Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. Juni 2018, 19:00

Fieldtest - PenCott Metropolis - Teil 1

"Feldtest" kann man es ja eigentlich nicht nennen, da ich in der Stadt unterwegs war. Aber manche Sachen heißen halt wie sie heißen... Wie der Eine oder Andere von euch bereits weiß, habe ich seit ein paar Wochen ein PenCott Metropolis Set von Helikon-Tex zur Hand und war in der Lage einige Fotos zu machen. Für mich persönlich ist damit ein Punkt auf meiner Haben-Will Liste gestrichen.
Das Muster bzw. das Konzept davon geistert ja schon seit Jahren umher, wurde aber aus diversen Gründen immer wieder verzögert. Letztes Jahr wurde es dann auf der IWA vorgestellt und es ist dann gleich wieder ganz ruhig geworden, weil alle nur auf Wildwood fixiert waren. Wie dem auch sei - nach langer Überzeugungsarbeit konnte ich Helikon-Tex das Prototypen Set der letztjährigen Messe abschwatzen und endlich Fotos machen.
Mein persönliches Fazit fällt so aus, dass das Muster das bislang interessanteste der PenCott Familie ist. Durch die Kontraste und Farbwahl kommen die Makro, Midi und Mikro Elemente voll zur Geltung und machen das Muster somit zu einem effektiven urbanen Tarnmuster. Nachdem ich nicht länger warten wollte, werde ich den Test in zwei Teile untergliedern. Damit habt ihr schon einmal etwas zu lesen und sehen, bis ich die Erlaubnis bekomme an anderen Stellen zu fotografieren - in der Stadt ist es ja nicht so leicht. Vor allem in der heutigen Zeit.
Hier geht es zum Review:


Benathar

Jäger und Sammler

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: ja

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Juni 2018, 19:26

Das gefällt mir ja nun mal wirklich. :thumbup: Vom ersten Eindruck her könnte ich mir das auch ganz gut im "Unterholz" eines Nadelwaldes vorstellen, also dem "toten" unteren Bereich in Stammnähe, oder täusche ich mich da?

Die Verfügbarkeit ist wohl noch nicht absehbar, oder habe ich da etwas überlesen?

Auf alle Fälle ein schöner erster Teil des Reviews... ;)
It is useless for the sheep to pass resolutions in favour of vegetarianism, while the wolf remains of a different opinion.
W. R. Inge

Stinkeputz

So weit - so gut....

Wohnort: Kurpfalz

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Juni 2018, 19:48

Die Farbzusammenstellung und Musterverteilung gefallen mir sehr gut. Da wird wohl dann das Eine oder Andere Teil mal zu mir finden, wenns denn dann mal bestellbar ist.

BG,
Andy
Perfer et obdura!

4

Sonntag, 17. Juni 2018, 20:36

@Benathar

Das mit dem Unterholz muss ich testen, kann ich derzeit nicht bestätigen. Sobald ich wieder in Kärnten bin, werde ich ein paar Fotos bei Steinformationen und im Nadelwald machen

Was die Verfügbarkeit anbelangt. Die ist momentan leider nicht gegeben, weil die meisten Firmen schon zu viel Camo abdecken. Das einzige was da hilft sind Mails von euch, damit die Firmen merken, dass es eine Nachfrage gibt. Insofern hoffe ich auch, dass das Review hier ein bisschen den Ball ins Rollen bringt, auch wenn ich mir hier nicht soviel Hoffnungen mache.

5

Sonntag, 17. Juni 2018, 21:18

Na, SOVIEL gute Urban Camo gibt es eigentlich nicht.
Massen natürlich an Proll-Urban als Mode-Camo, aber wirklich Taugliches ist da selten.

Und das Camo würde sich vermutlich in ruraler arider Umgebung auch nicht schlecht machen.

Sieht schon vor intakter Beton-Bebauung gut aus, wird sicher vor Trümmern mit Staub und Sonne noch besser....

Bin jedenfalls gespannt.

Worauf ich bei Deinem Test noch warte, sind ein paar Bilder in urbanem Umfeld bei Dämmerung / Dunkelheit. Spannend, ob es dafür vielleicht ein wenig zu hell ist.
Lustigerweise ist da mein Dark Camo dann, obschon ja auch "Mode-Camo" gar nicht übel....

Benathar

Jäger und Sammler

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: ja

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Juni 2018, 21:34

Was die Verfügbarkeit anbelangt. Die ist momentan leider nicht gegeben, weil die meisten Firmen schon zu viel Camo abdecken. Das einzige was da hilft sind Mails von euch, damit die Firmen merken, dass es eine Nachfrage gibt. Insofern hoffe ich auch, dass das Review hier ein bisschen den Ball ins Rollen bringt, auch wenn ich mir hier nicht soviel Hoffnungen mache.

Stell doch mal die passende E-Mail-Adesse von Helikon hier ein, das dürfte schon die ein oder andere Anfrage generieren... ;)
It is useless for the sheep to pass resolutions in favour of vegetarianism, while the wolf remains of a different opinion.
W. R. Inge

8

Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:06

Zuerst mal Danke für den Test, wie immer sehr gut gemacht!

Sollte es zukünftig mal einen Camo-Vergleich in urbanem Umfeld geben, wären als Gegenkandidaten imho Kryptek Highlander, A-Tacs ix/AU und (nicht lachen) UCP interessant.

Paradox

Es gibt keine zu großen Messer...nur zu kleine Nutella-Gläser

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. Juni 2018, 15:30

Sollte es zukünftig mal einen Camo-Vergleich in urbanem Umfeld geben, wären als Gegenkandidaten imho Kryptek Highlander, A-Tacs ix/AU und (nicht lachen) UCP interessant.
Meinst Du A-TACS iX und A-TACS AU oder das A-TACS AU-X?
Sed quis custodiet ipsos custodes?

10

Donnerstag, 21. Juni 2018, 16:43

und (nicht lachen) UCP


Als das neu herauskam stieß es im polizeilichen Bereich durchaus auf Interesse.

DWH

11

Donnerstag, 21. Juni 2018, 21:01

@ Paradox

Ich meinte beide, wobei ich denke das in europäischen Städten ix besser ist, im Nahen Osten würde wohl AU besser wirken.

Es kommt auch immer darauf an, in welchem Zustand die Städte sind. Bei starken Zerstörungen, wenn es dazu noch überall staubig ist, halte ich UCP im Orts- und Häuserkampf für ein gutes Muster.
Es gibt da entsprechende Bilder aus Syrien oder dem Irak.
Wenn die Stadt unbeschädigt ist, wird UCP (wie fast überall) zu hell sein und von den Farben her generell nicht gut passen.

Wobei imho keines der genannten Muster besser sein werden als das Pencott Metropolis.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

LowEndD, Metropolis, PenCott, Pine Survey

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: