich nie gut finde sind Unterteilungen, die man nach vorne komplett aufmachen kann - wie bei dieser von Vanquest. Da verliere ich immer Kleinkram.
Mit dem Messer geht es besser!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Terminator« (6. August 2018, 21:27)


atlas77

Memento Mori

Wohnort: Hessen

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. August 2018, 21:57

Vanquest muss sich vor anderen Herstellern nicht verstecken. Qualitativ spielen sie sehr hoch mit. Hatte nen Maxpedition Pouch und habe sie wieder verkauft, weil mir die Vanquest mehr zusagt. Preislich nehmen Sie sich alle nichts, da liegen alle namhaften Hersteller relativ gleich. Zu deinem Modell kann ich dir aber nichts sagen....
Gruß Mario

4

Montag, 6. August 2018, 22:00

Das hört sich doch schon mal gut an.
Ok, ein komplett aufgeklapptes Fach bietet die Möglichkeit, das was verloren geht. Muss man halt Bedenken.
Danke dir.
Die junge Generation hat auch heute noch Respekt vor dem Alter; allerdings nur noch beim Wein, beim Whisky und bei Möbeln.
Truman Capote

John-117

Freund des freien Willens

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. August 2018, 08:00

Die 2 Zipperpouches an den Seiten finde ich schon mal besser als die Lösung von Maxpedition, das "große Multitool" Klettfach hat mir nie gefallen

6

Dienstag, 7. August 2018, 10:11

Also qualitativ ist Vanquest besser als Maxpedition, nicht zuletzt deshalb, da hochwertigere Materialien wie Cordura, ITW Schnallen etc. verwendet wird. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass du einen Kauf nicht bereuen wirst. Eindrücke zu Qualität findest du unter anderem hier: Review: Vanquest Gear - Trident 20

Da geht es zwar um einen der Rucksäcke, aber die Detailbilder sind sicher nicht schlecht, um ein besseres Verständnis zu bekommen.

Clamshell Designs (also die Möglichkeit des kompletten Öffnens) hat immer seine Vor und Nachteile. Besserer Zugang, versus die Gefahr Kleinteile zu verlieren. Soweit ich es anhand der Bilder erkennen kann, bietet die Tasche jedoch ausreichend Optionen, um eben diese Kleinteile zu sichern.

Letzten Endes kommt man aber nicht an der Frage vorbei, wofür man die Tasche benötigt, und dann auch verwendet.

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: