Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

weedpeet

Member of

Wohnort: NRW

Beruf: Student

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 30. Januar 2018, 20:31

EDCfriend hat bei mir im Markt zugeschlagen. Hatte noch ein CS Recon 1 Clippoint OD Green da. :)

Die neuen Versionen sind einfach nur Sahne, ich liebe meins. :)

22

Dienstag, 30. Januar 2018, 20:33

Mag sein. Ich habe mich auf Smokeheads und meine ältere Version bezogen. Über ein neues Messer, das ich nie hatte, kann ich logischerweise nix sagen ... außer: ist mir für den Griff zu teuer.

23

Dienstag, 8. Oktober 2019, 12:41

Tja, heute reaktiviere ich wohl alle alten Cold Steel Beiträge. Nach dem Spartan nun also das Recon 1, welches ich unter anderem sehr interessant finde. Bei zwei Punkten mache ich mir aber Gedanken und zu denen würde mich eure Meinung interessieren:

Stahl:

Dieses Review hat @Smokehead 2015 erstellt. Sein Modell damals hatte AUS8 Stahl. Dann kam unter deutlichem Preisanstieg der Wechsel zu CTS XHP.
Anfang 2018 hat Cold Steel einen weiteren Wechsel angekündigt ... weg vom CTS XHP und hin zum CPM-S35VN. Nach meinem Kenntnisstand aus Gründen der Verfügbarkeit. Im Netz liest mal vieles über diesen Wechsel. Es wäre ein Upgrade, nein, es sei eher ein Downgrade oder die Stähle seien gleichwertig. In einem Fall wurde sogar von regelrechten Hamsterkäufen von Modellen mit CTS XHP berichtet, um dem CPM-S35VN aus dem Weg zu gehen.

Persönlich hatte ich noch keine Berührung mit CTS XHP. Hingegen hat mich CPM-S35VN nie enttäuscht. Wie ging das Sprichwort? Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht :)
Mich interessiert das Recon 1 mit Clip Point Klinge und da sind noch beide Modell zu bekommen. Das aktuelle Model mit CPM-S35VN sowie ein als Modell 2015 bezeichnet mit CTS XHP (btw ... 2015 ist nun auch schon 4 Jahre her. Gibt es weitere Änderungen am Recoin 1 außer am Stahl?). Entgegen dem Wechsel weg von AUS8 gibt es hier scheinbar kaum Preisunterschiede. Ich meine, ich habe etwas um 10,00 EUR Preisdifferenz gefunden, allerdings auch in unterschiedlichen Shops.

Kennt ihr beide Stähle? Welchen würdet ihr warum bevorzugen? Wie würdet ihr die Unterschiede beschreiben?

Beschichtung:

Eigentlich mag ich blanken Stahl. Und siehe da, das Recon 1 gibt es in S35VN auch ohne Beschichtung (Satin Finish)! Allerdings nur als Exclusive Made for Blades Canada.
Angefragt und umgehend eine nette Antwort erhalten. Leider liefern sie nicht nach Deutschland, es gäbe mit coldsteel.be (also Belgien) und coldsteel.cz (also Tschechien) zwei Händler in Europa, die es vertreiben.
Jedoch haben scheinbar beide das Satin Modell mit Clip Point aktuell nicht auf Lager und was man an den anderen Versionen sehen konnte, nehmen sie für das Sondermodell ohne Beschichtung mal schnell rund 50,00 EUR Aufpreis (der belgische Shop hat beispielsweise die Spear Point Version für über 190,00 EUR verfügbar). Das halte ich für deutlich zu teuer!
In einem deutschen Shop hat jemand das unbeschichtete Recon 1 mit Clip Point Klinge zum vernünftigen Preis nicht rein zufällig gesehen? Ich werde mal rein interessehalber bei coldsteel.de nachfragen.

Also beschichtet, DLC beschichtet. Deutlich besser als die einfache "Lackierung" der ersten AUS8 Modelle, so heißt es. Mir ist schon klar, dass auch eine DLC Beschichtung Spuren bekommen kann und wird. Ich finde sogar eine wirklich benutzt aussehende abgerockte DLC Beschichtung hat was ... Patina :)
Wäre aber schön, wenn sich die Beschichtung nicht schon beim Gurke schneiden löst.

Könnt ihr was zur Qualität der DLC Beschichtung bei aktuellen Recon 1 Modellen sagen? Die wird sich wohl beim Stahl-Wechsel von CTS XHP zu CPM-S35VN nicht geändert haben. Zumindest habe ich dazu nichts gefunden.

Vielen Dank!

24

Dienstag, 8. Oktober 2019, 13:46


Könnt ihr was zur Qualität der DLC Beschichtung bei aktuellen Recon 1 Modellen sagen?


Ich habe ein aktuelles Recon1 - um die Beschichtung runterzukriegen,musst Du Dich schon richtig anstrengen - ´ne Gurke schneiden reicht da nicht... :D



...ab und zu mal ´ne Dose mit dem Teil aufmachen; dann klappt das. :whistling:

25

Dienstag, 8. Oktober 2019, 20:09

Es gibt zahlreiche interessante Videos auf YT

zB. @ Schnitthaltigkeit

Cold Steel - XHP vs S35VN https://www.youtube.com/watch?v=f2WU-vUpfXc

und etliche "Torture Tests" deren Fazit eine unglaubliche Stabilität (abgesehen von einem Video von vininull bei dem die Spitzen in den AUS 8 Versionen brechen) ist.

Das Maximum an Stabilität scheint das SR1 zu haben, weil Flachschliff und ca. 1mm strärker bei gleicher Größe.

Das Code 4 ist ein wenig kleiner und schlanker als das Recon 1, hat jedoch die selbe Stärke und frißt keine Hosentaschen.

26

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 16:02

Ja, ich habe schon etliche YouTube Videos CTS-XHP vs. CPM S35VN durch. Ergebnis ist pro CTS-XHP, wobei CPM S35VN ganz sicher kein Griff ins Klo ist.
Ganz interessant ... vergleicht man die Produktbilder des S35VN Recon 1 mit denen des XHP Recon 1 (hier beide von knivesandtools.de), sieht man, dass bei der neueren S35VN Variante scheinbar die Schneide bis zur Schleifkerbe geht, bei der XHP Variante gibt es noch diese 2-3 mm ungeschärft (warum auch immer). Ein kleines Detail pro S35Vn, obwohl man die Ecke sicherlich auch nachschleifen kann.

@Bergmann
Das SR1 holt mich irgendwie nicht ab. Ich kann gar nicht sagen, woran das liegt. Wobei es zumindest bei uns auch etwa einen Hunderter teurer ist als das Recon 1.
Alu gefällt mir gar nicht als Griffmaterial, weshalb das Code 4 weg fällt, obwohl es sicherlich am besten in und aus der Tasche gleitet.

Beim Recon 1 ist es dieses Design was mich abholt. Griffschalen, die in den Händen kleben (und Hosen zerstören), dieser Werkzeug-Charakter gepaart mit taktischem Look. Ich würde es sicher nicht als EDC tragen, aber es würde seine Einsatzzeit erhalten.
Aktuell bewege ich mich aber gerade weg vom Recon 1 und hin zum American Lawman, da letzteres irgendwie die Vorteile beider Welten vereint: Mit etwa 1,5cm weniger Klingenlänge und etwa 3cm weniger Gesamtlänge deutlich kleiner als das Recon 1, aber mit 8,6 cm Klingenlänge immer noch kein kleines Messer (wenn wir nicht mit dem XL Espada vergleichen). Das erhöht vielleicht die EDC-Tauglichkeit. Dazu eine "gute" Textur auf dem G10, aber im Vergleich zum Recon 1 deutlich entschärft. Dabei mir Tri-Ad lock und nahezu gleicher Klingenstärke aber genauso unverwüstlich und der 50/50 Choil à la PM2 gefällt auch.

Ich glaube American Lawman führt leicht gegen Recon 1 .... nächstes Jahr habe ich bestimmt beide :huh: ;)

Griff und Choil des American Lawman, Clip Point Klingenform des Recon 1, Klingenheber des AK-47 = mein Messer. Bitte bauen :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dischu« (9. Oktober 2019, 16:59)


27

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 16:46

...wenn ich noch ein bisschen zur Verwirrung beitragen darf:

Das American Lawman hatte ich mal; wenn CS da bei den neueren Generationen nichts geändert hat,hat das G10 die gleiche Aggressivität wie beim Recon1. Gestört hat mich da zum einen der Choil ( warum macht man sowas - das ist verschenkte Schneidlänge und komfortabel fassen tut es sich auch nicht ? ) und zum anderen war mir bei Handschuhgrösse 10,5 der Griff zu klein.

Solltest Du beim American Lawman den Zeigefinger in den Choil legen,pass bitte auf,dass Du nicht in die Schneide kommst - das geht da schnell.

Man kann die Oberfläche der Griffe übrigens mit feinem Schleifpapier entschärfen - wenn Du z.B. den Clip abnimmst und an der Stelle Material wegnimmst,hält das das Messer immer noch sicher,reisst die Hosentaschen aber nicht kaputt.

Last but not least: Ob HPX oder S35VN,da würde ich mir keine grossen Gedanken machen - wir reden von gehärtetem Stahl in einer Zeit,wo die grossen ( und auch kleinen ) Hersteller ihre Wärmebehandlung im Griff haben. Diese Stahldiskussionen sind ( latürnich nur IMO !!! ) ein "Luxusproblemchen"... Biddebiddebidde jetzt nicht hauen ! :) ;)


Gruss vom Troll

28

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 17:22

...wenn ich noch ein bisschen zur Verwirrung beitragen darf:

Du darfst und du hast erfolgreich, speziell was die Grifflänge angeht.

Zur aggressiven Textur beim American Lawman: Die war wie beim Recon 1, wurde jedoch ich meine bereits beim Wechsel zu XHP entschärft, hat meine Recherche ergeben.

Diese 50/50 Choil mag ich eigentlich ... so ausgeführt wie bei Paramilitary 2 oder Para 3. Da liegt überspitzt ausgedrückt der Zeigefinger ja noch nicht in der Klinge sondern es gibt eine Rampe mit Jimping. Das bietet das American Lawman nicht.
Nur hatte ich gehofft, dass die Grifflänge auch ohne Nutzung des Choils "PM2-ähnlich" großzügig ausfällt. Scheint nicht so. In vielen Reviews lässt sich das auch schlecht sehen.

Kurve zurück zum Recon 1 ... Ja, das mit dem Abschleifen der aggressiven G10 Struktur habe ich gesehen. Manchmal echt gut gemacht (Bereich mit Klebeband markieren, Clip abschrauben und leicht abschleifen), mal weniger schön. Wird gehen, fühlt sich aber irgendwie nicht richtig an, das bei einem neuen Messer machen zu müssen, wenn die Hosen etwas länger halten sollen.
Ganz interessante Deep Carry Clips habe ich bei etsy entdeckt, leider an sich schon teuer + teurem Versand aus den USA + dem was da noch so drauf kommt.
Und nun finde ich auch noch von SnaggleTooth sogenannte Universal Pocket Deployment Screw-on Modifications und sogar Backspacer mit Karambit-Ring. Ob man das braucht ... egal :)

Ich werde das überschlafen müssen :S

Wohnort: Wien / München

Beruf: Student (Sicherheitsmanagement)

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 17:36

Das mit dem g10 unter dem Clip abschleifen ist wirklich 0 Stress.
Ich schmirgel immer nur unter dem Clip an der Kontaktstelle zur Griffschale, das ist dann unsichtbar und dauert vielleicht 1 Minute.
Das Code 4 solltest du dir allerdings mal live ansehen, das ist mMn das Cold Steel EDC Messer schlechthin.

Das SR1 ist auch echt cool, jedoch habe ich meins anlasslos nie dabei, es ist einfach nochmal viel fetter und wuchtiger als das Recon.

Was ist eigentlich mit dem Rajah 3? ;)
Griffschalen sind nicht so rau, Scheibe zum öffnen, nicht allzu teuer und von der Handlage her imho das beste

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tactical99« (9. Oktober 2019, 17:37)


emil

Besessener

Wohnort: Waldviertel/Nö

Beruf: sehr hart

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 17:55

Grüß euch werte Freunde,
Ich habe bei meinem Cold Steel Talwar das G10 unterm Clip bis zur Höhe des Zahnstochers geglättet.
Das rettete so manche Hosentasche!
Beste Grüße Emil
»emil« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2019100917521400.jpg
In Funken versunken!

JB1964

TF User-ID 68

Wohnort: Wien, Österreich

Beruf: Kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 19:51

Super, ein Talwar. Schade, daaß es Out Of Production ist.
MfG, Joachim
Nachrichten bitte per E-Mail.

32

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 20:27

@ Dischu

CTS-XHP vs. CPM S35VN geht bei der Schnitthaltigkeit auf diversen YT Videos stets zu Gunsten von CTS-XHP aus.
Allerdings ist CPM S35VN etwas korrosionsbeständiger als CTS-XHP.
Beide Unterschiede sind jedoch nicht riesengroß.

Das SR1 wäre rein von der Vernunft her ein ultimativer Folder. Interessanter Hinweis, dass es noch breiter als das Recon 1 ist. Allerdings gefällt mir der Griff nicht, obwohl er recht durchdacht ist. Vielleicht würde ein schwarzer Griff und oder eine schwarze DLC Beschichtung die Optik verbessern. Beim Code 4 gibt es derzeit für Clip- und Spearpoint 3 Farb- Varianten die zu einem recht unterschiedlichen Erscheinungsbild führen.

Hab ein altes AUS8 Tanto Recon 1. Die Handlage ist sensationell und der Sound beim Öffnen gefällt mir.
Ein Recon 1 mit Flachschliff und der Klingenstärke des SR1 würde ich sofort kaufen.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: