Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 27. November 2013, 11:21

Einstiegslektüre für Klettersteige

Vor 2-3 Wochen bin ich auf einen sehr interessanten Bericht zum Thema Klettersteige gestoßen. Seitdem ist in Planung, sobald das Wetter im neuen Jahr es zulässt, mal ne Tour zu machen.
Jetzt ist ja auch bald Weihnachten und mein Schwiegervater, selber oft in den Bergen unterwegs und begeisterter Bergsteiger, würde mir gerne was schenken. Was liegt da näher als ein Buch um die Zeit bis dahin sinnvoll zu nützen :D

Kennt jemand eines welches einen in die Thematik Klettersteig, Ausrüstung, Sicherheit einführt?
Ähnlich dem hier, nur vielleicht ein bisschen aktueller?

http://www.amazon.de/Klettersteiggehen-A…ds=klettersteig

Danke schon mal im Voraus
Grüße
Ratpack
Allen Gewalten zum Trutz sich erhalten, Nimmer sich beugen, Kräftig sich zeigen. (Goethe, J.W.)

balinzwerg

Legion der Verlorenen und Vergessenen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. November 2013, 12:30

Also die Bücher von Pit Schubert sind im Bereich Bergsport nur zu empfehlen.
Ich habe mehrere und insbesondere die Bücher Sicherheit und Risiko in Eis und Fels kann ich nur empfehlen auch aktive Bergsportler können da noch einiges überSicherheit und Redundanz lernen.
T.I.T.A.N #0815 // Kopportunist #0815

the-mighty-bob

Ausrüstungsfreak

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beruf: ja

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. November 2013, 12:50

Pit ist der Sicherheits-Gott schlechthin.
Seine Bücher sind fundiert und meist auch anschaulich bebildert.

Ich hatte auch schon mal einen Vortrag von Ihm besucht. Gänsehautfaktor!!!

Da wird einem teilweise ganz anders, wenn man seine Ausführungen zum Thema Sicherheit liest/hört.
:thumbup:
the-mighty-bob

...bei jedem Wetter, in jedem Gelände
ausser wenn`s regnet, schneit, dunkel ist, kalt, windig...

4

Mittwoch, 27. November 2013, 13:07

Ich suche vor allem ein Buch in dem genau beschrieben wird auf was es zu achten gilt, wie zu sichern ist etc.
Vielleicht bestell ich mir gleich die 2 gebraucht bei Amazon.
Allen Gewalten zum Trutz sich erhalten, Nimmer sich beugen, Kräftig sich zeigen. (Goethe, J.W.)

flecko

Neueinsteiger

Wohnort: Taunus

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. November 2013, 13:37

Kann ich ebenfalls nur empfehlen, das Buch ist nicht veraltet. Einzig die Info beim DAV über Rückrufe einiger Klettersteigsets sollte unbedingt beachtet werden.

6

Mittwoch, 27. November 2013, 13:41

So hab mir das gute Stück jetzt gebraucht bei Amazon gekauft. Bei 6e inkl. Versand kann man nichts falsch machen :thumbsup:

Die Rückruf-Aktion hab ich mitbekommen aber die wird wohl erst interessant für mich, wenn ich mir Ausrüstung zusammen kaufe.
Was mich allerdings erstaunt hat ist, dass bei Gurten selbst bei einmaliger Verwendung pro Jahr die Haltbarkeit auf 5 Jahre beschränkt ist. Ist das nicht ein bisschen kurz?
Allen Gewalten zum Trutz sich erhalten, Nimmer sich beugen, Kräftig sich zeigen. (Goethe, J.W.)

flecko

Neueinsteiger

Wohnort: Taunus

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. November 2013, 13:46

Naja, das Leben hängt dran. Ich habe auch noch Gurte die sind schon 10 Jahre und älter. Ich nutze sie teilweise noch beim Topropen aber niemals im Vorstieg und die Kraft die beim Klettersteiggehen beim Sturz auftritt ist wesentlich höher als die beim Topropen oder im Vorstieg. Genauso nutze ich andere Kletterausrüstung.

8

Mittwoch, 27. November 2013, 14:02

Bitte nicht falsch verstehen. Ich hätte nur nicht gedacht, dass die "Lebensdauer" von Gurten nur so begrenzt ist.
Ich würde wetten mein Schwiegervater klettert seit 10 Jahren mit den gleichen Gurten!

Ich persönlich würde, krass gesagt, lieber einmal zu viel neu kaufen als drauf gehen!
Bei Sicherheit keine halben Sachen!
Allen Gewalten zum Trutz sich erhalten, Nimmer sich beugen, Kräftig sich zeigen. (Goethe, J.W.)

9

Freitag, 29. November 2013, 08:46

Guten Morgen,

die Lebensdauer eines Klettergurtes hängt von viele Faktoren ab. Besonderes Augenmerk gilt hier die UV-Belastung. Da diese in den Bergen wesentlich höher ist, haben die verarbeiteten Kunststoffe ordentlich zu schwitzen.Dazu kommen noch die mechanischen Belastungen durch Abrieb und Sicherungstätigkeiten. Eine Klettergurt pauschal nach 5Jahren zu ersetzen halte ich für nicht immer sinnvoll. Das hängt ganz von der Nutzungsdauer und den Nutzungsorten ab.
Zum Thema Klettersteig gehen. Das ist gerade Modesport geworden. Leider werden dazu auch in den Alpen viele neune Wege in den Fels genagelt, um damit auch den Tourismus anzukurbel.
An sich nicht schlecht, aber...!
Zum Einstieg in die Thematik empfehle ich Hochseilgärten. Dort wird die Handhabung der Klettersteigsicherung wunderbar gelehrt. Man kann sich ausprobieren und hat bereits ein Gefühl für die Sicherungstechnik.
Die ersten Klettersteige würde ich dann mit erfahrenen Klettersteiggehern machen. Ein Buch gibt Information und eine Überblick, das Tun bringt dann die Erfahrung und die überlebensnotwendige Routine.
Ich will nich oberlehren, dazu habe ich bereits zuviele negative Erfahrungen in dem Bereich gesammelt.
Ich muß am Berg Hilfe leisten, auch wenn die Leute durch Ihr eigenes Unvermögen und Fehleinschätzung sich und damit auch mich in Gefahr bringen. Leider suggeriert die Sportindustrie hier schnelle Erfolge und eine gewisse Sicherheit.

Vieleicht hat ja Dein Schwiegervater bereits die notwendigen Erfahrungen und geht mit Dir Routen. Etwas Besseres fürs Familienklima wirds wohl kaum geben. :thumbsup:

10

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 09:47

So endlich mal die Zeit gefunden hier zu antworten.
Ich hab mir jetzt das "Heft" von Pit Schubert gekauft und für jemanden der keine Ahnung von der Materie hat ist es richtig interessant zu lesen. Dann noch gebraucht bei Amazon gekauft, da kann man eigentlich nichts falsch machen.

Natürlich möchte ich mich nicht allein auf auswendig Gelerntes verlassen müssen, im Ernstfall kommt eh immer alles anders.
Zwar möchte ich (erst mal) nur Klettersteig Touren machen aber ich denke ein bisschen Seil- und Sicherungstechnik ist nie verkehrt.
Das aber auch nur wenn praktisch erprobt!
Deswegen werde ich diesen Winter noch nen Kletterkurs besuchen, da merkt man dann auch mit welcher Ausrüstung man am besten klar kommt.

Mein Schwiegervater wird liebend gerne Touren mit mir machen, das Problem liegt eher darin ihn bremsen zu müssen :D
Der gute Mann wollte mich gleich auf irgendwelche 2-Tages Touren mitnehmen, dabei würde ich doch gern erst mal klein anfangen ;(
Allen Gewalten zum Trutz sich erhalten, Nimmer sich beugen, Kräftig sich zeigen. (Goethe, J.W.)

balinzwerg

Legion der Verlorenen und Vergessenen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 09:51

Ich finde es toll wie du an die Sache herangehst :thumbsup: Überschätzung ist der größte Feind in den Bergen, egal ob Klettersteig oder Alpin.
T.I.T.A.N #0815 // Kopportunist #0815

Stefan Roth

Corduraquäler

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Ja

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 09:59

Ausrüstungsmäßig berate ich dich dann nach Bedarf gerne weiter, ich habe ein paar Sachen von KONG im Programm die ich selbst gerne dafür nutze. Deren Klettersteigseits waren vom Rückruf nicht betroffen.

13

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 10:19


Ich finde es toll wie du an die Sache herangehst :thumbsup: Überschätzung ist der größte Feind in den Bergen, egal ob Klettersteig oder Alpin.
Ist meiner Meinung nach nur gesunder Menschenverstand. Wobei ich da durch mein Studium auch ein bisschen sensibilisiert wurde.

Ausrüstungsmäßig berate ich dich dann nach Bedarf gerne weiter, ich habe ein paar Sachen von KONG im Programm die ich selbst gerne dafür nutze. Deren Klettersteigseits waren vom Rückruf nicht betroffen.
Gut zu wissen :thumbup: Sobald ich den Kurs hinter mir hab und weiß welcher Gurt etc. sich für mich als tauglich erwiesen hat, werd ich dich mal kontaktieren.
Allen Gewalten zum Trutz sich erhalten, Nimmer sich beugen, Kräftig sich zeigen. (Goethe, J.W.)

AJAX

...fuckin´animal!

Wohnort: Eifel

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 13:24

Mal gerade grundsätzlich etwas zu Klettersteigen:

Viele Leute glauben, dass der Klettersteig die einfache Variante des Bergsteigens ist. Es passieren immer mehr Unfälle die durch mangelndes Wissen, fehlende Erfahrung und Selbstüberschätzung entstehen.
Auch (und teils vor allem) am Klettersteig ist Wissen über Seiltechnik und die alpinen Gefahren essentiell!
Wetterkunde, seine eigene Fitness und das Können richtig Einschätzen machen es zu einem Spaß mit recht leichtem Gepäck.

Die Abstände zwischen den Wandhaken können groß sein udn wer schonmal aus mehr als 3 Meter in den Gurt gefallen ist, der weiss, dass man sich vor allem bei noch größeren Höhen bei einer Schwierigkeit besser nochmal mit einer Prusikschlinge sichert.

Man begibt sich auf stark frequentierten Steigen selber in die Gefahr des Steinschlags und es kommt immer häufiger vor, dass Personen diesen auslösen, da sie dumme Fehler machen.

Gewitter sind am Kletterseil schon wahnsinnig gefährlich. Die Stahlgerippe die so manchen Berg an Grat und Wand mittlerweile schmücken sind essentielle Blitzableiter und so sollte man einschätzen können was das Wetter gerade treibt.

Ich empfehle Einsteigern erstmal die Grundkenntnisse einzuholen. Dazu gehören eine entsprechende körperliche Fitness, ein Vorstiegkurs, sowie Know How bezüglich Wetter und der anvisierten Route.

Die Ausrüstung muss natürlich auch stimmen, entwickelt sich aber wenn man vor einem Klettersteig erstmal in der Halle übt und dort die entsprechenden Übrungsleiter oder Trainer kennenlernt!

Gruß,
AJAX
Plan - Prepare - Execute

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: