Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Solution

sehr erfahren!

  • »Solution« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. Juli 2016, 19:29

Camelbak Trinksystem Antidote geschmacksfrei?

Ich habe mir die Tage das Camelbak Antidote geholt. Nach etwas Recherche im Internet schienen die am beiden meist verbreiteten Systeme Source und das eben von Camelbak zu sein. Angeblich sollen ja beide geschmacksfrei sein. Als ich das Camelbak das erste mal zu Hause befüllte und testete konnte ich auch nicht feststellen. Heute aber während der ersten Tour kam immer mehr ein unangenehmer Konststoffgeschmack durch. Habt ihr ähnliche Erfahrungen, verschwindet der Geschmack oder kann man etwas da gegen machen? Ich bin irgendwie enttäuscht. :(
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

2

Samstag, 23. Juli 2016, 21:30

Es ist und bleibt ein Kunststoffbehälter. Selbst Edelstahlflaschen sind nicht geschmacksfrei. Die Frage ist, welchen Anspruch Du an dein Hydrationssystem hast. Mir persönlich ist wichtig, dass mich das Wasser erfrischt und ich jederzeit gerne daraus trinke. Da nehme ich auch etwas Geschmack in Kauf.
Selbst das reinste Quellwasser hat einen Eigengeschmack, da sollte man sich nichts vormachen.

Mit anderen Worten: Das legt sich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kanif« (23. Juli 2016, 21:32)


Solution

sehr erfahren!

  • »Solution« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. Juli 2016, 21:36

Also ich besitze verschiedenste Trinkflasche, aus Alu, Edelstahl und Kunststoff. Wenn überhaupt, dann haben nur ganz wenige einen minimalsten, kaum spürbaren Geschmack. Aber dem vom Camelbak würde ich schon in leicht penetrant einordnen.
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

4

Sonntag, 24. Juli 2016, 14:27

Ich finde meinen überhaupt nicht penetrant. Ich habe ihn mit heissem Wasser durchgespült als er neu war und gut ist es. Bin aber auch kein überpenetranter Kritiker. Auch Source, Platypus und Osprey Behälter habe ich gut durchgespült. War alles okay dann.

Klar Geschmack ist da, aber ich glaube viele machen sich auch was vor. Was ich nicht mache: Getränkepulver verwenden. Damit hatte ich nicht so gute Erfahrungen gemacht.

mikio

taktisch ist nicht immer praktisch

Wohnort: Schönefeld - Brandenburg

Beruf: Überlebenskünstler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Juli 2016, 16:29

Aloha,

meine Camelbak Trinkblase schmeckt nach gar nix und ich hab einen relativ empfindlichen Geschmackssinn.

Ich spüle allerdings auch vor UND nach jeder Benutzung Blase und alle anderen Teile, wie Schlauch und Mundstück. Das gleiche gilt für sehr gründliche Trocknung auf dem mitgelieferten Halter + Auswischen mit Zewa. Schlauch und Mundstücke werden ausschließlich hängend getrocknet. Nach ein paar Touren Grundreinigung nur mit den originalen Camelbak Reinigungstabletten. Einfach immer darauf achten das nie und nirgends Feuchtigkeit bleibt und vorallem Benutzung ausschließlich mit H2O und keinen anderen Getränken!

Das wären meine Tips :thumbup:

Gruß
Michael a.k.a mikio
"Regel #51 - Manchmal hast Du unrecht." ~ Leroy Jethro Gibbs.

Argento

Team Bullcrafter

Wohnort: Prichsenstadt, Franken

Beruf: Schreiner, Sklave in der Fenstermine

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 24. Juli 2016, 18:10

Hatte mein CB auch.
Mach mal ein bisschen Natron rein und füll ihn komplett auf, auch den Schlauch!
Lass ihn über Nacht so stehen.
Hat bei meinem geholfen ;)

Hab noch einen von The Source, da hatte ich noch nie sowas in der Art bemerkt.
Allerdings ist mir vom Handling der Camelbak bei weitem lieber.

Gruß
Robert

Solution

sehr erfahren!

  • »Solution« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 24. Juli 2016, 18:34

Danke für den Tipp Argento. Mir gefiel auch das Handling vom CB besser, deshalb ist er es geworden.

@mikio
Das man die Teile sauber halten und das Wasser nicht drinne stehen lassen soll war mir klar. Das hatte ich ich öfters gelesen. Jedoch ist meines komplett neu.

Ich bin auch nicht überempfindlich, aber der erste schluck, der bei diesem Wetter immer sehr warm, weil er im Schlauch schön erhitzt wurde. Da muss ich auf gut deutsch fast kotzen.
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

8

Sonntag, 24. Juli 2016, 19:44

Wie du schon geschrieben hast, ist das Problem das Wasser im Schlauch und nicht im Behälter. Von daher soll man nach dem Trinken den Rest im Schlauch zurück blasen.

Argento

Team Bullcrafter

Wohnort: Prichsenstadt, Franken

Beruf: Schreiner, Sklave in der Fenstermine

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 24. Juli 2016, 20:08

Das Problem ist die Blase und nicht der schlauch.
Der ist nur aussen und heizt sich halt auf mit der Hitze.
Dann kommt der Geschmack gleich doppelt so schlimm.
ohne den ekligen Plastikgeschmack hast du nur warmes Wasser ;)

Versuchs mal mit Natron, das hilft.
Beim Trochnen einfach den Schlach in den Sack und nicht verschließen, dann raucht das gut aus und der Geschmack ist weg.
vor dem neu Befüllen immer kurz ausschwenken.

Solution

sehr erfahren!

  • »Solution« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 24. Juli 2016, 20:35

Warum zurück blasen? Ich trinke alle 5 Minuten einen Schluck.
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

Argento

Team Bullcrafter

Wohnort: Prichsenstadt, Franken

Beruf: Schreiner, Sklave in der Fenstermine

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 24. Juli 2016, 20:37

Brauchst net, hab ich noch nie gemacht

Solution

sehr erfahren!

  • »Solution« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 24. Juli 2016, 20:39

Macht auch wenig sinn, da würde viel zu viel wertvolle Energie ins blasen und wieder ansaugen verschwenden.
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

13

Montag, 25. Juli 2016, 07:25

Kauf dir ne geeignete Flasche - ohne Plastik, schmeckt dann auch nicht so scheiße, kein Firlefanz mit der Reinigung und die östrogenähnliche Eigenschaft der Kunststoffbestandteile die sich im Wasser lösen wird sich auch nicht negativ auf deine Ganoden auswirken - weil du nicht mehr daraus trinkst.

gearrillero

hier bleibt ich!

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

14

Montag, 25. Juli 2016, 07:43

Nach einem Jahrzehnte Camelbag Benutzung...
Zurück blasen hilft damit der erste Schluck nicht ganz so pisswarm ist.
Man kann die Blase auch unter Druck setzen dann bekommt man das Wasser ohne saugen in den Mund geliefert.
Warmes Wasser geht aber schneller in den Kreislauf über zudem flashed es einen nicht so wie wenn man Eiswürfel bei der Hitze reinpacken.
Ich trinks somit lieber pisswarm....

Mit Source is das wohl besser als mit CB ich mag den Verschluss und das Kind Stück von CB viel lieber als von Source. CB leckte jedoch bei mir schon öfters....mal schauen wie sich da Source verhält.
Momentan fahr ich beide 4 zu 2 (CB/Source)
Die Zeit vergeht nur das Licht nicht!

15

Montag, 25. Juli 2016, 11:34

Meine Erfahrung: Die Camelbag hat einen deutlich wahrnehmbaren Beigeschmack, der umso stärker ist, je wärmer es ist.

Das war mit der Grund, warum ich alles auf Source umgestellt habe und hier ist absolut kein Beigeschmack festzustellen - egal, ob warm, kalt oder das Wasser (ich verwende NUR Wasser in den Trinksystemen) auch schon mal 3 Tage in der Blase ist.


Gruß
Macke
Gruß
Macke

16

Montag, 25. Juli 2016, 16:50

Ich hab meinen mit heißem Wasser gefüllt und eine 100ml Flasche Wasserstoffperoxyd 3% ( In der Apotheke so ca. 1,50€ - 2,00€ ) dazu getan.
Hab das dann über Nacht liegen lassen, nur ab und zu etwas bewegt und durch den Trinkschlauch etwas ablaufen lassen.

Hat bei mir ganz prima geholfen, seitdem kann ich keinerlei Plastikgeschmack mehr wahrnehmen, außer wenn der Trinkschlauch gefüllt, durch die Sonne etwas erwärmt wird, kommt noch etwas durch.
Aber ich denke, das sind irgendwelche Inhaltsstoffe des Materials, welche erst durch die Hitze freigesetzt werden und die man wohl nicht 100%ig "ausgespült" bekommt.
"Wenn Du fällst, werde ich da sein"
Boden

Solution

sehr erfahren!

  • »Solution« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

17

Montag, 25. Juli 2016, 22:30

Kauf dir ne geeignete Flasche - ohne Plastik, schmeckt dann auch nicht so scheiße, kein Firlefanz mit der Reinigung und die östrogenähnliche Eigenschaft der Kunststoffbestandteile die sich im Wasser lösen wird sich auch nicht negativ auf deine Ganoden auswirken - weil du nicht mehr daraus trinkst.

Ich habe einige gute Trinkflasche, aber bei 100km oder mehr non stop mit dem Fahrrad ist das Handling mit den Flaschen mehr als lästig. Da ich eh immer einen kleinen Rucksack auf habe, habe ich mich mal dazu entschlossen ein Trinksytem zu testen. Ich habe es direkt bein ersten mal lieben gelernt, bis auf den Nachgeschmack.

Danke erst mal für eure Antworten. Ich habe das Teil ein paar mal ausgespühlt und es ist schon deutlich besser geworden. Ich organisiere mir jetzt noch ein Reinigungsmittel und hoffe das es dann noch besser wird.
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

18

Dienstag, 26. Juli 2016, 06:03

Moin,

Sorry - ich dachte du willst damit durch die Gegend flanieren, an Fahrrad habe ich überhaupt nicht gedacht.
Da hast du recht hins. Kunststoff, ist bei der Sportart unvermeidbar wenn man Vernünftig Flüssigkeit zu sich nehmen will.

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: