Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

geronimo

Dauercamper

  • »geronimo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: achim

Beruf: Rehstreichler

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Mai 2018, 11:58

Eickhorn Boarhunter Abfangmesser Jagd

Auf meine Anregung gibt es nun ein neues Messer von Eickhorn,
Boarhunter unter wird es heißen. Der Eickhorn Systemgriff, bekannt aus
KM 2000, 3000 usw. ist eine sehr bequeme Grundlage. Im Recondo und
Forester auch verbaut, wünschte ich mir eine längere Version für die
Jagd. Angelangt sind wir nun bei 23cm! Damit kommt man bei jedem Stück
ins Leben und kann das Wild erlösen.


Hier die Vorstellung des Messers








Ehre und Robustheit !

2

Freitag, 18. Mai 2018, 11:02

Servus!

Ein geiles Teil! Wie breit ist denn die Klinge? Die wirkt ein wenig schma, könnte aber auch an der Gesamtlänge liegen. . :D

Gängige Meinung ist ja, dass ein Abfangmesser eine breite Klinge so um 4-5cm haben sollte, um auch die Lunge gut "zu lüften".
Wie siehst Du das? Oder setzt Du am Blatt an und hebelst dann nach oben und unten, um das mit der Klinge zu kompensieren?
Mir langt's, dass i woaß, dass i kannt, wenn i woin dad.

geronimo

Dauercamper

  • »geronimo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: achim

Beruf: Rehstreichler

  • Nachricht senden

3

Freitag, 18. Mai 2018, 11:44

Breite könnte tewas breiter sein ist so bei 35mm. einfach zur Seite ruppen und dann ist Luft. Das Messer konnte ich bis dato noch nicht an Sauen testen, die letzten drei Sauen lagen zum Glück im Knall bzw. nur kurze Fluchten!
Auf der kommenden Drückjagdsaison werde ich es führen. Bin Hundeführer und dadurch im Treiben nah an den Sauen dran, mal sehen.
Interessant an diesem Messer ist für mich vornehmlich, dass ich ein leichtes Messer dabei habe, was lang genug ist, ohne das ich wie John Wayne durch Gemüse schreite.
Bin selbst darauf gespannt, wie es funtkioniert!
Bei normalem Wild hat man ja dann auf der anderen Seite einen Jackenhalter am Stück, bei der Klingenlänge ;-) :-)
Ehre und Robustheit !

4

Freitag, 18. Mai 2018, 12:43

Jackenhalter ist gut. ;-)

Bin grad in der Thematik am suchen und vergleichen.
Das Kizlyar Phoenix bzw das TOPS Wild Pig Hunter haben auch eine ähnliche Klingenbreite und scheinen bei den Schwarzkitteln auch gut zu funktionieren.

Ab wann ist das Boarhunter zu kaufen und was soll es kosten?

WMH!
Mir langt's, dass i woaß, dass i kannt, wenn i woin dad.

geronimo

Dauercamper

  • »geronimo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: achim

Beruf: Rehstreichler

  • Nachricht senden

5

Freitag, 18. Mai 2018, 13:31

soll bald kaufbar sein ;-)
Ehre und Robustheit !

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: