Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 9. August 2018, 14:24

Servus!

Knive & Tools har die auf Lager!

22

Donnerstag, 9. August 2018, 14:25

Die HDS sind IMO absolut überbewertet

Kannst Du Deine Meinung begründen oder ist das ein Bauchgefühl? Besitzt Du eine der beiden Lampen oder hast sie mal getestet? Würde mich interessieren.
One is none and two is one

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Idox« (9. August 2018, 14:27)


Anvil1971

Erleuchteter

Wohnort: Ruhrpott-Republic

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 9. August 2018, 14:53

Die HDS (Rotary) überbewertet?
Ich habe die Lampe in der 250 Lumen Version jetzt schon sehr lange.
Sie gehört zu meinen liebsten Lampen, sieht trotz tragen in der Hosentasche nebst Autoschlüssel aus wie am ersten Tag.
Die Anodisierung ist also erstklassig wie auch die wertige Haptik.
Die Lampe ist schlicht spitze, absolut Robust und für mich jeden Cent wert.
Würde sie mir abhanden kommen, würde ich mit morgen eine neue kaufen.

balinzwerg

Legion der Verlorenen und Vergessenen

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 9. August 2018, 14:55

Zitat

brachte das Batteriefach nicht ums Verrecken raus. Ach nicht mit Zange, ... Habe das Teil eingeschickt, es wurde mir anstandslos/kostenlos gerichtet. Und das nach ca 3 Jahren, da kann man nicht meckern, toller Service! Auf meine Frage was denn gewesen ist -> Korrosion <- Dabei waren die Batterien NICHT ausgelaufen, so die Aussage der Firma.

Das ist aber auch neh spezielle Lampe, Batterie Tank mit AAA und dann ist die aufgrund dem Focus System nicht mal annähernd Wasserdicht.
Die schäden sind vorprogramiert auch wenn die Lampe nicht im Auto liegt sondern einfach für den Einsatz bereit liegt. Ich habe von den diverse gesehen bei denen alle eine oder mehrere Batterien ausgelaufen waren.
Ist halt eine Schwachstelle bei solchen Konstruktionen.
T.I.T.A.N #0815 // Kopportunist #0815

strcat

Erleuchteter

Wohnort: Nähe Regensburg

Beruf: 'türlich doch.

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 9. August 2018, 14:55

Die EDC Executive hatte ich selbst und die Rotary habe ich mir vor knapp einem Jahr bestellt, nachdem ich hier öfters was darüber gelesen habe. Subjektivität außer Acht gelassen wüsste ich ehrlich gesagt nicht was den Preis von 300 EUR+ für eine 250 Lumen Lampe mit CR123 rechtfertigt (rechtfertigt im Sinne von Preis-/Leistungsverhältnis).
Leuchtstärke stufenlos durch Drehen vom Tailcap verstellen ist ein nettes Feature, aber solang man das nicht einhändig mit Handschuhen oder dreckigen Fingern machen kann, bleibt es auch nur ein nettes Feature. Ohne Clip, der nochmal ~65 EUR kostet, rollt sie weg und Tailstand funktioniert auch nicht wirklich, weil das Gummi übersteht. Die Größe lass ich auch mal außer Acht, weil die Elzetta Alpha auch nicht viel kleiner ist (sind beide sehr groß für eine CR123).

Ich hab kein Problem damit wenn jemand 300€ für was ausgibt weil er es sich einbildet oder man genau das Interface gesucht hat. Soll er machen; überhaupt kein Problem! Aber das Teil dann ohne objektive Vergleiche gleich in den Himmel loben ist eher suboptimal.
What if when you die they ask: How was heaven?

strcat

Erleuchteter

Wohnort: Nähe Regensburg

Beruf: 'türlich doch.

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 9. August 2018, 14:59

Die HDS (Rotary) überbewertet?
Ich habe die Lampe in der 250 Lumen Version jetzt schon sehr lange.
Sie gehört zu meinen liebsten Lampen, sieht trotz tragen in der Hosentasche nebst Autoschlüssel aus wie am ersten Tag.

Subjektiv.

Zitat

Die Anodisierung ist also erstklassig wie auch die wertige Haptik.

Kann ich wie gesagt nicht beurteilen, weil ich meine zurückgeschickt habe.

Zitat

Die Lampe ist schlicht spitze, absolut Robust und für mich jeden Cent wert.
Würde sie mir abhanden kommen, würde ich mit morgen eine neue kaufen.

Subjektiv.
What if when you die they ask: How was heaven?

27

Donnerstag, 9. August 2018, 15:16

Ich hab kein Problem damit wenn jemand
Meines Erachtens hast du schon ein Problem, aber da mußt du alleine durch :) !

28

Donnerstag, 9. August 2018, 15:19

Vielen Dank für Deine Antwort. Was rechtfertigt denn den Mehrpreis einer Elzetta gegenüber einer z.B. Fenix? Subjektivität außen vor. (das Herstellungsland ist aus Käufersicht ja auch ein subjektives Empfinden).

Edit: Die Rotary lässt sich übrigens erstklassig, auch mit Handschuhen, einhändig bedienen. Es wird sogar gesondert darauf hingewiesen.
One is none and two is one

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Idox« (9. August 2018, 15:22)


29

Donnerstag, 9. August 2018, 15:28

Ich hab kein Problem damit wenn jemand 300? für was ausgibt weil er es sich einbildet oder man genau das Interface gesucht hat. Soll er machen; überhaupt kein Problem! Aber das Teil dann ohne objektive Vergleiche gleich in den Himmel loben ist eher suboptimal.

Eine Rolex ist einer G-Shok technisch auch deutlich unterlegen und ein Fahrad aus einer "Manufaktur" kann auch nicht zwingend mehr als eins von "Discounter". Trotzdem findet beides einen Abnehmer, der dann auch noch hochgradig zufireden damit ist;)

gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 9. August 2018, 15:52

Können tutn die alle nicht mehr oder weniger!
Aber wenn ihr SCHNORRER die Teile wieder verkaufen wollt, dann is ESSIG im GEMÜSE!!!
Weil keiner kauft einen abgranzten Rotz vom billigst Chinalampe, wenn er die neu für die 4Euro mehr bekommt ;)

Surefire haben wenigsten dann NOCH einen Preis, a) von Sammlern weils das Modell nicht mehr gibt b) ich kann mit der Qualiät prahlen gehen

So oder so soll jeder mit seinem Teil glücklich werden...fürs bissl leuchten reicht das Handy ja auch :thumbsup:
Gott sprach: "Es werde Licht!" Doch er fand die SUREFIRE nicht.

strcat

Erleuchteter

Wohnort: Nähe Regensburg

Beruf: 'türlich doch.

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 9. August 2018, 15:56

Vielen Dank für Deine Antwort. Was rechtfertigt denn den Mehrpreis einer Elzetta gegenüber einer z.B. Fenix? Subjektivität außen vor. (das Herstellungsland ist aus Käufersicht ja auch ein subjektives Empfinden).

Erfahrungswerte. Auf YouTube und in diversen Foren gibt es immer wieder Threads in denen von defekten Fenix, Nitecore, Jetbeam, Olight, .. berichtet wird. In diesem Thread kam eine defekte Led Lenser ins Gespräch, die nach drei Jahren im Handschuhfach bei einem Notfall nicht mehr funktionierte. Die Anzahl der Beschwerden über Elzetta und Surefire sind dazu im Vergleich nicht vorhanden.
Angehängte Datei zeigt eine ArmyTek (keine Ahnung welches Modell das war). Die ist mir aus Jackentaschenhöhe runtergefallen.

Zitat

Edit: Die Rotary lässt sich übrigens erstklassig, auch mit Handschuhen, einhändig bedienen. Es wird sogar gesondert darauf hingewiesen.

Bei meiner war das nicht der Fall (Handschuhgröße 9). Es ging wenn überhaupt nur dann, wenn ich die Lampe relativ weit vorne gehalten habe und dann mit dem ganzen ersten Daumengelenk (nennt man das so?) drehen konnte. Hatte dann den Nachteil das ich die Linse verdeckt habe wenn ich Handschuhe getragen habe.

@optimal
Wenn Du was zu sagen hast, dann sag es. Aber dann auch sachlich.

@ex Vento
öhm.. Nein! Gshock hatte ich noch nie, von daher lass ich mich darüber nicht aus. Aber zu sagen das ein Noname-Fahrrad aus dem Discounter mit einem Bike von Specialized, Cube oder Cannondale gleichzusetzen ist, hatte selbst noch nie eins.
»strcat« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0472.JPG
What if when you die they ask: How was heaven?

Anvil1971

Erleuchteter

Wohnort: Ruhrpott-Republic

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 9. August 2018, 16:01


Die Rotary lässt sich übrigens erstklassig, auch mit Handschuhen, einhändig bedienen. Es wird sogar gesondert darauf hingewiesen.


Das kann ich so bestätigen.
Ferner ist der Tailstand, jedenfalls bei meiner Lampe mit Flush Button, überhaupt kein Problem - klappt prima.

Meine Rotary benutze ich aber vorwiegend als EDC Lampe. Da mir die Bedienung nicht stressicher genug ist, favorisiere ich fürs taktische Umfeld meine idiotensichere Surefire. Da hat man auch noch etwas mehr Länge und Gewicht in der Hand, falls man mal einen Meinungsverstärker benötigt. :D

33

Donnerstag, 9. August 2018, 16:05

Eine Rolex ist einer G-Shok technisch auch deutlich unterlegen und ein Fahrad aus einer "

Servus!

Ganz genau so isses! Ich habe beides, schwöre auf mein Riese&Müller und auf meine Uhr. Ich habe auch mit anderen Freude, die sich ein tolles Messer um einige €'s bauen lassen, das auch "nur schneiden" kann. Und es dann dann voller Besitzerstolz hier präsentieren! Klasse!

Ich habe hier auch schon (für mich!) richtige Krücken gesehen wo ich mich gefragt habe: Was will der blos damit? Aber der hat sein Freude damit, für ihn ist es DAS Teil seiner Begierde. Da freue ich mich mit. Es ist so!
Mich (oder niemand ?) interessiert in keinster Weise immer eine Verhältnismäßigkeit.

Grüße!

strcat

Erleuchteter

Wohnort: Nähe Regensburg

Beruf: 'türlich doch.

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 9. August 2018, 16:17

Du hast sie ja noch nichtmal, geschweige denn das Du einen Vergleich ziehen kannst und trotzdem lobst Du sie in den Himmel. Sowas bringt keinem auch nur irgendwas.
What if when you die they ask: How was heaven?

35

Donnerstag, 9. August 2018, 16:33

Jetzt mal Butter bei die Fische.

Natürlich kann ich Deinen Standpunkt nachvollziehen, strcat, aber der Teufel liegt nunmal im Detail und oft sind diese Details sehr aufwendig und teuer. Egal ob das Bauteile sind, oder Fertigungsprozesse. So besitzt z. B. eine Elzetta eine komplett gekapselte Elektronik, also ein Potting. Dafür braucht man wärmeleitfähigen und dadurch recht teuren Verguss, sowie eine Vergussanlage im Prozess. Dass das mehr kostet als bei einer Fenix ist klar. Trotzdem machen beide "nur" Licht und der Mehrwert ist auf den ersten Blick nicht erkennbar. Faktoren wie Qualitätssicherung (nicht Funktionscheck) kommen noch hinzu.
Eine HDS ist rundum mit high-end Material gespickt, welche mit sehr aufwendigen Fertigungsprozessen verbunden sind (wie z. B. Pi Flex-PCB). Auch das ist ein Kostenfaktor, der für den User erstmal verborgen bleibt. Details eben.

Somit haben wir alle Recht und es ist Geschmackssache. Aber zu behaupten, dass HDS aufgrund eines Hypes so teuer ist, halte ich für grenzwertig.

Viele Grüße
Idox

Edit:... und ein bisschen Statistik spielt bei Deinem Argument bzgl. Youtube-Videos auch eine Rolle. Man beachte wie viel Elzetta im Umlauf sind, und wie viele Fenix & Co.
Über LEDLenser brauchen wir uns nicht zu unterhalten.... Hier geht es um Qualitätslampen.
One is none and two is one

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Idox« (9. August 2018, 16:38)


strcat

Erleuchteter

Wohnort: Nähe Regensburg

Beruf: 'türlich doch.

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 9. August 2018, 16:47

Mir ist es doch egal wer für was wie viel Geld ausgibt. Ich bin Angler und fische nur Ruten von CMW aufgebaut und mit Stellas bzw. Saltigas bestückt. Das sich die Qualität auf die Kosten niederschlägt bezweifelt auch niemand, nur 60 EUR für einen Clip kann man nicht mehr mit Qualitätssicherung oder aufwendigen Fertigungsprozessen rechtfertigen (zumal Flex-Leiterplatten kaum was kosten) und die LED auch nichts ausgegewöhnliches ist.
Das ist einfach ein Hype und wer den mitmachen will, OK. Soll er doch. Was ich nur sinnbefreit finde, ist ein Produkt zu hypen wenn man es selbst nicht nutzt und/oder keinen Vergleich zu Lampen in einer ähnlichen Liga hat.

// edit
Es sind bei weitem mehr Surefire im Einsatz als Fenix und Co.
What if when you die they ask: How was heaven?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »strcat« (9. August 2018, 16:49)


37

Donnerstag, 9. August 2018, 17:18

Dass FlexPCBs nichts kosten ist eine Aussage wie "Autos sind billig". Selbst wenn man nur den Materialpreis nimmt, der vielleicht nicht viel höher liegt als bei FR4, so ist der Fertigungsprozess sehr viel aufwendiger. Aber lassen wir das, Du weißt es ja bereits.

Edit: hab ich irgendwo geschrieben, dass weniger Surefire im Einsatz sind? Und nebenbei, Polizisten oder Soldaten drehen vermutlich wenig Youtube-Videos über defekte Lampen. Privatpersonen, die Geld dafür bezahlt haben schon.
One is none and two is one

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Idox« (9. August 2018, 17:20)


strcat

Erleuchteter

Wohnort: Nähe Regensburg

Beruf: 'türlich doch.

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 9. August 2018, 17:22

Wenn die Lampen nicht robust genug wären, hätten sie nicht diverse Einheiten im Einsatz, sondern würden auf HDS wechseln wenn dort das Preis-/Leistungsverhältnis stimmen würde.

Wie ich schon 'n paar Mal gesagt habe: Mir ist es egal wer was wieso nutzt, nur sollte man ein Produkt erst bewerten wenn man es besitzt bzw. vergleichen kann.
What if when you die they ask: How was heaven?

39

Donnerstag, 9. August 2018, 17:25

... oder man eben bewerten kann, ob etwas gehypt wird oder nicht.
One is none and two is one

40

Donnerstag, 9. August 2018, 17:50

Servus!

@ IDOX Richtig klasse, dein heutiges EDC! Besonders die Lampe ist mega!

Grüße!

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: