Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. Mai 2018, 17:30

Fragen zum französischen Waffenrecht (Messer)

Hallo zusammen, ich werde bald mal wieder in Frankreich sein und habe ein paar fragen zum Messerrecht dort. Natürlich kenne ich Knife—Blog und den Part über Frankreich aber irgendwie ist mir das zu ungenau. Hier gibt es doch sicher ein paar Frankreich Kenner.

Darf ich z.B. ein Fixed führen? Bei Foldern scheinen selbst Opinels einem Führverbot zu unterliegen.

Was wären die Konsequenzen wenn man gegen das Führverbot in Frankreich verstößt? Ordnungswidrigkeit wie in Deutschland oder muss man mit ernsten Strafrechtlichen Konsequenzen rechnen?

Ich werde normalerweise in Ballungsräumen unterwegs sein weswegen mit Aussagen zum Ländlichen Raum in Fr wenig bringen. Ich weiß das Dinge da anders gehandhabt werden.

Lg,

Thomas

2

Sonntag, 6. Mai 2018, 17:58

In Ballungsräumen sollte man besser gar nichts tragen.

Das Waffengesetz in Frankreich ist sehr weit und lässt sich auf sehr vieles anwenden. Es obliegt dann dem jeweiligen Polizisten mal ein Auge zuzudrücken, was er akzeptiert und was nicht hängt zudem von etwaigen Dienstanweisungen ab. Bei Taschenmessern gibt es diese Ausnahme für Messer ohne Arretierung. Allerdings sind das auch keine absoluten Vorgaben, denn es kommt immer auf den Waffencharakter an. Wenn man ein Opinel dabei hat, das eigentlich als couteau-poignard (Messer-Dolch) gilt ist es auf dem Land oft dennoch legal es zu führen, weil man einen legitimen Grund hat. Das selbe kann z.B. für Besteckmesser gelten die eine Familie im Picknickkorb dabei hat.
So wie ich das sehe fährt man mit einem klassischen französischen Taschenmesser ohne Arretierung am sichersten. Dann braucht man keinen legitimen Grund und darf es dabei haben und auch das Aussehen des Messers wird niemanden dazu verleiten, irendwelche Waffeneigenschaften festzustellen. Die Messer darf man dann in ganz Frankreich legal führen. Allerdings nur nach nationalen Vorschriften! Gerade für Ballungsräume wurden und werden darüber hinaus weitere Vorschriften erlassen. Das oftzitierte Beispiel ist, dass man in öffentlichen Verkehrsmitteln rund um Paris schon keine Schraubenzieher ohne legitimen Grund zugriffsbereit dabei haben darf...

Kurzempfehlung: Slipjoint! Am besten Zweihandöffnung mit Nagelhau, keine Exoten und nichts was krass aussieht. Schweizer Taschenmesser oder Laguiolle. Dabeihaben meinetwegen, aber lieber im Rucksack als in der Hosentasche und am Besten damit leben können, wenn es irgendwann weg ist.

Rattler

Profi

Wohnort: am bayrischen Untermain

Beruf: bringt Geld

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Mai 2018, 18:08

...am beste so was ;-)


Gesendet von meinem BLN-L21 mit Tapatalk
Go ahead, make my day!

4

Sonntag, 6. Mai 2018, 19:02

Danke für die Antworten. Wenn’s irgendwann weg ist wäre natürlich blöd. Noch blöder wenn’s nicht bloß ne OWi sondern Straftat. Wisst ihr da mehr?

Wulfher

Meinungsänderer

Wohnort: Speckgürtel von Hannover (Flughafenstadt)

Beruf: TCU-Sumpfmonster

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 6. Mai 2018, 19:14

Moin

In Froinkroisch am besten nur nen Vic am Mann,Kein Schraubenzieher,Multitool oder Schraubenschlüssel oder Tactical Pen.Die Franzosen sind da SEEEEHR Streng Geschuldet den Anti Terror Gesetzen.

Gruß Wulfher
Lieber im Sumpf Übernachten,als über Nacht Versumpfen :D

6

Sonntag, 6. Mai 2018, 20:04

Danke für die Antworten. Wenn’s irgendwann weg ist wäre natürlich blöd. Noch blöder wenn’s nicht bloß ne OWi sondern Straftat. Wisst ihr da mehr?


Nein, aber ich würde es schon deshalb lassen, weil die Polizei durch die Terrorgesetze extrem weitgehende Befugnisse hat. Die können einen soweit ich weiß auch ohne Grund in Gewahrsam/ Arrest nehmen für eine längere Zeit.

Wulfher

Meinungsänderer

Wohnort: Speckgürtel von Hannover (Flughafenstadt)

Beruf: TCU-Sumpfmonster

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 6. Mai 2018, 20:06

Nein, aber ich würde es schon deshalb lassen, weil die Polizei durch die Terrorgesetze extrem weitgehende Befugnisse hat. Die können einen soweit ich weiß auch ohne Grund in Gewahrsam/ Arrest nehmen für eine längere Zeit.[/quote]

RICHTIG und das ist KEIN Spaß
Lieber im Sumpf Übernachten,als über Nacht Versumpfen :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rorschach« (6. Mai 2018, 21:19) aus folgendem Grund: Fullquote des direkt vorhergehenden Beitrages entfernt.


Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: