Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 22. Mai 2017, 19:56

Wiedersehen macht Freude

Ich wollte gerne einmal eine Lanze für mein Lieblingsmesser brechen. Seit Jahren begleitete es mich sowohl privat als auch im Job und war sich für nichts zu schade: Ob es das Schneiden von alten Jutesäcken oder der Missbrauch als Bremskeil für den ollen Anhänger war, egal, hat alles mitgemacht. Vor ein paar Wochen war es dann soweit: Ich hatte es verloren. Wo genau wusste ich nicht mehr. Aber wenn ein Messer ein so erfülltes Leben gehabt hat denkt man sich "that's life!" und weiter geht's. Hab ja noch genug andere Messer zuhause.
Nein, im Ernst: Ich hab mich tierisch geärgert.

Heute Mittag fragt mein Chef mich dann: "Ist das deins? Lag in der Einfahrt."

index.php?page=Attachment&attachmentID=201627

Es lag anscheinend 2 Wochen (mindestens, genau kann ich es nicht sagen) in der Auffahrt zum großen Haufen mit dem Häckselgut. Ich kann mir ehrlich gesagt (außer die Nordsee und die Reeperbahn) keine messerfeindlichere Umgebung für ein Taschenmesser vorstellen. Jeden Tag etliche Maschinen und LKW fahren über das Messer drüber und das Klima ist auch nicht gerade Saharasonnigtrocken. Aber, wie es immer so schön heißt: Technisch einwandfrei!

Ich habe gerade eben liebevoll den Flugrost abgewischt und es wieder in meine Arbeitshose gesteckt. Freue mich auf viele weitere Jahre. :love:

Schönen Abend allerseits!

Elric

Erleuchteter

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. Mai 2017, 20:50

Ich weiß wie schmerzlich es ist, ein Werkzeug zu verlieren, das einen durch Dick und Dünn begleitet hat.

Wie sagt man so schön " Wenn man es etwas liebt muss man es gehen lassen, wenn es von alleine zurückkommt bleibt es für immer." ich drück dir die Daumen das es so kommt :thumbsup:

Gruß,

Elric

Eiserner

Tactical Hippie

Wohnort: Redhairmountains

Beruf: Berufskraftfahrer mit pädagogischem Auftrag/ AAT/ CT- Trainer

  • Nachricht senden

3

Montag, 22. Mai 2017, 20:58

Kein noch so teures, neues Messer kann einem diese Freude bereiten!
Glückwunsch zur Wiedervereinigung!!!
Eiserner

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
SEX, KNIVES AND ROCK'N'ROLL

4

Montag, 22. Mai 2017, 21:23

Wär auch schade gewesen um den alten Prügel. :thumbup:
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es

ICEMAN

Manhunter

Wohnort: Graz/Austria

Beruf: LEO

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Mai 2017, 16:45

So ging es mir mit einem Spyderco Black Hawk das mich bereits 1998 nach Kanada begleitet hatte. Später verlor ich es offensichtlich im Dienst und wurde von einem Kollegen so um 2010 in einem unserer Dienst Busse gefunden. Der Witz ist: das war der mindestens der 3. Bus nach dem Verlust. Also muss jedesmal ein unbek. Kollege beim Fzg-Tausch das Messer gefunden und wieder im neuen Fzg ins Handschuhfach gelegt haben.
Habe mich damals sehr gefreut!
-Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken -

6

Dienstag, 23. Mai 2017, 23:38

Solange unsere Messer länger halten als unsere Busse ist die Welt noch in Ordnung! :thumbup:

7

Mittwoch, 24. Mai 2017, 02:33

Sowohl den Verlustschmerz, als auch die Wiedervereinigungsfreude über einen derart liebgewonnenen
privatgeschichtslastigen Gebrauchsgegenstand vollziehe ich vollumfänglich nach und freue mich für den Autor und Eigner
über das hier beschriebene Happy End.


Gruß!
Haz3t

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: