Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 23. November 2021, 06:21

Überraschend guter Herbertz Folder

Hallo Leute,

normalerweise habe ich von Herbertz-Messern nie viel gehalten; besonders die billigen Materialien wie der 420er Klingenstahl waren mir immer ein Dorn im Auge.

Doch von diesem bin ich echt begeistert: Es handelt sich um das Herbertz 587610 Einhandmesser. Optisch wirkt es etwas spartanisch, ist jedoch überaus sauber verarbeitet und out of the box so scharf, dass bei einem Zug über den Unterarm kein einziges Haar stehen bleibt und ist darüber hinaus sehr gut nachzuschärfen. Kein Klingenspiel und sehr angenehm zu öffnen (Spyderco-Hole). Mal kurz die Details:

- Alu-Framelock aus einem Stück gefertigt
- Klingenlänge 7cm
- Klingenmaterial AUS-8
- Gewicht 78g
- Fangriemenöse und Glasbrecher

Im Internet variiert der Preis seltsamerweise. Meines kostete 37€ im Einzelhandel. Einem Tenacious ist es meiner Meinung nach weit überlegen. Hat jemand dieses Messer?

edit: Achso, einen Kritikpunkt gibt es auch: Die Torx-Schrauben (zumindest die vom Clip) sind von schlechter Qualität und nudeln sehr schnell aus.
»kontei« hat folgende Bilder angehängt:
  • 51sZDz+J0aS.jpg
  • 511+i3w73qS.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kontei« (23. November 2021, 06:58)


2

Dienstag, 23. November 2021, 07:14

Denke das ist ein Rebrand vom ,Benchmade H&K Ally' aus der
alten Asien Fertigung.
Schön dass es das Design noch/wieder zu kaufen gibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tactical99« (23. November 2021, 07:17) aus folgendem Grund: Rechtschreibung


3

Dienstag, 23. November 2021, 07:21

Denke das ist ein Rebrand vom ,Benchmade H&K Ally' aus der
alten Asien Fertigung.
Schön dass es das Design noch/wieder zu kaufen gibt.
Ja, das ist. Du warst schneller ;-)
Ich hatte es auch mal; schöner kleiner Folder.

Hier ein Foto:
»RockShox« hat folgendes Bild angehängt:
  • heckler-ally-folder-tanto.jpg

Stinkeputz

So weit - so gut....

Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. November 2021, 07:29

Moin,

Eine kurze Bemerkung möchte ich mir nun doch nicht verkneifen:

420er Klingenstahl mag nicht der teuerste Hi-End Stahl sein, ist aber ein grundsolider, rostfreier und seit fast hundert Jahren weit verbreiteter und verwendeter Messerstahl.
Wenn die WB stimmt, ist er bei einigen Anwendungen sogar PM-Stählen überlegen.
Prominentes Beispiel für solch eine Verwendung sind die Bucks. 110 oder 112 z.B.

Buck hat schon Zugriff auf alle Stähle, die sonst woanders auch verwendet werden und bringt ja auch immer wieder mal Modelle auf den Markt mit Klingen aus "modernen" Stählen. Die Pro-Serie z.B.
Trotzdem ist der Standard-Stahl der 420. Warum wohl? Hat schon seinen Sinn...

Zu dem hier vorgestellten Messer kann ich nichts beitragen, freue mich aber über den Beitrag.
Auch solche Messer sind eine Bereicherung.

Thx...

BG,
Andy
Member of the "outer Bunch..."

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Stinkeputz« (23. November 2021, 07:31)


5

Dienstag, 23. November 2021, 07:43

Danke für eure Antworten.

Das Messer ist auf jeden Fall sehr EDC-tauglich!

6

Dienstag, 23. November 2021, 08:35

Hallo in die Runde

Wie vielleicht bei vielen, fing die Messerleidenschaft mit genau solchen günstigen Messer wie von Herbertz bei mir an.
Daher ist es sehr schön mal wieder eine kurze Vorstellung eines solchen zu sehen.

7

Dienstag, 23. November 2021, 15:33

Ich schliesse mich Kollege Stinkeputz an.

Als ich während meiner Lehrzeit anfing, Messer zu kaufen, war für mich preislich nix anderes drin als Herbertz - und die waren alle einwandfrei verarbeitet !
Keine abgebrochenen Spitzen, keine Scharten in der Schneide, nix - sämtliche Herbertzklapper funktionierten. :thumbup:

simon

Fortgeschrittener

Wohnort: Landsberg

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 23. November 2021, 15:55

Servus,

beim Cop-Shop gibts auch die Messer

https://www.cop-shop.de/de/product/cop-9…frame-lock-6516

Der Beitrag von »Tactical99« (Dienstag, 23. November 2021, 18:23) wurde vom Benutzer »ProHunter« gelöscht (Donnerstag, 25. November 2021, 11:31).

10

Mittwoch, 24. November 2021, 02:14

Moin,

Eine kurze Bemerkung möchte ich mir nun doch nicht verkneifen:

420er Klingenstahl mag nicht der teuerste Hi-End Stahl sein, ist aber ein grundsolider, rostfreier und seit fast hundert Jahren weit verbreiteter und verwendeter Messerstahl.
Wenn die WB stimmt, ist er bei einigen Anwendungen sogar PM-Stählen überlegen.
Prominentes Beispiel für solch eine Verwendung sind die Bucks. 110 oder 112 z.B.

Buck hat schon Zugriff auf alle Stähle, die sonst woanders auch verwendet werden und bringt ja auch immer wieder mal Modelle auf den Markt mit Klingen aus "modernen" Stählen. Die Pro-Serie z.B.
Trotzdem ist der Standard-Stahl der 420. Warum wohl? Hat schon seinen Sinn...

Zu dem hier vorgestellten Messer kann ich nichts beitragen, freue mich aber über den Beitrag.
Auch solche Messer sind eine Bereicherung.

Thx...

BG,
Andy


Danke für deinen Beitrag! Kannst du mir sagen, wie der 420er scharf gehalten werden kann, wenn das, was du schreibst, stimmt?

Ich behaupte mal, relativ gut schärfen zu können (soll nicht arrogant klingen, sondern ist nur jahrelange Übung). Bei 420er habe ich immer die Erfahrung gemacht, dass die Werksschärfe auf ungefähr dem Niveau eines Streichmessers liegt und mit keinem Mittel (Diamant, Keramik, Wassersteine, usw.) auch nur annähernd auf Rasierschärfe zu bekommen ist. Hast du da Tipps? :)

Stinkeputz

So weit - so gut....

Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 24. November 2021, 07:16

Guten Morgen,

@kontei
Ich besitze ja nun einige Bucks mit Klingen aus 420.
Ich halte die seit zwei Jahrzehnten ratzescharf mit meinem Spyderco Sharpmaker.

BG,
Andy
Member of the "outer Bunch..."

John-117

König der Nörgler

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 24. November 2021, 09:09

Lobgesänge auf herbertz würde ich jetzt keine abhalten...was man da immer wieder im MM oder dem Messerkatalog sehen muss...einfache Designs, tlw auch Designklau die man von der Chinastange kauft und sich nicht mal einen Namen überlegt...also das ist schon mehr hingerotzt als sonst was. und ja, Linder und sonstiger Billigschmuh, auch du bist damit gemeint. Im konkreten Fal müsste man sich halt die mühe machen das zu überprüfen
Immer weider geil wie im gleichen Medium, nach ZIG Jahren hochwertiger Chinafertigung bei einem Reate,Rike, Bestech,...IMMER noch Behauptungen ala "mittlereile, schön langsam können die Chinesen auch halbwegs brauchbare Messer bauen..." aber bei einem Enforcer oder eben Herbertz wird gelobt -.-

Ich selbst habe noch einige alte Herbertz rumliegen, die bleiben aus nostalgischen Gründen auch weiter bei mir (siehe hier, ein brauchbares Bowie), würde aber nie auf die Idee kommen mir jetzt noch was zu kaufen

Rostfrei gibts nicht und so ziemlich jeden Messerstahl bekommt man auf zumindest vernünftige Schärfe, die Frage ist dann eher wie lange der die Kante hält und wie zäh die klinge ist

13

Mittwoch, 24. November 2021, 09:45

Es war auch nicht meine Absicht, Lobgesänge auf Herbertz abzuhalten. Eben DESHALB habe ich das Messer kurz zeigen wollen, weil ich einen so leichten und gut verarbeiten AUS-8 Framelock nicht von Herbertz erwartet hätte.

Beisser

Razorback

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 24. November 2021, 10:24

Sorry, aber so eineähnliche Nummer hatten wir vor 5 Jahren schonmal von dir. Damals wars ein Haller...
Kennt jemand dieses Messer?

Geschichte wiederholt sich :rolleyes:
Tacticalforum Verhaltenskodex




Be the kind of man that when your feet hit the floor each morning the devil says "Oh Crap, He's up!" Brother, life is too short to wake up with regrets. So love the people who treat you right. Forgive the ones who don't just because you can. Believe everything happens for a reason. If you get a second chance, grab it with both hands. If it changes your life, let it. Take a few minutes to think before you act when you're mad. Forgive quickly. God never said life would be easy, He just promised it would be worth it.

15

Mittwoch, 24. November 2021, 19:08

@Beisser:

Da habe ich mal spontan 3 Fragen.

1) Inwiefern habe ich eine "Nummer" abgezogen"?

2) Inwieweit ähneln sich die Frage vor 5 Jahren mit der Vorstellung von heute?

3) Wie schafft man es, in so wenigen Worten sämtlichen Regeln des Tacticalforum-Verhaltenskodex zu widersprechen? Dazu muss man entweder intelligent oder besonders dumm sein. In deinem Fall ist es relativ einfach zu erkennen, dass du besonders dumm bist. Dennoch beachtlich!

16

Mittwoch, 24. November 2021, 19:31

Danke für deinen Beitrag! Kannst du mir sagen, wie der 420er scharf gehalten werden kann, wenn das, was du schreibst, stimmt?

420HC ist, insbesondere von Buck, schon um einiges besser als AISI 420. Siehe hier: https://www.messerworld.de/information/lexikon-der-staehle. Meine 110er bekomme ich sehr einfach wieder scharf. Messerklingen aus AISI 420er Stahl habe ich keine mehr.

In deinem Fall ist es relativ einfach zu erkennen, dass du besonders dumm bist.
Tja. Das war nich so doll von dir

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »weltenbezwinger« (24. November 2021, 19:38)


Beisser

Razorback

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 25. November 2021, 08:47

@ kontei:

zu 1. "abgezogen" hab ich nicht geschrieben.

zu 2. lies dir den verlinkten Beitrag durch, dann kommst du bestimmt selber drauf.

zu3. : 30 Tage Schreibsperre. User gelöscht
Tacticalforum Verhaltenskodex




Be the kind of man that when your feet hit the floor each morning the devil says "Oh Crap, He's up!" Brother, life is too short to wake up with regrets. So love the people who treat you right. Forgive the ones who don't just because you can. Believe everything happens for a reason. If you get a second chance, grab it with both hands. If it changes your life, let it. Take a few minutes to think before you act when you're mad. Forgive quickly. God never said life would be easy, He just promised it would be worth it.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Beisser« (26. November 2021, 10:37)


John-117

König der Nörgler

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 25. November 2021, 08:58


420HC ist, insbesondere von Buck, schon um einiges besser als AISI 420. Siehe hier: https://www.messerworld.de/information/lexikon-der-staehle.



Aber ist das wirklich so ? Ich lese und höre immer gebetsmühlenartig "Bucks 420HC (auf das HC wird besonders wert gelegt) ist quasi das Beste am Markt, und wenn ein Bos Stempel drauf ist dann ist es fast schon magisch :)
Ich selbst hab nur ein 560, da ist S30V drauf und selbst das Ding benutze ich nur selten da 1.kein Clip 2. nostalgisches Stück.

19

Donnerstag, 25. November 2021, 10:09

Aber ist das wirklich so ? Ich lese und höre immer gebetsmühlenartig "Bucks 420HC (auf das HC wird besonders wert gelegt) ist quasi das Beste am Markt, und wenn ein Bos Stempel drauf ist dann ist es fast schon magisch :)
MMn schon. Ein 110er bekomme ich sehr einfach schön scharf, was ich bei 10€-Teilen von Herbertz, Haller, Linder und Co. nicht hinbekommen habe. "Magisch" sind Klingen mit BOS-Stempel natürlich nicht.

ProHunter

Administrator

Wohnort: Hotel 23

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 25. November 2021, 21:44

Hier ist zu :geschl:
Cranium Society Lifetime Member

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: