Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 29. September 2016, 22:36

Magnum Urban Tank + US Machete SW1

Hallo, ich möchte mal ein Paar Sachen vorstellen, die ich vom Preis/Leistungsverhältniss unschlagbar finde, und mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe. Ist vllt was für Leute dabei, die günstiges, aber zuverlässiges Werkzeug suchen.

1) Zuerst mal der Magnum Urban Tank von Böker, den habe ich inzwischen seit 6 Jahren, und der immer noch zuverlässig arbeitet. Es ist natürlich kein survival Messer, und ich habe ihn nie als solches benutzt, aber schnitzen uä geht damit problemlos. Solange man nicht die Spitze ins hartes Holz rammt und ihr zur Seite hebelt, dann hält er einiges aus.

Ausgeklappt hat er eine Länge von 27cm, ist also relativ groß, und ist aus 440er Stahl gefertigt. Er kostet so um die 20 bis 25Eur.







2) Die US Machete SW1, ist ein guter Nachbau der Original US Militär-Machete. Klingenlänge ist hier 45,5cm und 3mm breit. Damit kann man gut dicke Äste abschlagen, kleine Bäume fällen (bis 10, 15cm Breite), und auch zur Selbstverteidigung ist sie geeignet. Für den Preis ist alles nicht schlecht gemacht, nur der Griff könnte besser sein (ist nur Hartplastik). Alles natürlich Full Tang, also Klinge und Griff sind ein Stück.

Die Scheide ist aus Hartplastik, wie man sie aber an der schwarzen Befestigung an irgendwas dranmachen kann ist mir bis heute ein Rätsel ?( :) Die Machete kostet ca 25Eur.






Die Machete ist zudem eine noch günstigere Alternative zu meinem bereits vorgestelltem Cutlass Säbel (Bild unten).

Mit allen drei habe ich, wie gesagt, gute Erfahrungen gemacht. Vorallem was die Preis-Leistung angeht sind sie nicht zu toppen. Wer was zur Selbstverteidigung zb für das eigene Haus sucht, dem kann ich die Machete und den Cutlass empfehlen. Vom Preis-Leistungsverhältniss gibt es auch hier nichts besseres. Wobei der Cutlass noch länger ist (61cm Klingenlänge) und eine scharfe Spitze hat, was zusätzlich vom Vorteil ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ZeroVision« (29. September 2016, 22:42)


2

Freitag, 30. September 2016, 08:55

Die Befestigung geht auf das A.L.I.C.E system der Amis (ca. 1972/73) zurück.....an der Koppel sind Lochnieten angebracht an der sich der "Bügel"
einhängen last.
Das seitlich angebrachte Teil dient zum groben schärfen der Klinge.....

3

Freitag, 30. September 2016, 15:23

Die Befestigung geht auf das A.L.I.C.E system der Amis (ca. 1972/73) zurück.....an der Koppel sind Lochnieten angebracht an der sich der "Bügel"
einhängen last.
Das seitlich angebrachte Teil dient zum groben schärfen der Klinge.....

Danke für die Info. Ich wusste nicht das es für das Alice System gedacht ist.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: