Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 1. Juni 2018, 13:57

Stahlexperten gesucht!

Servus!
Ich suche einen nicht rostenden Stahl, der aber MAGNETISCH sein muß! Wo kann ich so etwas beziehen oder hat jemand hier im Forum was rumliegen? Das Stück sollte 300x70x5 mm und plan sein. Danke im Voraus für euer Wissen!
Grüße!

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: selbständiger Sklave

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Juni 2018, 14:16

Hallo,
praktisch jeder härtbare Stahl ist meines Wissens magnetisch.
Somit auch jeder rostträge Stahl, der sich für Klingen eignet.
Richtiger "rostfreier" Stahl ist wiederrum nicht härtbar (wobei es hier vielleicht Ausnahmen gibt, die mir unbekannt sind)
S35VN hab ich grad vor mir am Tisch liegen. Der gilt in der Messerszene generell als recht rostträge und er ist definitiv magnetisch. Hab ich grad ausprobiert.
Küchenmesser hängen bei mir auch auf einem magnetischen Messerhalter.
Sollte also kein Problem sein, sowas aufzutreiben.

Beste Grüsse, Hannes

bagheera

Mototerminator

Wohnort: mitten im Pott

Beruf: Konfliktbewältiger und Einsichtvermittler

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Juni 2018, 14:17

Ich bin kein Stahlexperte, aber Tante Google hat mir folgende Seite empfohlen:

https://www.hausjournal.net/stahl-magnetisch


Hier ist erläutert, wann ein Stahl magnetisch ist und wann nicht, und zwar in einer Art, dass selbst ich das verstehe.

Hiernach wäre zum Beispiel 1.4310 magnetisch. Knife Steel Chart sagt zu dem Stahl allerdings: "Not a knife steel. Used in low end stainless knives. Avoid." Also wohl doch nicht das Richtige...
#9: Never go anywhere without a knife!

Ich bin gegen Gewalt aber für Gegengewalt.

Hatamoto

Hatamoto

Wohnort: Landshut

Beruf: Knifemaker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. Juni 2018, 14:56

Speziell der 1.4310 wird wie erläutert speziell als Federstahl verwendet, eben dort, wo eine gewisse Rostunanfälligkeit gefordert ist.

Ansonsten sind die Stähle der 1.43xx-/1.44xx-Reihe rostfrei und antimagnetisch.
Bekannteste Vertreter: V2A, V4A

Bei einem ansässigen Schrotthändler war der Magnet-Test an dem einen und anderen Stück Rohr zur Auspuffreparatur schon vor vielen Jahren immer gang und gäbe.
Der wußte da sofort, ob V2A oder eben NICHT rostfrei.

Praktisch alle gängigen rostfreien Stähle, die aktuell zum Messerbau angeboten werden, sind (auch nach dem Härten) magnetisch.

Vorgenanntes Beispiel: Magnetleiste in der Küche, Dekorativer Messerständer mit (verblüffend unsichtbarer) Haltekraft etc.


Wenn du Deinen geplanten Verwendungszweck verrätst, kann man auch eine passende Stahlsorte empfehlen. :thumbup:

5

Samstag, 2. Juni 2018, 01:49

Man könnte auch sagen, jeder Stahl, der nicht austenitisch ist, ist auch magnetisch. Egal ob rostträge oder nicht. H1 (japanisch) oder Cronidur 30 (deutsch)/LC 200N (amerikanisch) gelten als "rostfreie" Messerstähle und sind magnetisch.

6

Samstag, 2. Juni 2018, 14:51

Servus @ All!
Danke für die guten Tipps, der Stahl sollte für eine Unterlage dienen, also nicht für ein Messer. Habe mich aber anders entschieden, werde berichten!
Grüße!

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: