Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

geronimo

Dauercamper

  • »geronimo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: achim

Beruf: Rehstreichler

  • Nachricht senden

1

Samstag, 29. Dezember 2012, 16:43

Buschknives Scalpoon

Ich habe das gesamte Weihnachtsfest nur im Restaurant gebuckelt.
Ich bin total im Arsch, heute geht das gleich weiter bis nach Neujahr, dann
habe ich 14 Tage ohne frei mit endlos erscheinenden Schichten durch
Gestern reichte es mir aber, die ganzen Tage anderen etwas vor den Hintern
klehen, ich musste endlich mal wieder etwas kreatives machen, etwas
sehen was bleibt und nicht mit einem Rülpser und einer dreckigen
Tischdecke endet :D . Bin dann um 0:00 Uhr in denn Keller und hab ein kleines Neckie gebaut.

Ich habe es als kleines Beimesser, als Biggybackknife, für feine Arbeiten,
aber auch als mögliche Speerspitze für den Stock gedacht. Daher kam mir
als Name für dieses Messer das Wortspiel Scalpoon in den Sinn.
Der Prototyp wird erst mal nach dem es gehärtet wurde, von mir getestet. Es
bleibt ein Ganzstahlmesser, ohne Griffschalen, liegt aber sehr gut in
der Hand.
Stahl RWL , Klinge 7cm, Stärke 4,4mm
»geronimo« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN2598.JPG
  • DSCN2594.JPG
  • DSCN2595.JPG
  • DSCN2596.JPG
  • DSCN2597.JPG
Ehre und Robustheit !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »geronimo« (29. Dezember 2012, 16:44)


2

Samstag, 29. Dezember 2012, 17:07

Ah, das sieht interessant aus!
Kannst Du vielleicht auch noch die Gesamtlänge und das Nettogewicht vorstellen?

Das gefällt mir richtig gut, einschließlich der Klingenstärke.
Weiß ja, daß Du gern relativ schlanke Klingen verwendest - aber bei nem Ganzstahlmesser ist eine Stärke von viereinhalb mm einfach angenehmer in der Hand als kantende 3 mm, finde ich.

Und noch ein praktisches "Buschmesser" :thumbup:

JB1964

TF User-ID 68

Wohnort: Wien, Österreich

Beruf: Kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

3

Samstag, 29. Dezember 2012, 17:48

Mir gefällt es sehr gut. Wenn Griffschalen drauf wären (was du nicht eingeplant hast) wäre es für meinen Geschmack sogar mehr, als ein Beimesser, ein absolut vollwertiges kleines Fixed. Gratuliere. :thumbup:
MfG, Joachim
Nachrichten bitte per E-Mail.

4

Samstag, 29. Dezember 2012, 18:03

Cool!

...3mm braunes Micarta links und rechts drauf, dann wärs noch besser ;)
MCLMM

5

Samstag, 29. Dezember 2012, 18:52

Wieder ein Top-Messer von Dir. :thumbsup:

6

Samstag, 29. Dezember 2012, 19:09

Da kommt ja ständig was neues von Dir :thumbsup:

Seit ich mal ein IZULA aus einem Tausch erhalten habe bin ich so kleinen Messern nicht mehr prinzipiell abgeneigt :D
Aber ich muss sowas echt erst in Hand nehmen bevor ich was dazu sage. Mit dem "Schwung" im Griff sieht es aber recht bequem aus.
Ist ja auch nicht für schwere Arbeiten erdacht und gemacht!

7

Samstag, 29. Dezember 2012, 20:10

Auch nicht Schlecht!
Klein und Fein, gefällt immer wieder!
Also, beide Daumen hoch :thumbsup:

8

Samstag, 29. Dezember 2012, 20:34

Sehr schöne Linienführung toller Gesamteindruck :thumbsup:
Mir persönlich würden Griffschalen daran gefallen, oder zumindest eine Paracordwicklung.
Finde immer mehr gefallen an kleinen Fixed :biggrin:
.

JB1964

TF User-ID 68

Wohnort: Wien, Österreich

Beruf: Kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

9

Samstag, 29. Dezember 2012, 21:06

Finde immer mehr gefallen an kleinen Fixed :biggrin:
.


Ich auch, schon längst. Sind eigentlich die einzigen Fixed, die ich auch führe.
MfG, Joachim
Nachrichten bitte per E-Mail.

geronimo

Dauercamper

  • »geronimo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: achim

Beruf: Rehstreichler

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 30. Dezember 2012, 01:32

Das Messer weigt 85 g bei 16,5cm Gesamtlänge und 7cm echter Klinge ab Schneidenbeginn. Natürlich kann man auf so ein Messer auch Griffschalen machen, auch könnte man nachträglich welche draufmachen sowie eine Paracord Wicklung anbringen und natürlich sind 7 cm auf der Grenze zu einem vollwertigen Fixed. Dieses Messer kann ich immer wieder bauen und auch nach Wunsch mit Griffschalen aller Couleur bestücken. Das ist ja greade das Tolle am Messermachen !
Ich freue mich sehr, dass euch mein Entwurf so gefällt, super :thumbsup:
Ehre und Robustheit !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »geronimo« (30. Dezember 2012, 01:48)


Franke

Anfänger

Wohnort: Oberfranken/ Reuth

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30. Dezember 2012, 10:51

Sieht gebrauchstüchtig und stabil aus, und mehr Klinge braucht ein EDC nun wirklich nicht.
Die Form gefällt mir auch sehr gut.

12

Sonntag, 30. Dezember 2012, 10:56

Auf 95 mm bringe zumindest ich alle Finger unter - das ziehe ich persönlich den allermeisten Dreifinger-Gestaltungen auch vor!

So zum Vergleich: Das ist von der Gesamtlänge her etwa so lang wie ein Russell Sting....oder einen cm länger als ein Spartan Enyo.

Was mir SEHR gefallen würde, wäre eine leichte Änderung der Rückenlinie, genau symmetrisch mit dem Schneidenbogen - und eine geriffelte Daumenmulde auf dem Klingenrücken.

Für meine eigenen Tragegewohnheiten ein sehr interessantes Zweitmesser - für die meisten Anwender bei dieser Dimensionierung aber ein vollwertig taugliches EDC!

geronimo

Dauercamper

  • »geronimo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: achim

Beruf: Rehstreichler

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 30. Dezember 2012, 12:20

ich habe mal schnell provisorisch eine Wicklung ran getuedelt. Dann koennt ihr euch ein Bild davon machen, wie es dann aussieht.
»geronimo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20121230_121815-1955885243.jpg
Ehre und Robustheit !

Franke

Anfänger

Wohnort: Oberfranken/ Reuth

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 30. Dezember 2012, 15:03

Nicht unbedingt vorteilhaft würde ich sagen. Wenn vielleicht noch ne zweite Lage Wicklung drüber kommt siehts evtl besser aus. Ich sage mal ohne Wicklung oder mit Griffschalen.

15

Sonntag, 30. Dezember 2012, 17:11

Gefällt mir auch wirklich gut. könnte ich mir schon als Backup im rucksack oder EDC vorstellen.
Aus der Schwärze der Knechtschaft, durch blutige Schlachten, ans goldene Licht der Freiheit!

16

Sonntag, 30. Dezember 2012, 17:29

supergeil, ich denke einfach einen feinen Flachschliff und wie das Teil damit schneiden wird...:D

Philipp

geronimo

Dauercamper

  • »geronimo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: achim

Beruf: Rehstreichler

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 1. Januar 2013, 22:35

Nicht unbedingt vorteilhaft würde ich sagen. Wenn vielleicht noch ne zweite Lage Wicklung drüber kommt siehts evtl besser aus. Ich sage mal ohne Wicklung oder mit Griffschalen.
Franke, das soll nicht aussehen, das soll funktionieren :D 8)
Ehre und Robustheit !

18

Dienstag, 1. Januar 2013, 22:51

Ich finde es sieht klasse aus...und "das Auge schneidet mit" 8)
TF - Treffen sind wie Familienfeiern, nur dass jeder Bock drauf hat!

19

Mittwoch, 2. Januar 2013, 18:03

Ich stehe ja auf kleine Messer...hach...schön isses :)

20

Samstag, 5. Januar 2013, 14:12

Gefällt mir sehr gut!Ohne viel Schnickschnack.Griff für meine Hände ausreichend.Passt überall hin ohne aufzufallen oder aufzutragen.
Gratulation!

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: