Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stinkeputz

So weit - so gut....

Wohnort: Kurpfalz

  • Nachricht senden

21

Montag, 26. März 2018, 12:51

Meine...

.....aufrichtig gemeinte Anteilnahme für den erlittenen Schaden.
Die Situation als ärgerlich zu bezeichnen umschreibt die Wirklichkeit nur sehr unzureichend.

Aber sei dir gewiss, das hier eine Menge guter Leute bei dir sind...
Auch, wenn das nur ein kleiner Trost ist.

Beste Grüße
und
Kopf hoch...

Andy
Perfer et obdura!

Benathar

Jäger und Sammler

  • »Benathar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: ja

  • Nachricht senden

22

Montag, 26. März 2018, 12:52

Das mit dem Ausspähen ist wahrscheinlich. Das Fahrzeug auf dem Bild wurde in den Tagen vor dem Einbruch oft gesehen, wir gehen davon aus, dass die beiden "südländisch" aussehenden Menschen die Gegend ausgekundschaftet haben. Die Polizei ist "damals" informiert worden und ich werde das Foto auch jetzt weiterreichen. Das Fahrzeug wurde von unterschiedlichen Personen zu unterschiedlichen Zeiten fotografiert. Hier sind schon öfter Fahrzeuge aufgefallen, die sich auffällig verhalten haben und die Polizei hat auch schon des öfteren Straßensperren zur Kontrolle aufgebaut. Leider ist bei denen die Personaldecke aber so dünn, dass wir hier im Normalfall keinen Streifenwagen zu sehen bekommen, falls nicht irgendetwas vorliegt.Da Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt sein könnten wurden die Fotos mit Kennzeichen entfernt. Das ganze ist leider derzeit nur ein unbestätigter Verdacht
It is useless for the sheep to pass resolutions in favour of vegetarianism, while the wolf remains of a different opinion.
W. R. Inge

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »balinzwerg« (26. März 2018, 13:54)


ICEMAN

Manhunter

Wohnort: Graz/Austria

Beruf: LEO

  • Nachricht senden

23

Montag, 26. März 2018, 12:54

Ich bin da ganz bei Balinzwerg. Diese Täter wussten, dass sie Zeit haben weil niemand daheim ist und sie wussten was zu holen ist. Aber die Frechheit, es ein zweites Mal zu versuchen ist schon kaltschnäuzig und doch eher ungewöhnlich.
Bei der Größe deiner Räumlichkeiten würde sich ein Alarmsystem mit Vernebelung anbieten (mit Bodengewichtssensor da Katzen im Haus). Die Tresore der Kl. 1 sind schon eine Zeit lang widerstandsfähig und werden (zumindest bei uns) doch eher in den Wald verschleppt und aufgehackt als direkt am TO aufgeflext (ausgenommen Firmen).
Tut mir leid, dass du diese Erfahrung machen musstest.
Über die Anfahrtszeiten der Polizei will ich mich gar nicht äußern.... :cursing: :thumbdown:
-Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken -

Benathar

Jäger und Sammler

  • »Benathar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: ja

  • Nachricht senden

24

Montag, 26. März 2018, 12:59

Darf ich fragen wie die Typen reingekommen sind?


Durch ein Fenster im ersten Stock.
It is useless for the sheep to pass resolutions in favour of vegetarianism, while the wolf remains of a different opinion.
W. R. Inge

Holzkuh

Damn hippie tree hugger vom Dienst

  • Nachricht senden

25

Montag, 26. März 2018, 13:23

Die Firma scheint es ja noch zu geben:

http://www.hampel-ritterhude.de/scripts/…p/home/ueberuns

Hast du schon nachgefragt ob die Kinders einen Auftrag in der Region hatten oder die Karre überhaupt noch zur Flotte gehört?
In God We Trust, All Others We Monitor

Benathar

Jäger und Sammler

  • »Benathar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: ja

  • Nachricht senden

26

Montag, 26. März 2018, 13:24

Garantiert gehört denen das Auto nicht mehr, schau mal auf das Zollkennzeichen... ;)
It is useless for the sheep to pass resolutions in favour of vegetarianism, while the wolf remains of a different opinion.
W. R. Inge

Michael71

INTERNET = CONSTANT STATE OF SENSORY OVERLOAD !

Beruf: Besseresser

  • Nachricht senden

27

Montag, 26. März 2018, 13:26

. . .würde sich ein Alarmsystem mit Vernebelung anbieten . . .

Über solch ein System habe ich mir auch schon ernsthaft Gedanken gemacht.

LG,

Michael
"Alles was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand."
Charles Darwin (1809-1882)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael71« (26. März 2018, 13:27)


28

Montag, 26. März 2018, 13:26

Das tut mir aufrichtig Leid. So etwas professionelles habe ich noch nicht gesehen, hier in der Gegend beschränkt es sich meist auf "schnell rein und raus".
Die scheinen sich aber recht sicher zu fühlen, wenn das schon mehrfach so abgelaufen ist und sie dann noch die Dreistigkeit besitzen es womöglich ein zweites Mal zu versuchen.


Beste Grüße und nicht unterkriegen lassen

Philipp
Gewonnen und verloren wird zwischen den Ohren!

Dithmarscher

Hey löppt un löppt, af un an he fahrt ok!

Wohnort: Flensburg

  • Nachricht senden

29

Montag, 18. Juni 2018, 18:53

Gibt es schon neue Erkentnisse?

Beste Grüße

Kay

mikio

taktisch ist nicht immer praktisch

Wohnort: Schönefeld - Brandenburg

Beruf: Überlebenskünstler

  • Nachricht senden

30

Montag, 18. Juni 2018, 19:50

Hallo,

grausame Sache, echt.

Mein erster Gedanke war aber auch gleich "Insider". Die wußten das es was zu holen gibt. Die wußten das Ihr im Urlaub seit. Die wußten sogar, das sie sich bei der Tatausübung zeitlassen konnten. Für meinen Geschmack ein paar Informationen zuviel auf einem Haufen.

Einen positiven Beieffekt hat die Angelegenheit aber vielleicht: Ich würde mal gleich einen Waffenschein beantragen (wenn nicht schon vorhanden) Zur Begründung in etwa sowas: beim nächsten (dann dritten) Einbruch kommen diese Flach$§&=!/ vielleicht noch auf die Idee einer Geiselnahme um sich so den Zugriff auf die Schränke zu vereinfachen oder die schicen aus anderen Gründen darauf ob Ihr daheim seid oder die finden wenn sie das nächste Mal überrascht werden gleich eine Verwendung für die gefundenen Waffen und Mun. Ich hör jetzt besser auf, ich mag mir sowas gar nicht weiter vorstellen.

Mein Mitgefühl hast Du. Halt die Ohren steif :S

Beste Grüße
Michael a.k.a. mikio
"Regel #51 - Manchmal hast Du unrecht." ~ Leroy Jethro Gibbs.

Benathar

Jäger und Sammler

  • »Benathar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: ja

  • Nachricht senden

31

Montag, 18. Juni 2018, 21:17

Waffenschein braucht es nicht, da man seine legalen Waffen zu Hause geladen tragen darf, so lange man bei Bewußtsein ist (geladen unter dem Kopfkissen is nich... ;)). Da mache ich mir aber auch keine Gedanken und der Sachbearbeiter der Waffenbehörde würde aus dem vorgenannten Grund auch negativ bescheiden müssen.

Es gibt keine neuen Erkenntnisse, außer dass ich jetzt angehender Fachmann für Einbruchsschutz bin... :D Nachdem wir auf eine Anfrage an einen Fachbetrieb mit Vorgabe der zu sichernden Räume ein Angebot über 5.500,-- Euro bekommen haben, haben wir angefangen selbst zu recherchieren. Mittlerweile ziert eine Alarmanlage unser Heim, die Fenster sind vergittert, Kameras überwachen das Gelände und Räume, die teilweise an eine Cloud angeschlossen sind und außerdem bei Bewegung eine Push-Nachricht aufs Handy senden. Außerdem werden die Waffen jetzt während der Urlaubszeit beim Büchsenmacher eingelagert und zu guter letzt die Pulverlöscher entfernt... :cursing:

Als nächstes werde ich noch einige neuralgische Punkte, die man normalerweise nicht erreichen kann, wenn man nichts böses vorhat, mit S-Draht sichern. Ich habe mich diesbezüglich rechtlich informiert, Schilder mit der Aufschrift "Privatgrundstück! Unbefugten ist das Betreten verboten!" aufgehängt und sollte das noch nicht reichen, eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen. ;) Es hat sich somit einiges geändert und wer weiß, ob das nicht ein Weckruf zur rechten Zeit war.

Der Schaden, der beim Einbruch (hauptsächlich durch den Pulverlöscher) entstanden ist, liegt bei etwa 30.000,-- Euro, die die Versicherung zum Glück übernimmt. Hinzu kommen noch die gestohlenen Gegenstände, aber deren Wert ist im Vergleich zum Schaden eher sekundär. Traurig ist, dass einige persönliche Erinnerungsstücke unwiederbringlich zerstört wurden.
It is useless for the sheep to pass resolutions in favour of vegetarianism, while the wolf remains of a different opinion.
W. R. Inge

mikio

taktisch ist nicht immer praktisch

Wohnort: Schönefeld - Brandenburg

Beruf: Überlebenskünstler

  • Nachricht senden

32

Montag, 18. Juni 2018, 21:49

Du hast natürlich recht. Ich dachte dabei aber nur an den Sonderfall des überraschenden "nach Hausekommens" wärend der Einbruch vielleicht noch stattfindet.

Gruß
Michael a.k.a. mikio
"Regel #51 - Manchmal hast Du unrecht." ~ Leroy Jethro Gibbs.

Benathar

Jäger und Sammler

  • »Benathar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: ja

  • Nachricht senden

33

Montag, 18. Juni 2018, 21:53

Du hast natürlich recht. Ich dachte dabei aber nur an den Sonderfall des überraschenden "nach Hausekommens" wärend der Einbruch vielleicht noch stattfindet.

So eine Überraschung schließen die Kameras jetzt ja aus... ;)
It is useless for the sheep to pass resolutions in favour of vegetarianism, while the wolf remains of a different opinion.
W. R. Inge

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: