Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 29. März 2015, 16:45

Pine Survey @ IWA 2015 - Teil 3: Gear

The english version of this report can be found at Pine Survey.

In diesem Teil meiner IWA Berichte möchte ich einen genaueren Blick auf einige Ausrüstungshersteller werfen, die mir persönlich aufgefallen sind. Wie jedes Jahr war die Messe voller Rucksack Designer, Firmen für taktische Ausrüstung und so weiter und so fort. Insofern ist dies hier mein persönlicher Fokus auf Ausrüstung.

Ich gehe alphabetisch vor:

Direct Action



Letztes Jahr hat Direct Action den nächsten Schritt unternommen und sich zu einer selbstständigen Firma, unabhängig von Helikon Tex entwickelt. Während den Gesprächen mit den Jungs bekam man das Gefühl, dass sie sehr fokussiert darauf sind, neue und vor allem durchdachte Produkte auf den Markt zu bringen.



Auf der Messe stellten sie unterschiedliche Chest Rigs, Taschen und Gürtel aus, die in den nächsten Monaten erhältlich sein werden. Die viel interessanteren Dinge waren jedoch in einer Tasche versteckt, und wurden nur den wirklich Interessierten gezeigt.



In Kooperation mit polnischen Spezialeinheiten arbeitet man an verschiedenen Zugägngen zu Rucksack Entwürfen und Gewehrriehmen. Die one point und two point Trageriehmen haben vor allem das Interesse meiner Mil/LEO Freunde auf sich gezogen, wie auch ein sehr flaches Rucksack Design, das speziell für Kommandoeinsätze gedacht ist.

Die Zukunft wird zeigen, ob die Zielgruppen die Produkte von Direct Action von Helikon differenzieren werden. Man muss nicht dazu sagen, dass die Jungs von Direct Action sehr großes Vertrauen in ihre Produkte haben und der Überzeugung sind, dass diese für sich selbst sprechen werden. Zieht man die Eindrücke in Betracht, die uns geboten wurden, haben die Herrschaften guten Grund so zu denken.

Karrimor SF



Zum ersten Mal war Karrimor SF auf der IWA als Aussteller vertreten und konnte dabei einen sehr guten Eindruck machen - meiner Meinung zufolge. Vorweg muss erwähnt werden, dass man Karrimor SF nicht mit dem Low Budget Sporthersteller Karrimor verwechseln darf. Die Firmen teilen nur den Namen, nicht mehr.
Zusammen mit Police Resources International - dem Hauptvertriebspartner - stellte man eigenen Produkte aus sowie solche, die für andere Firmen in Auftrag gegeben wurden.



Alle High End Rucksack Modelle der Sabre und Predator Linie waren ausgestellt sowie zahlreiche Pouches und PLCE Zubehör. Natürlich waren auch die kleineren Rucksäcke wie die Delta oder Hydro Serie vertreten.





Karrimor SF hat auch eine extrem leichte Rucksack Serie am Start, mit Modellen wie dem X-Lite 15, dem ich an anderer Stelle in einem separaten Review mehr Zeit widmen möchte.

Es hörte aber nicht bei den Rucksäcken auf! Ein kleines Gadget wurde mir vorgestellt: Kleine Reflektoren mit eingebauten LEDs die über verschiedene Strobe Modi verfügen. Diese können per Velcro angebracht werden und auf große Distanz erkannt werden, was sie ideal zur Markierung von Positionen macht oder zur Identifikation bei Suchtrupps in dunklen Situationen dienen kann.



Tasmanian Tiger



Tasmanian Tiger war auch dieses Jahr wieder hoch interessant - diesmal aus zwei Gründen:
Einerseits wurden neue Modelle wie das TT Bug Out Bag oder das TT 3P Pack vorgestellt. Andererseits wurde eine neue Camo Familie in die Produktlinie mit aufgenommen: PenCott Greenzone.



Ausgestellt waren das TT Mission Bag und das TT Chest Rig in PenCott Greenzone. Wie jedes Jahr konnte man einen Blick auf die gesamte Produktpalette werden und sich die diversen Tragesysteme zur gemüte führen.





Ein weiterer Aspekt den es zu erwähnen gilt, wäre die Farbänderung bei den grünen Rucksäcken. TT ist von der Farbe “Cub” zu einem dunklen Oliv übergegangen, das im Laufe des letzten Jahr große Beliebtheit erfahren hat. Dieser Farbton dürfte für alle interessant sein, die RAL7013, Dark OD oder Ranger Green/Steingrau verwenden.

Diverse

Eine andere Firma, die man erwähnen sollte, ist der polnische Hersteller Wisport. Deren PRodukte dürften vor allem für User interessant sein, die nur ein niedrieges Budget zur verfügung haben, jedoch nicht auf Qualität verzichten wollen. Mittlerweile bietet Wisport einige aktuelle Tarnmuster an, PenCott eingeschlossen.



Wenn man schon von PenCott spricht, muss man auch ZentauroN erwähnen. Die kleine deutsche Gearschmiede hat in den letzten Monaten auch damit angefangen, PenCott in das Programm aufzunehmen und stellte unter anderem den “Einsatzrucksack Standard” in Greenzone aus.



Damit endet an dieser Stelle der dritte Bericht zur IWA. In meinem kommenden letzten Artikel zur IWA werde ich einen genaueren Blick auf diverse Messerfirmen werfen.

In diesem Sinne Danke fürs Lesen und bis demnächst.

2

Sonntag, 29. März 2015, 18:52

Danke für den Bericht!

3

Sonntag, 29. März 2015, 20:21

Dankeschön. :thumbup:

Keltenkrieger

Ungläubiger

Wohnort: Jenseits des alten Flusses

Beruf: Rüstung/Nutzung

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. März 2015, 20:34

Dank Dir für Deine Mühen!

Immer wieder gerne zu lesen!
"Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen!" (Plato)

suomi70

hier bleibt ich!

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. März 2015, 20:48

Heja David

Sauber :thumbup: , freue mich schon auf den letzten Teil. :thumbup:


LG

Sacha
„Wenn du Frieden willst, redest du nicht mit deinen Freunden. Du redest mit deinen Feinden.“

mikio

taktisch ist nicht immer praktisch

Wohnort: Schönefeld - Brandenburg

Beruf: Überlebenskünstler

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 29. März 2015, 21:12

Super Impressionen,

Vielen Dank. Ich brauch gar nicht mehr selbst zur IWA ;)


Beste Grüße
Michael a.k.a. mikio
"Regel #51 - Manchmal hast Du unrecht." ~ Leroy Jethro Gibbs.

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: