Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 27. November 2011, 13:34

Suche Eier-legende-Woll-Milch-Sau zum Tauchen

Hallole,

ich bin grad exzessiver Suche nach einer kleinen Lampe zum Tauchen und bis jetzt nicht fündig geworden.

Folgende Features wären Pflicht:

- Sie muß in dieses Armholsterpassen - Durchmesser 2,5-3,5cm
- dimmbar oder 2-3 Leuchtstufen
- wasserdicht bis auf jedenfall 40m, mehr wäre schön
- mind. 250 Lumen
- mit Akkus und Batterien betreibbar
- Strobe/SOS Funktion wäre schön aber kein muß.

Der Preis ist erst mal untergeordnet.
Im Tauchbereich gibt es zwar sehr viele Lampen, sie entsprechen aber meist nicht meinen Vorstellungen oder sie sind schlicht weg nicht bezahlbar.
Vielleicht hat von euch ja jemand einen Tipp für mich.

Hab mir mal die JETBeam Raptor RRT-0 angeschaut, leider ist die nur mit 2m wasserdicht angegeben, ansonsten würde die meinen Vorstellungen ganz gut entsprechen.

Gruß Kuni
Dulce et decorum est, pro patria mori

STEini2610

Schufti

Beruf: Eintänzer in der Katholischen Holzschuhbläserei Heidenheim

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. November 2011, 17:55

Guck dir mal die Riff TL 250, die passt eigentlich perfekt auf deine Ansprüche, bis auf die Dicke des Kopfes...
Ich will lebend aus der Stadt herauskommen, und wenn ich mich dabei umbringe - Homer Simpson

3

Sonntag, 27. November 2011, 18:10

Danke Steini,

geht schon in die richtige Richtung. Sie könnte eventuell zu lang und am Kopf zu dick sein. Ich möcht sie ja als Backup am Unterarm befestigen, da könnte das eventuell hinderlich sein. Ne Lampe mit Forward Clicky wär mir lieber und leichter zu bedienen. Kommt aber in die engere Wahl.
Ich werd mal versuchen, ob ich sie irgendwo in natura anschauen kann.

Gruß Kuni

Nachtrag: Könnte funktionieren :hmmm:
http://www.dive-markt.de/riff-tauchlampe…7sn7bfup9lkpe2l
Dulce et decorum est, pro patria mori

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kuni« (27. November 2011, 18:27)


4

Dienstag, 6. Dezember 2011, 00:45

Schau dir mal die Night Power Lampen an. Genauer die GTL-6. die gibt es bis zu 320 Lumen und die haben eine Freigabe bis zu 100m Wassertiefe. Von der Größe her sind die etwa mit einer Surefire 6P vergleichbar. Zudem Made in Germany. Die Homepage der Firma ist nicht besonders aussagekräftig, da würd ich dir empfehlen dort mal anzurufen und dir einen Prospekt zuschicken zu lassen. Ich habe selber schon 4 Jahre eine. Die Qualität ist echt top. Leider teuer.

Hoffe geholfen zu haben.

5

Samstag, 10. Dezember 2011, 21:33

Hallole,

jeder Tipp hilft mir weiter, danke. Werd mich mal schlau machen.

Gruß Kuni
Dulce et decorum est, pro patria mori

6

Samstag, 10. Dezember 2011, 22:17

Versuch mal diese hier , die habe ich auch:

Bild anklicken :)

Bild natürlich mit Genehmigung des Importeurs

blade

Erleuchteter

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. Dezember 2011, 22:33

Ich hab mir eine magicshine von divelight eu geholt.

Ich bin recht zufrieden...
Die Lichtausbeute ist ok, und das was noch echt gut ist, sie wird mit normalen 18650Akkus betrieben.Der Magnetschalter war für mich der eigentliche Kaufgrund. - garantiert quasi die Dichtheit, oder verringert zumindest die Wahrscheinlichkeit von eindringenden Wasser-kein schrauben beim ein und ausschalten.

Aber 2 Aspekte meine ich solltest du beachten: es ist nur eine Backuplampe - keine Hauptlampe- so sehe ich das jedenfalls. Als Hauptlampe würde ich eher eine Mit Akkutank empfehlen. Und sie ist etwas viel größer als die Rrt 0.
Aber die Frage ist sowieso: bist du sicher dass du die Lampe ständich am Handgelenk tragen willst??
Wenn ja, wäre eine Mit Akkutank wie von Hartenberger, Greenforce oder sonstigen nahmhaften Tauchlampenherstellern sowieso die beste Lösung. Da trägst du nur den Lampenkopf am Handgelenk.
SI VIS PACEM, PARA BELLUM
Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor

8

Sonntag, 11. Dezember 2011, 11:43

Hallole,

ja, ich möchte sie auf dem Unterarm tragen bzw. die Möglichkeit dazu haben und natürlich nur als Backup und nicht dauerhaft. Als Hauptlampe hab ich momentan noch die Ray von Fa&Mi, die ist aber leider nicht dimmbar, war aber ein günstiger Schnapp, der mir vorerst reicht. Eine DIR taugliche Tanklampe kommt noch irgendwann, muß ich aber noch sparen, zuerst ist ein Doppelgerät mit 300 bar auf der Liste ;-)

Gruß Kuni
Dulce et decorum est, pro patria mori

blade

Erleuchteter

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Dezember 2011, 14:18

Ok, mit Dir tauchen kenn ich mich gar nicht aus, ihR habt ja spezielle Vorschriften oder Ansichten was die Ausrüstung anbelangt...Ich trage meine Lampe jedenfalls mit einem Lanyard gesichert in einer Kydexhalterung am Bauchgurt.

Nur so am Rande ich finde die 300 Bar Flaschen völlig überteuert...Dazu brauchstr dann noch spezielle Ventiele und ne auf 300 Bar ausgelegte Brücke und dann füllt man dir unter Umständen die Flaschen gar nicht bis 300 Bar. Da nimm die lieber noch ne Stage (ist meien persönliche Meinung) aber dazu mehr in diversen Tauchforen.
SI VIS PACEM, PARA BELLUM
Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor

AndreasJ

Der Göttliche!

Wohnort: Austria!!

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. Juli 2012, 07:46

So, ich hohl den Thread mal aus der Versenkung.... hab jz auch frisch zu Tauchen begonnen und wollt mich mal über Ausrüstung erkundigen.... was sollte so ne Lampe für den Taucheinsatz so können, Lumen, Funktionen,... ne Lampe für mich z.b. braucht nicht auf 100m Wasserdicht sein, so tief komm ich nicht, außer ich lass sie fallen, und dann is mir egal ob sie hält :D; dafür wäre z.b Strom aus 18650er ganz toll, bzw. gibts sowas im Format von na M20 warrior oder sind die alle größer? Habe wie gesagt keinen Dunst, hoffe ihr könnt mir da weiter helfen....


Mfg Andi
Mfg Andreas



Ist das Spiel vorbei, landen Bauer und König in der selben Kiste.

blade

Erleuchteter

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. Juli 2012, 10:30

Tauchen ist so ne Sache... es kommt immer drauf an, was du wo und vor allem wie lange oder tief, machen willst. Generell würde ich aber an nichts sparen, evetuell hängt an einem Ausrüstungsgegenstand mal dein Leben. Und Redundanz ist sehr zu empfehlen, beim Jacket- wing mit Doppelblase (Oms, Custon Divers, etc.)sowie bei den Flaschen, Ventielen (Nautec etc.) Reglern (Apeks, Poseidon,etc.) Messern, Lampen (Kowalski, Hartenberger, etc.), Tauchkomputern...
Aber zur generellen Ausrüstung findest du bestimmt genug angaben in diversen Tauchforen.

Ist aber nur die Frage, wie intensiv willst du das betreiben...denn sonst hast das Zeug für 100 derte € Zuhause liegen, und benutzt es 5x im Jahr.


Jedenfalls
Zum Messer- es muss einfach immer scharf sein- also nicht rosten - also sollte es aus Titan sein!! Einseitig glatt, andere seite Wellenschliff ist zu empfelen ( man sollte "blind" durch ein Netz oder dicke Angelschnur schneiden können.
Die Lampe - 100m wasserdicht ist eine gute Angabe finde ich...bei 30m wäre mir mulmig, wenn sie dann auf 35m nicht mehr funktioniert...und wennst mal in einer Höhle oder beim Nachttauchen bist, und das Licht ausgeht, ist das gar nicht lustig...Ich hab eine "Magicshine Tauchlampe" von Bikelight.eu als Backup, falls es die noch gibt... Bisher ist sie dicht, war aber max. 30m damit ( ganz regelkonform, hab nur gehört, dass sie auch tiefer dicht sein soll) hat 2x 18650 iger drinnen und ist mit einem Magnetring ein und aus zu schalten und zu dimmen (das war ein Kaufgrund, weil den Dingern, die man halb aufschrauben muss um sie einzuschalten, Traue ich nicht - sind nur Gummidichtungen drinnen). Die hat sogar ein SOS Signal. Ich hab lange nach ner guten Kleinen Zweit- oder Funtauchlampe gesucht, aber alles andere hatte weniger zu bieten und war deutlich teurer! Also dachte ich ich probiers mal, und bisher voll zufrieden.

Hauptlampe - ich sag nur Tanklampe!!- sind sehr kostenintensiv, und die Akkus meist eher kurzlebig, und nicht so einfach in der Anschaffung und Handhabung...siehe Tauchforen
SI VIS PACEM, PARA BELLUM
Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor

Georgg

to much enemy fire to catch a friend

Wohnort: München

Beruf: Kfz-Mechanikermeister/ High Speed Gear Dealer

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. Juli 2012, 20:23

Lampe

HY ich kann nur eines sagen

http://www.tillytec.de/

das beste was es gibt...

Beste Grüße,

Georg
Knives, Tools & Gear gibt's hier: G-Gear

High Speed Tools Bro.....

13

Dienstag, 24. Juli 2012, 21:57

Was suchst du genau, eine BackUp Lampe eine Hauptlampe, Led oder Halogen.
Die Frage ist nur wie oft du vorhast zu Nachttauchen und ob es sich auszahlt sich eine teuere Lampe anzuschaffen.
Auf jedem fall sind Kowalski und Hartenberger zu empfehlen ist natürlich alles eine Preisfrage.
Ich selbst nutze als BackUp Lampe die kleine von Scubapro Nova Light.

bruno1000

TITAN Grade 5 - das ist mein Leben :)

Wohnort: bei Berlin

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 1. August 2012, 10:34

Vielleicht auch eine Barbolight...so groß ist die Auswahl da nicht, erst recht nicht, wenn sie auch noch in
ein bestimmtes Holster passen soll... ;)
Toby

master747

ungeduldiger Perfektionist

Wohnort: Mittel-Franken

Beruf: Student

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 2. August 2012, 01:04

Wenn es ein paar Lumen mehr sein darf: http://www.cnqualitygoods.com/goods.php?id=1638

Anbei noch ein Link ins taschenlampen forum zu der Lampe: http://www.taschenlampen-forum.de/tasche…0-lumen-tf.html

gruß
Es gibt nichts gutes außer man tut es. Erich Kästner

AndreasJ

Der Göttliche!

Wohnort: Austria!!

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 2. August 2012, 18:11

Wie gesagt, wollte mich mal informieren was es da so gibt an Zeug, in anbetracht der Preise wären wohl eigener Neopren, Regler..... vl. etwas wichtiger als Licht..... habe beim Einsatz meiner erfragten Taschenlampe weniger ans Nachttauchen gedacht, als das meine Freundin ab einer gewissen Tiefe etwas angst bekommt und da ne Lampe die halbwegs was hergibt nützlich wäre....

@master747: 3000 Lumen ist ja mal ne Ansage :D
Mfg Andreas



Ist das Spiel vorbei, landen Bauer und König in der selben Kiste.

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: