Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Imprezaharry« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Hatte ich mal

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Dezember 2016, 15:14

Kaufberatung kleine EDC Lampe mit 1x CR123!

Hallo,

ich möchte sehr gern auch noch mal eure Empfehlung zu einer kleinen EDC Lampe die mit 1x CR123 zu betreiben ist.
Ist da von der Quallität und der Haltbarkeit Surefire das Beste?
Oder wie sind da Fenix und die Anderen, habe da keine Ahnung......?
Welche ist nicht so teuer und könnt ihr da empfehlen als EDC mit einem guten Preis Leistungsverhältnis?

Vielen Dank
Harald

2

Samstag, 10. Dezember 2016, 16:07

Seit vorgestern steht mein Favorit endgültig fest: Nitecore EC1 (Nachfolger jetzt wohl EC11).

Klein, leuchtstark, guter Kompromiss zwischen Thrower und Flooder, gute Bedienbarkeit und Rotlicht.

Warum erst seit vorgestern? Da ist sie mir nachts in einer Wiese runtergefallen. Bei ner anderen Lampe hätt ich mich wund suchen können. Hier einmal hingeschaut, das rote Blinken gesehen und aufgehoben. Was so ein Beacon wert ist, weiss man erst in so einem Fall.

Zur Haltbarkeit kann ich nix sagen, hab sie erst ein paar Jahre.
It's lonely in the saddle since the horse died!

Stinkeputz

So weit - so gut....

Wohnort: Kurpfalz

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Dezember 2016, 16:51

Ich nutze seit einigen Jahren...

....diese hier. ---> klick
Aufgrund der geringen Abmessungen und der Handlichkeit hab ich sie wirklich täglich einfach in der Jackentasche und durch die Sinnvolle Modiabstufung auch praktisch einsetzbar.

Ich hab sie schon mehrfach empfohlen.
Erwähnenswert ebenfalls die Möglichkeit des Upgrades durch größeren Akkutubus und wahlweise auch größeren Throwerkopf, frei kombinierbar.
Auch der Shop an sich ist empfehlenswert.

Beste Grüße,
Andy
Perfer et obdura!

  • »Imprezaharry« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Hatte ich mal

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. Dezember 2016, 10:57

Danke an euch Beiden für euren Vorschlag!

Hat denn nicht noch Jemand eine Empfehlung?

Eine schöne kleine Lampe mit 1x CR123 vielleicht von Surefire....

Viele Grüße
Harald

5

Freitag, 16. Dezember 2016, 10:59

Doch: ThruNite Archer 1C V2
Bin super zufrieden.


Gruß
Macke
Gruß
Macke

6

Freitag, 16. Dezember 2016, 11:10

Vielleicht JetBeam Jet-2 PRO Ti-2 oder TCE-1 ?

Grüße Frank


7

Freitag, 16. Dezember 2016, 11:27

MecArmy PT16: hat inzwischen Version 3 bekommen. Ist recht kompakt und Leuchtstark ca. 1000 Lumen, Wiederaufladbar mit usb, Satin Grau finish.

9

Freitag, 16. Dezember 2016, 11:41

Olight habe ich auch .. hübsch ist der Magnet am Kopfende. Verbesserungswürdig ist im Vergleich zu MecArmy der Schalter. Meine S10 schaltet in der Tasche regelmäßig sich an, da muss man den Kopf schon losdrehen. Außerdem ist so eine USB Ladefunktion bei kleinen EDC Lampen immer eine hübsches Feature finde ich. Was mich bei den MecArmy etwas stört ist der große Kopf aber das ist halt der Lichtausbeute geschuldet.

jenzo

Never go anywhere without a knife

Wohnort: NRW

Beruf: IT Operator

  • Nachricht senden

10

Freitag, 16. Dezember 2016, 12:12

Ich hab eine Solarforce Z1 und eine Olight S1 Baton im Wechsel dabei.
Die Solarforce hat mich auf einem Nachhauseweg tief nachts durch die Felder mal sehr beeindruckt,
seitdem kommt sie immer mit wenn's evtl zu Fuss nach Hause gehen könnte ;)
Instagram: @iens7

Keltenkrieger

Ungläubiger

Wohnort: Jenseits des alten Flusses

Beruf: Rüstung/Nutzung

  • Nachricht senden

11

Freitag, 16. Dezember 2016, 12:58

Servus,

sonst schau Dich mal bei Zebralight um.

Ich besitze zwei - eine mit CR123 und eine mit AA.
Verarbeitung finde ich prima, Lichtausbeute und Batterielebensdauer bei der Größe prima.
Begleiten mich beide täglich in diversen Taschen.

Die abgewinkelten Lampen können dabei mit einem mitgelieferten Kopfband auch als Kopflampe genutzt werden.

Gruß
"Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen!" (Plato)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Keltenkrieger« (16. Dezember 2016, 13:01)


12

Freitag, 16. Dezember 2016, 17:51

Hallo,

Mich begleitet jetzt seit ein paar Wochen die Nitecore SRT3.

Ich find sie super. Und wenn einem mal die CR123 ausgehen kann man immer noch auf AA wechseln.
Man braucht vielleicht nicht alle Modi die es an der Lampe gibt, aber das Verstellen durch den Ring finde ich sehr angenehm.

Gruß

PzGrenOffz

Ich stehe eher auf unnütze dicke Dinger

Wohnort: Ex-Sauerländer

Beruf: Excel-süchtiger Zahlenverdreher

  • Nachricht senden

13

Freitag, 16. Dezember 2016, 18:29

Ich bin absolut kein Taschenlampen-Experte, darum kann ich nur die drei empfehlen, die ich selbst nutze:



Von links nach rechts:
- Olight S1R Baton
- Sunwayman V10R Ti
- Jetbeam RRT-0

Von der Bedienung her würde ich die größeren beiden empfehlen, da ich die stufenlose Helligkeitsregulierung super finde. Die Sunwayman ist dabei noch etwas kleiner und optisch mMn schöner - aber meines Wissens auch teurer. Die Jetbeam kann man dafür mit einer Verlängerung auch mit AA betreiben.

Wenn die Lampe möglichst klein sein soll, ist die Olight der klare Favorit. Die kommt bei mir immer mit, wenn ich ohne Rucksack / Tasche / Jacke unterwegs bin und eine Lampe mitnehmen möchte.

Olight habe ich auch .. hübsch ist der Magnet am Kopfende. Verbesserungswürdig ist im Vergleich zu MecArmy der Schalter. Meine S10 schaltet in der Tasche regelmäßig sich an, da muss man den Kopf schon losdrehen.

Die S1R hat eine "Schutzschaltung" : Wenn die Lampe aus ist, den Schalter gedrückt halten, bis sich die Lampe ein und nach ca. 1 Sekunde wieder ausschaltet. Dann kann man sie nicht mehr durch einen kurzen Tastendruck versehentlich einschalten (dann leuchtet der Knopf rot), sondern nur durch Halten des Einschalters. Ist das bei der S10 nicht so?
Das Elite Force EF 104 wurde im Februar 2017 als verbotenes Springmesser eingestuft, weil ein Flipper an einem Assisted Opener in den Augen des BKA als "Hebel" gilt. Diese Auffassung wurde am 04.09.19 mit einem weiteren FB bestätigt (siehe Profil).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PzGrenOffz« (16. Dezember 2016, 18:30)


suomi70

hier bleibt ich!

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

14

Samstag, 17. Dezember 2016, 16:58

Hallo Harald

Wenn Qualität, dann diese hier.
Unser Lichtgott, hat sie mir empfohlen. Möchte sie nicht mehr missen.


Gruss

Sacha
„Wenn du Frieden willst, redest du nicht mit deinen Freunden. Du redest mit deinen Feinden.“

15

Samstag, 17. Dezember 2016, 17:12

Da kann ich Sascha nur Recht geben. Die HDS ist auch bei mir die unangefochtene Nr. 1. Das UI, die Haptik, die Form, das Licht... :love:

Du wirst es nicht bereuen.

Grüße
Jan
two is one, one is none

Solution

sehr erfahren!

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

16

Samstag, 17. Dezember 2016, 17:24

Ich finde die Rofis TR10 ganz witzig.

https://id.aliexpress.com/item/Rofis-TR1…0508.4.2.SydZ1r

Zwar kein CR123 aber mit 14500 trotz dem ordentlich Power Klarus Mi7. Zur Not kann man sie auch mit weniger Power, mit einer normalen AA Batterie betrieben.

http://www.banggood.com/Klarus-Mi7-XP-L-…nt=chendongling
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

17

Samstag, 17. Dezember 2016, 17:31

Die S1R hat eine "Schutzschaltung" : Wenn die Lampe aus ist, den Schalter gedrückt halten, bis sich die Lampe ein und nach ca. 1 Sekunde wieder ausschaltet. Dann kann man sie nicht mehr durch einen kurzen Tastendruck versehentlich einschalten (dann leuchtet der Knopf rot), sondern nur durch Halten des Einschalters. Ist das bei der S10 nicht so?


uff ich glaube sowas gibt es, aber ich finde das solche Schutzschaltungen einfach recht kompliziert zu aktivieren sind, ein besserer Schalter, eine bessere Schaltung oder wie auch immer sind praktischer als jede "Schutzschaltung", da bin ich mit Batteriedeckel Stückchen aufschrauben einfach schneller.

Manual Olight Zitat: Press and hold the side switch for approximately two seconds when the light is off. The light will quickly flash the moonlight mode then turn off. The lock out mode will prevent the side switch and tail cap from turning on to prevent accidental activation.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »M4dk3kz« (17. Dezember 2016, 17:35)


Anvil1971

Elite-User

Wohnort: Ruhrpott-Republic

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 18. Dezember 2016, 22:06

+1 für die HDS Rotary.
Eine für mich in allen Belangen perfekte EDC-Lampe. Man wird sie mir irgendwann einmal aus meinen kalten Fingern reißen müssen. :D

Greider

Ein Leben ohne Bauchtasche ist möglich, aber sinnlos.

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 18. Dezember 2016, 22:32

+1 für die EC1 von Lakota: ich habe das größere Modell mit 2x Batterie bzw in meinem Fall 18650er, und die Lampe ist meine Favoritin im EDC. Mir wäre sie noch kürzer zwar zu kurz aber das ist Geschmackssache. Allerdings stören sich manche an dem permanentem Blinken wenn man sie nicht gesperrt trägt. Dafür hat sie kein Klicken.
Meine Marktplatz Bewertungen
Greider

20

Montag, 19. Dezember 2016, 07:43

Armytek C1 Pro

Allgemein hat Armytek im C1 Bereich, also CR123 solo ein gutes Portfolio, 10Meter Fallhöhe getestet, vergossene schlagfeste Elektronik, 10 Jahre Garantie und über den Direktimport aus Kanada auch noch bezahlbar.
Ich selbst führe zwei Armytek, die armytek wizard pro v3 und eine ältere Viking pro.
"If voting changed anything they would make it illegal."
Marktplatzbewertungen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: