Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Terminator

sin nombre

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: serrated

  • Nachricht senden

101

Montag, 19. Juni 2017, 14:26

Ich habe mich auch dazu entschieden das Peak zu testen. Habe mich am 09.06 online angemeldet und direkt eines bestellt. Das Messer lag am 15.06 in meinem Briefkasten. Ein perfekt verarbeitetes Exemplar ohne Spalten und ohne jegliches Klingenspiel.
Das Peak gefällt mir sehr und ich finde man bemerkt es schnell, dass das Teil keine zu kurze Entwicklungsphase hatte, sondern ausgereift ist. Prima Messer.
Mit dem Messer geht es besser!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Terminator« (19. Juni 2017, 14:28)


102

Montag, 19. Juni 2017, 15:03

Danke euch! Dann gedulde ich mich noch etwas.

Amphibax

Anfänger

Wohnort: Freising

Beruf: Student

  • Nachricht senden

103

Dienstag, 20. Juni 2017, 19:35

Meins ist auch vor paar Tagen gekommen, als Einhandversion, ich muss auch sagen für den Preis ein Top Messer.
Der Anschliff war wirklich auf Rasierschärfe, dass hab ich schon bei deutlicher teueren Messern schlechter gesehen.
Gut, die Verarbeitung ist nicht 100% perfekt dafür kostet das Teil halt 50€ und keine 300

Wird wohl mein neues EDC :thumbsup:

balinzwerg

Legion der Verlorenen und Vergessenen

  • Nachricht senden

104

Dienstag, 20. Juni 2017, 20:08

Meins kam auch und die versprochenen Patriot Scheide war auch dabei. Bin zufrieden.
T.I.T.A.N #0815 // Kopportunist #0815

Beowolf

üpó skié

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

105

Mittwoch, 21. Juni 2017, 14:02

Ich warte leider noch (Bestellung von 08.06.), habe aber gestern per Email nachgefragt.
TF-Membercard #00067 * Kopportunist #0067 * Proud Owner of the Original -TFDE MMX
* Denn sie säen Wind und werden Sturm ernten. [...] * Hosea 8,7

106

Donnerstag, 22. Juni 2017, 12:44

Ich warte leider noch (Bestellung von 08.06.), habe aber gestern per Email nachgefragt.
Ich mittlerweile auch, eine Antwort habe ich allerdings (noch) nicht erhalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hagbard81« (22. Juni 2017, 13:06)


tacguyxx

Meister

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

107

Freitag, 23. Juni 2017, 15:30

Hallo, kurze Frage: Wie lange war bei euch in etwa die Zeitspanne von der Bestellung bis zum Erhalt eures Manly Messers?

Habe am Morgen des 14.06. ein Peak bestellt und gleich bezahlt. Eine Versandbestätigung habe ich noch nicht erhalten. Bevor ich da rumnerve, wollte ich zunächst hier nachfragen.


Ich habe 2 Tage nach dir bestellt und ebenfalls noch keine Nachricht bekommen. Auf meine Mail hat auch noch niemand geantwortet. Mal schauen wie es nach dem Wochenende aussieht.
Info für meine Marktplatzanzeigen
Ich verkaufe als Privatperson, daher: keine Gewährleistung/ Garantie, keine Rückgabe, keine Erstattung bei unversicherten Versand

Hatamoto

Hatamoto

Wohnort: Landshut

Beruf: Knifemaker

  • Nachricht senden

108

Freitag, 23. Juni 2017, 19:18

Geduld, Geduld, Freunde.

Wie schon kürzlich hier erwähnt ist Fräulein Petrova ziemlich eingespannt, was den beruflichen Tagesablauf betrifft.
Angesichts des wiederkehrenden Erfolges deren Messer sind wir TF'ler sicher nicht die einzigen auf dieser Seite der Erdkugel, die die neuen Dinger haben wollen.
Und die arme junge Frau arbeitet sich Email für Email täglich der Reihe nach durch sämtliche Bestellungen durch, so wie sie eintrudeln.

Habt Geduld, auch ich wurde bedient und alle meine Bestellungen und Zahlungen wurden bestätigt und der Versand angegeben. Danach dauerts noch ca. fünf Tage, bis das Päckchen eintrifft.

Keep cool, läuft bei euch ! :thumbsup:

Holzkuh

Damn hippie tree hugger vom Dienst

  • Nachricht senden

109

Freitag, 23. Juni 2017, 20:39

Anfang Monat oder Ende Mai bestellt und heute ein grosse Box voll netter Peaks bekommen;-)
In God We Trust, All Others We Monitor

Beowolf

üpó skié

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

110

Samstag, 24. Juni 2017, 17:25

Gestern ist mein Peak auch angekommen (ohne Versandbestätigung) 8)
TF-Membercard #00067 * Kopportunist #0067 * Proud Owner of the Original -TFDE MMX
* Denn sie säen Wind und werden Sturm ernten. [...] * Hosea 8,7

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Beowolf« (24. Juni 2017, 17:28)


111

Mittwoch, 5. Juli 2017, 15:42

Auch ohne Erhalt einer Trackingnummer oder eine Antwort auf meine E-Mail Anfrage konnte ich gestern das Peak in CPM 154 aus dem Briefkasten ziehen.

Gefällt mir soweit ganz gut. Mit dem Kratzer/Schleifspur neben dem Manlylogo kann ich leben, allerdings finde ich die Schleifkerbe sehr gewöhnungsbedüftig. Die sieht aus, als hätte die ein Besoffener reingedremelt und ist dabei auch noch ausgerutscht.

Postiv aufgefallen ist mir der sehr weiche Klingengang out of the box, für ein backlock ja keine Selbstverständlichkeit. Darüber hinaus auch eine gewissen Bediensicherheit auch ohen choil o.ä. Wenn das Peak vorne am Griff im Bereich des jimpings gehalten wird und der lock versagen sollte, fällt die Klingewurzel auf den Zeigefinger und die Hand und die Finger werden nicht verletzt. Finde ich sehr gut und schätze ich beispielsweise auch am Endura. Apropos, das Peak hat ziemlich genau die Größe eines Enduras, ist also kein kleines Messer.

Auch der Rest passt soweit, Verarbeitung, Klingenzentrierung etc. Wünsche euch allen, wenn es denn überall angekommen ist, viel Spaß mit dem Messer :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hagbard81« (5. Juli 2017, 15:43)


Solution

TF-süchtig

  • »Solution« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 30. Juli 2017, 20:49

Wenn kein Fehler, dann definitiv ein Schnäppchen.
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

113

Sonntag, 30. Juli 2017, 22:56

Sollten mal lieber Holzgriffschalen dranmachen, dann hätten wir nen richtig schönen großen Gentlemanfolder.
weil: isso!

Solution

TF-süchtig

  • »Solution« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 30. Juli 2017, 23:04

Sollten mal lieber Holzgriffschalen dranmachen

Das und S90V, dann kann das Müller Liner Lock einpacken.
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

dake

Zerkonfigurierer

Wohnort: 35...

Beruf: Technischer Sachbearbeiter

  • Nachricht senden

115

Freitag, 18. August 2017, 11:19

AhOi!
Ich habe gestern mein Manly Peak in der Zweihand Version erhalten. Wie erwartet ist es sehr gut verarbeitet, wie meine zwei Comrades (nur beim Patriot wahr der Klingenanschliff unter aller Sa....). Zusätzlich bekam ich noch eine V2 Scheide für das Patriot kostenlos dazu, nach Nachfrage natürlich. Das Patriot klappert jetzt nicht mehr und hat eine bessere Befestigung, aber wenn sie die Scheide schon überarbeiten, wieso machen sie die Nieten dann nicht wenigstens so groß, dass ein Tek-Lok dran passt?? Naja hier gehts ja ums Peak.
Ich habe die D2 Version. Alles in allem ein schönes Messer wobei mir ein Flachschliff bis zum Klingenrücken wie bei der Einhand Version gewünscht hätte.
Auf dem Papier ist es deutlich größer als das Comrade, fällt mir aber in Wirklichkeit nur auf wenn Ichs in der Hand habe und mir das Stück "Restgriff" anschaue. Nebeneinander gelegt ist der Unterschied imho marginal.
Viele haben es ja als das perfekte 42a "Zweihand mit Verriegelung-Messer" angepriesen, ich muss aber sagen, mit dem Peak in der Tasche fühle ich mich ähnlich "sicher" wie mit einem Einhänder mit abgeschraubten Pin. Im Auslieferungszustand war es ein leichtes die Klinge einhändig so zu packen dass man es aufschleudern kann, genau wie bei vielen meiner mod. Einhänder. Auch nach dem Festziehen der Klingenachse geht es noch, wenn auch sehr schwer. Für einen Polizist mit Gummihandschuhen wird es aber deutlich einfacher. Wie geschickt der SA ist steht dann auf nem anderen Blatt, der hat keine Gummihandschuhe an (Ausser es wird als Mordwaffe gehandelt, dann hat man aber andere Probleme als den 42a ).
Wollte die Info nur an potentielle Käufer raushauen. Es soll niemand vom Kauf abhalten, die Achse lässt sich sicherlich noch fester ziehen, wollte es nur angemerkt haben.

Gruß
dake

116

Freitag, 18. August 2017, 13:26

Viele haben es ja als das perfekte 42a "Zweihand mit Verriegelung-Messer" angepriesen, ich muss aber sagen, mit dem Peak in der Tasche fühle ich mich ähnlich "sicher" wie mit einem Einhänder mit abgeschraubten Pin. Im Auslieferungszustand war es ein leichtes die Klinge einhändig so zu packen dass man es aufschleudern kann, genau wie bei vielen meiner mod. Einhänder. Auch nach dem Festziehen der Klingenachse geht es noch, wenn auch sehr schwer. Für einen Polizist mit Gummihandschuhen wird es aber deutlich einfacher. Wie geschickt der SA ist steht dann auf nem anderen Blatt, der hat keine Gummihandschuhe an (Ausser es wird als Mordwaffe gehandelt, dann hat man aber andere Probleme als den 42a ).

Ich stimme zu, möchte aber anmerken, dass ich alle meine Zweihand-Folder mit Verriegelung mehr oder weniger einfach mit einer Hand öffnen kann.







Da wäre neben dem Manly Peak das Buck 110, das Müller MSP Linerlock sowie das Real Steel H6 Free. Weitere Zweihand-Folder mit Verriegelung habe ich nicht ... warum eigentlich nicht? ;)
Die Fotos dienen dann auch gleich mal zum Größenvergleich des Peak neben ähnlichen Vertretern.

Beim Müller MSP Linerlock und beim Buck 110 ging das einhändige Öffnen noch am schwierigsten, beim Real Steel H6 Free trotz recht stark angezogener Achsschraube am einfachsten. Alles in allem ging es aber problemlos. Natürlich nicht so schnell und kontrolliert wie mit einer Öffnungshilfe, aber es ging. Wenn man jetzt noch Gummihandschuhe nimmt, um den Grip der Finger noch deutlich zu erhöhen, geht es sicherlich noch einfacher.

Aber sind die genannten Messer damit alle nicht §42a konform? Muss ich die Achsschraube weiter "überfest" anziehen?

In meinen Augen (!!!) sind die aufgeführten Messer §42a konform, da ihre Bestimmung Zweihandbedienung ist, sie sind von Haus aus Zweihand-Folder, teils mit Nagelhau eben für die Zweihand-Öffnung.
Es sind keine umgebauten Einhand-Messer mit veränderter oder abgeschraubter Öffnungshilfe, welche ich auch häufig kritisch betrachte.

So definiere ich das für mich! Ob der Marshall, der mir irgendwann gegenüber steht, das genauso sieht, bleibt abzuwarten ;)

Aber wenn dem nicht so ist: Welches Zweihand-Messer mit Verriegelung lässt sich denn auf gar keinen Fall mit einer Hand öffnen?
Da wären wir dann ja bald an dem Punkt, dass nur noch Slipjoint Folder ohne Verriegelung in Deutschland tragbar wären.

117

Freitag, 18. August 2017, 18:26

Also ich krieg mein Peak mit festgezogener Achsschraube ums Verrecken nicht einhändig auf, und ich geb mir echt Mühe.

Der "Vorteil" ist gegenüber deinen Vergleichsmessern ist der fehlende Nagelhau (oder beim MSP diese feinen Rillen), ich bekomm mit meinem Daumen einfach nicht genug Grip.
weil: isso!

Manix

Member of

Wohnort: Berlin

Beruf: Desk Jockey

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 22. Oktober 2017, 16:38

Jetzt hat es Manly auch über den großen Teich geschafft: http://knifenews.com/bulgarias-manly-kni…merican-market/

Da dürften in Sofia wohl einige Nachtschichten angesagt sein. Insbesondere bei der Dame, die der englischen Sprache mächtig ist. :compcoff:

Manix
Messer sind gefährlich. Aber in den richtigen Händen sind sie ein ständiger Quell der Freude und Erbauung.

119

Sonntag, 5. November 2017, 11:15

Sollten mal lieber Holzgriffschalen dranmachen

Das und S90V, dann kann das Müller Liner Lock einpacken.

Ich glaube, ich berichte nichts neues mehr, dass CPM S90V beim Peak mittlerweile "verfügbar" ist. Die Anführungszeichen weil es eben nicht verfügbar ist und man auf der Many Seite entgegen vieler Onlineshops auch nur noch beim Einhand Peak die Option CPM S90V für + 35,00 EUR hat. Beim Zweihand Peak kann man diesen Stahl nicht auswählen. Ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher, ob es die Option CPM S90V überhaupt auf der Manly Seite gab, meine aber ja.

Am 07.10.2017 habe ich ein schwarzes Zweihand Manly Peak in CPM S90V bei wolfster.de bestellt, da es zu einem unschlagbar günstigen Preis angeboten wurde. Die Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Bestellung weiß ich gar nicht mehr.
Wie ihr erahnen könnt, habe ich das Messer noch nicht, hatte aber mittlerweile mehrfach sehr netten Kontakt mit wolfster.de (der/die auch hier angemeldet sind, leider mit nur mäßiger Aktivität).
Generalimporteur für Manly in Deutschland ist Böker. Also bekommt Wolfster das Manly Messer von Böker und Böker wird von Manly beliefert. Sobald Böker die Messer von Manly bekommt, werden Händler wie Wolfster bedient, die dann Endkunden wie mich bedienen können.
Man kann also die Verfügbarkeit der Manly Messer bei Böker ungefähr auf andere Shops übertragen. Und die schwankt, wächst und das nicht nur ein bisschen. Bei "meinem" Peak war das zwischenzeitlich so, dass an jedem neuen Tag ein weiterer Tag auf die Verfügbarkeit gepackt wurde, man also gar nicht näher an einen Liefertermin kam. Wolfster informierte mich auch, dass die Termine von Manly in der jüngsten Vergangenheit nicht immer realistisch waren. Aktuell sind die Verfügbarkeiten des Manly Peak laut Böker je nach Version zwischen dem 10.11.2017 und 28.12.2017. Einige Varianten waren auch schon im Januar 2018.

Bitte nicht falsch verstehen: Das soll keine Kritik an Wolfster sein und ebenfalls nicht an Böker. Man kennt das vielleicht aus seinem eigenen Arbeitsleben. Man bekommt Termine seiner Lieferanten genannt und gibt darauf basierend Termine an die eigenen Kunden. Wird man dann von einem Lieferanten hängen gelassen, kann man seine eigenen Termine nicht halten. Das Ergebnis ist ein unzufriedener Kunde, und dem ist es meist völlig egal, ob einer meiner Lieferanten geschlampt hat. Er ist Kunde bei mir.

Ich bin kein unzufriedener Kunde, denn ich habe früh die Kommunikation mit Wolfster gesucht und habe ehrlich gesagt auch kaum etwas anderes erwartet. Denn Kritik an Manly soll es sein! Aus einer früheren Direktbestellung bei Manly und dem Verfolgen entsprechender Themen hier und in anderen Foren weiß ich, dass wohl alle ihr Manly bekommen haben, aber dass Lieferzeiten, Kommunikation und Support besser sein könnten. Da bekommt der eine eine Bestell- oder Versandnachricht, der andere nicht. Der eine erhält sein Messer früh, der andere spät, Mails mal in englisch, mal in bulgarisch.
Ich hatte außerdem zwei Anfragen per Mail, einmal zu einer erfolgten, einmal zu einer zukünftigen Bestellung, und bekam gar keine Antwort. Ich weiß, da sitzt meines Wissens nur eine Dame, die englisch spricht bzw. schreibt, aber ich erwarte ja auch keine Antwort in 24h, aber besser als null Support darf es sein. Auch wenn durch die Verfügbarkeit "übern großen Teich" bestimmt noch mal mehr Arbeit auf die Dame zukommt. Wenn da nur eine Dame sitzt, die englisch in einem aufstrebenden Unternehmen spricht, dann sollte man das ändern. Das ist Bulgarien, nicht der Mars!
Auf der anderen Seite muss man aber auch positiv erwähnen, dass beispielsweise viele auf Anfrage kostenlos eine überarbeitete Scheide für ihr Patriot bekommen haben.

Zum Peak selbst - ich besitze ja bereits eins in Camo und CPM 154 - nach längerem Tragen: Für mich ist es das EDC Messer schlechthin und hat fast alle anderen auf die Plätze verdrängt. Handlage, Griff- und Klingenlänge, Deep Carry Clip, Verarbeitung (wenn auch mit ein paar Bearbeitungsspuren), Gewicht, Verriegelung und §42a konform - rundum gut.
Mich begeistert wie mein MSP Linerlock mit S90V die Schärfe hält und da ich mich mit der Wahl der Camo Schalen manchmal nicht so anfreuen kann wie gedacht, kam das Angebot für ein schwarzes Peak in CPM S90V gerade recht.

Lange Rede, kurzer Sinn: Neben tollen Schneidwaren halte ich den Support bei Manly für deutlich ausbaufähig. Schließlich möchte ich mir in naher Zukunft doch noch ein fixes Patriot bestellen, um das Trio perfekt zu machen (Peak, Comrade und Patriot).
Danke für die Aufmerksamkeit!

120

Sonntag, 5. November 2017, 22:59

Hat denn die Verarbeitungsquallität so nachgelassen?

Zu Anfang soll die Verarbeitung doch sehr gut gewesen sein?

Warscheinlich sind sie jetzt in der Massenproduktion angekommen

und können die Quallität nicht mehr halten.....


Gruß
Harald

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: