Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Solution

sehr erfahren!

  • »Solution« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. Juni 2018, 15:15

Machete schärfen

Für die drohende Zombiapokalypse habe ich mir eine Cold Steel Panga Machete bestellt. Leider scheint das Teil komplett stumpf zu kommen und ich habe keine Ahnung, wie ich das Ding mit meinen Mitteln scharf bekomme.

Macht es eigentlich Sinn das Ding auf Rasurschärfe zu bringen? Es ist ja eigentlich ein Haumesser. Daher sollte der Winkel bestimmt auch nicht so spitz sein oder?
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

Dithmarscher

Hey löppt un löppt, af un an he fahrt ok!

Wohnort: Flensburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. Juni 2018, 15:27

Moin,

Ich Schärfe meine macheten mit der „flex“ und 2 Fächerscheiben eine für den grobschliff und die 2. die schon deutlich runter ist zum abziehen.

Wenn ich dann gut drauf bin kommt noch ein Lederriemen dran.

Mmn ist ein Machete ein Werkzeug das ruhig scharf sein darf.

Beste Grüße

Kay

Elric

Meister

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. Juni 2018, 16:58

Kannst ruhig mit einer Feile anfangen. Nach Hieb 0 nehme ich einfach ne Diamantfeile oder nen weißen Sharpmakerstab.
Rasierscharf ist eigentlich Perlen vor die Säue, weil Macheten durch den weichen Stahl eh schnell wieder stumpf werden. "scharf" bedeutet bei mir, dass die Machete glatt Papier schneidet. Mehr Mühe mache ich mir da nicht.
Grüße,
Elric

4

Montag, 4. Juni 2018, 17:12

Ich habe auch eine CS Machete, allerdings die 18er Latin. Der Anschliff war... nennen wir es mal -rustikal stumpf-. Ich habe meine Anfangs mit einem groben Schleifstein vom Lansky relativ gut gebrauchsscharf bekommen, aber das ist eine Fleißarbeit. Vor einiger Zeit kam dann ein Work Sharp in der Ken Onion Edition bei mir an, grobes Band drauf und das Ding ist in einer Minute wieder fit.

Wenn es Dir nur um die Gebrauchssärfe geht und Dir die schwarze Farbe egal ist, kannst Du mir das Teil auch zusenden, dann ziehe ich sie Dir ab.

Viele Grüße
Idox
One is none and two is one

Terminator

sin nombre

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: serrated

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. Juni 2018, 17:20

Machete zu schärfen macht Spaß, weil man kaum was falsch machen kann. Nimmst nen groben billigen Sensenstein und das reicht aus. Und die muss auch nicht besonders scharf sein.
Mit dem Messer geht es besser!

Dithmarscher

Hey löppt un löppt, af un an he fahrt ok!

Wohnort: Flensburg

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. Juni 2018, 17:48

Hmm schnitthatigkeit meiner tramontina und marbles finde ich gut, würde ich bei opinel oder vic ansetzen, wie sich das bei CS verhält kann ich nicht sagen davon habe ich keine...

Beste grüsse

Kay

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: