Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. Juni 2018, 14:36

Mikita Knives - Maniago Innovation Knives Italy (Fox Knives, Lionsteel, Mercury, Viper Technocut Unternehmensnetzwerk)

Inzwischen habe ich das Gefühl, dass ich hier mehr Threads eröffne als sonst jemand - aber ich finde irgendjemand musste es hier machen, denn ich würde gerne darüber diskutieren. ;)

Schon Ende Mai haben die in Maniago ansässigen Messerhersteller Fox Knives, Lionsteel, Mercury und Viper Technocut angekündigt, sich unter dem Namen Mikita Knives als Unternehmensnetzwerk zusammenzuschließen, um so besser auf ausländischen Märkten aktiv werden zu können. Man möchte zukünftig in den Bereichen Werbung, Produktion und Marketing zusammenarbeiten.

Gerücht: In Italienischen Gruppen wurde behauptet, einer der Hauptgründe für die Kollaboration sei die Möglichkeit des gemeinsamen Einkaufs von Hochleistungsstählen wie M390.

Auf der Blade Show 2018 hat man den Preis für die beste "Collaboration" gewonnen. Außerdem hat man fünf Messer vorgestellt. Auf den Messern taucht der Schriftzug MKM auf, was für Maniago Knife Makers steht.

Die Messer sind von Terzuolatactical und Burnleyknives designed. Terzuola designte ein Fixed mit N690-Klinge und einen Folder mit M390 Klinge und abschraubbarem Flipper namens "Clap". Burnleyknives lieferte das Design für drei Folder. Zwei mit M390- eines mit Damast-Klinge. Wahrscheinlich alles Flipper. Erscheinungsdatum: Oktober.

Was meint ihr dazu?

Ich finde es eigentlich ganz gut und mag auch die vorgestellten Messer, finde es aber komisch dass man mit Mikita und MKM jetzt zwei neue Labels einführt, die irgendwie nebeneinander stehen - das erscheint mir aus Marketingsicht eher suboptimal. Außerdem hoffe ich natürlich, dass die FIrmen auch auf lange Sicht eigenständig bleiben denn sonst wird aus drei bis vier guten Herstellern (von Mercury kannte ich nur das Logan, das ist gut) ein großer und hoffentlich guter - das wäre schade.

John-117

Freund des freien Willens

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Juni 2018, 14:56


Schon Ende Mai haben die in Maniago ansässigen Messerhersteller Fox Knives, Lionsteel, Mercury und Viper Technocut angekündigt, sich unter dem Namen Mikita Knives als Unternehmensnetzwerk zusammenzuschließen, um so besser auf ausländischen Märkten aktiv werden zu können. Man möchte zukünftig in den Bereichen Werbung, Produktion und Marketing zusammenarbeiten.


Interessiert mich zb als Messerfan nicht die Bohne



Gerücht: In Italienischen Gruppen wurde behauptet, einer der Hauptgründe für die Kollaboration sei die Möglichkeit des gemeinsamen Einkaufs von Hochleistungsstählen wie M390.

Der Stahl war doch noch nie der Grund für teure Messer



Die Modelle selbst haun mich nicht so vom Hocker, habe eher die Befürchtung das die hohe Fertigungsqualität von Lionsteel vielleicht durch so "Schlamper" wie Viper verwässert wird. Leg mal 10 Lionsteelmodelle neben einander und mach die alle paar Mal auf und zu und danaben 10 Viper....da merkt man schon DEUTLICHE Unterschiede was die konsistene QA angeht.

3

Dienstag, 5. Juni 2018, 15:24

Um Lionsteel mache ich mir auch etwas Sorgen. Jedes Lionsteelmesser das ich hatte war ab Werk perfekt. Außerdem hat man da einfach wahnsinnig guten Support was Ersatzteile und Reparaturen angeht. Der einzige italienische Hersteller der da mithalten kann ist Extrema Ratio, die ich allerdings bei der Qualitätskontrolle eher leicht nach Lionsteel einordnen würde (Stichwort: Stop pins). Der Support von Fox ist hingegen zumindest bei den von ihnen gebauten Bastinelli-Messern echt nicht so toll.

Ich vermute es geht vor allem darum, einen Fuß auf den amerikanischen Markt zu bekommen. Insofern ist es für uns wirklich ziemlich egal. Als Optimist hoffe ich aber, dass sich die negativen Folgen in Grenzen halten und im Gegenteil ggf. ein interessantes Messer hier oder da zusätzlich abfällt.

Ich wüsste auch gerne wie das mit den einzelnen Modellen ist: Wenn jeder Hersteller ein einziges Modell für das Label produziert hätte man ja u.U. erhebliche Qualitätsunterschiede zwischen einzelnen Messern "eines Herstellers".

4

Dienstag, 5. Juni 2018, 19:39

Das Terzuola Fixed ist eben eins in seiner typischen Handschrift, der alte Terzuola Fighter spricht mich mehr an....Der Folder sieht nicht übel aus, während mich die Burnleys langweilen.

Mein R.E.D. aus Viper-Fertigung hat mir besser gefallen als die späteren von Lionsteel, auch mein Maga ist sauber gearbeitet.

Schauen wir halt mal, was unter dem gemeinsamen Label so angeboten wird...

5

Dienstag, 5. Juni 2018, 20:11

Wenn Du vom Fixed R.E.D. redest: Da ist die V2 von Fox. ;) Da war ich von der quality control wirklich nicht so angetan und vom Support dann leider auch nicht. Nach einer Austauschodyssee habe ich jetzt ein von Bastinelli handverlesenes makelloses Exemplar, die Kydex ist aber noch immer eher Mittelmaß.

6

Dienstag, 5. Juni 2018, 20:19

Nein, das erste RED kam von Viper, zwischendurch kamen dann aber z.B. Lucy & Co. von Lionsteel...und waren eher nicht besser als das RED 1

7

Dienstag, 5. Juni 2018, 20:29

Achso! Hörte sich an als meinst Du nur die REDs.

Ich habe kein einziges Fixed-Viper außer das David, insofern bin ich da raus. Aber das ist ganz ordentlich. Insofern kann das schon stimmen.

Ich finde auch die Kydex-Scheiden sehen beim RED "v1" eher besser aus als bei meinem.

8

Dienstag, 5. Juni 2018, 20:33

Na ja, die Scheiden waren alle nicht berühmt, meine Bastinellis haben alle Custom-Kleidchen :)

beagleboy

Secretary for Boker Affairs

Wohnort: Solingen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Juni 2018, 08:32

Hier mal ein paar Bilder der MKM, die ich abends in Atlanta bei der Präsentation geschossen habe (bei extrem schlechtem Licht, deshalb die bescheidene Qualität).

Bitte beachtet, daß dan den Messern noch nicht alles final ist; das sind Prototypen!
»beagleboy« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1120803_1096.jpg
  • P1120801_1096.jpg
  • P1120843_1024.jpg
  • P1120828_1024.jpg
  • P1120841_1024.jpg
  • P1120852_1024.jpg
  • P1120848_1024.jpg
  • P1120848_1024.jpg
  • P1120812_1096.jpg
  • P1120822_1024.jpg
Marc Götzmann
Heinr. Böker Baumwerk GmbH Solingen


beagleboy

Secretary for Boker Affairs

Wohnort: Solingen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. Juni 2018, 08:33

Und hier der Rest.
»beagleboy« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1120872_1024.jpg
  • P1120877_1024.jpg
Marc Götzmann
Heinr. Böker Baumwerk GmbH Solingen


Xpedition

Forenpartner

Wohnort: NRW & Münsterland

Beruf: Taktischer Händler!

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:00

Da sind aber richtig gute Sachen dabei!

beagleboy

Secretary for Boker Affairs

Wohnort: Solingen

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:28

Ja, das fand ich auch!
Marc Götzmann
Heinr. Böker Baumwerk GmbH Solingen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rorschach« (13. Juni 2018, 20:27) aus folgendem Grund: Fullquote des direkt vorhergehenden Beitrages entfernt.


13

Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:43

Also, auf diesen Bildern sieht das Fixed schon lecker aus :)

Smokehead

Value Gear Nut

Wohnort: Oberpfalz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:37

Sieht auch als wären da auch Sachen für die 42a-geplagten dabei, bin gespannt!

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
suck less.

Verwendete Tags

Clap, lionsteel, Mercury, Mikita, MKM, Techocut, Viper

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: