Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 1. Februar 2020, 12:36

Atemschutz - Masken, Filter, Schutzklassen

Moin Forum,

soweit ich mich erinnere, benötig man gegen Viren bzw. Stäube und Aerosole, die diesen Viren als Trägerstoff dienen, die Schutzklassen P2 und P3.
P3 beim direkten Kontakt mit erkrankten Patienten. Ist man nur in einem kontaminierten Gebiet unterwegs, reicht P2. Diese Schutzklasse bieten auch die normalen ABC-Kombifilter, sofern es in deren Datenblatt (bzw. auf dem Filter) vermerkt ist.

Haben wir hier noch Aktive aus dem ABC/SE Bereich bzw. jemanden, bei dem das noch nicht so lange her ist?
Nein, ich frage nicht für einen Freund :D

Wohnort: Schwarzer Waldhügel

Beruf: Executive Escape Manager

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. Februar 2020, 13:01

Also wenn du "JETZT" bestellst, dann bekommst du im Chinashop zu deinem Jahresvorrat an Schutzmasken einen Virus zum ausprobieren gratis dazu!
;) :P
Aber da die Infektion mit sagen wir mal Coronaviren nur über Tröpfcheninfektion funktioniert, reicht eine partikelfilternde Halbmaske aus dem Arbeitsschutz, wenn sie der Schutzklasse entsprechen.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, es gibt auch Virenschutzfilter für Vollschutzmasken...
»Werchzeuchtreja« hat folgendes Bild angehängt:
  • hatschi.jpg
"Man verkauft uns meistens Gesetze für Gerechtigkeit und oft sind sie gerade das Gegenteil."
Johann Gottfried Seume (1763 - 1810)


3

Samstag, 1. Februar 2020, 15:05

Ich hab noch meine alte M65 vom Bund (ist noch dicht) und zwei zivile Kombifilter von Bartels. Die haben gegen Partikel die Klasse P2. So gesehen verwendbar.

btw die letzten "OP-Masken", die ich gesehen habe waren made in Thailand. Die haben erst 19 bestätigte Fälle :thumbsup:

Kosta(s)

Unverbesserlich

Beruf: Hab ich

  • Nachricht senden

4

Samstag, 1. Februar 2020, 15:29

Wie ich meinem Kumpel schon sagte.
„Bei 14 Tage Inkubationzeit und ab dem ersten Tag virulent müsste man sich im Haus verstecken“

Mal davon abgesehen halte ich Grippe schlimmer.
NOCH

Aber finde das Thema auf eine morbide Art interessant.


Hier findet man Statistiken.
https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/…423467b48e9ecf6

Wünsche euch ein Virenfreies WE
Kostas

5

Samstag, 1. Februar 2020, 15:50

Das ist interessant. Die erfassen Fälle seit dem 20. Januar und so ungefähr ab dem 25. geht die Kurve sanft und fast linear nach oben.

Ich meine mich an ältere Charts bezüglich Grippewellen zu erinnern, die am Anfang exakt genauso aussehen. Bis dann ein Tag x kommt, wo die Kurve auf einen Schlag senkrecht abgeht.

Wobei es natürlich in vielen Ländern aufgrund der dortigen Infrastruktur unmöglich sein dürfte, die Fälle alle zu erfassen, selbst wenn man wollte.
Ich denke da neben dem nördlichen China vor allem an Indien, aber auch an den asiatischen Teil Russlands.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mc Bain« (1. Februar 2020, 15:52)


Holzkuh

Damn hippie tree hugger vom Dienst

  • Nachricht senden

6

Samstag, 1. Februar 2020, 18:28

Als Backgroundstory à la Metro 2033 damit ihr für die Diskussion auch reale Zahlen habt ;)

https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/…423467b48e9ecf6
In God We Trust, All Others We Monitor

Kosta(s)

Unverbesserlich

Beruf: Hab ich

  • Nachricht senden

7

Samstag, 1. Februar 2020, 18:49

Danke ;)

Holzkuh

Damn hippie tree hugger vom Dienst

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Februar 2020, 14:16

Und immer dran denken -> Maske auf wenn ein hustendes Wesen im Spitalkittel an euch vorbei rennt 8o

Zitat 20min.ch
"Frau flieht aus Spital


In Salzburg war am Mittwochmorgen eine grosse Suchaktion der Polizei nach
einer 31-jährigen Frau im Gang, die aus dem Krankenhaus Salzburg
geflohen war. Wie die Landeskliniken Salzburg (SALK) den
Bezirksveraltungsbehörden und der Polizei mitteilte, war die Patientin
in der Nacht auf Mittwoch aus der Isolierstation des Spitals entwichen.


Wie die Stadt Salzburg noch am Vormittag mitteilte, sei die Frau gegen
10.30 Uhr von der Polizei und Rettung aufgegriffen worden. Laut «Krone»
war sie in ihrer Wohnung. Die Frau wurde wieder in das Landeskrankenhaus
Salzburg eingeliefert. Die 31-Jährige war erst am Dienstag stationär
aufgenommen worden, bei ihr besteht der Verdacht einer Infektion mit dem
Coronavirus."


https://www.20min.ch/ausland/news/story/Kreuzfahrtschiff-steht-vor-Japan-unter-Quarantaene-15911058
In God We Trust, All Others We Monitor

9

Mittwoch, 5. Februar 2020, 14:29

Hab vorhin in der Mittagspause in einem Metzgerimbiss gegessen und die Verkäuferinnen meinten allen ernstes, dass seit ein paar Tagen Kunden mit Gesichtsmasken unterwegs seien. Zwar noch wenige, aber mit steigender Tendenz.

Ich selber hab aber auf der Straße noch niemanden mit sowas gesehen.

10

Mittwoch, 5. Februar 2020, 14:44

Ich hatte immer schon mal vor, einen Pestschnabel zu tragen....

11

Mittwoch, 5. Februar 2020, 14:59

Wie kriegt man denn die Frühlingsrolle und die Acht Schätze durch den Filter???

Holzkuh

Damn hippie tree hugger vom Dienst

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. Februar 2020, 15:28

@Micha M. Püriert und dann ab damit durch den Trinkschlauch. Jedoch unbedingt darauf achten, dass zuvor die Reinigungslösung aus dem Schlauch ausgeblasen wurde:-) Ansonsten dienen die Panoramafenster als Füllstandsanzeige für die eigene Kotze :D
In God We Trust, All Others We Monitor

Holzkuh

Damn hippie tree hugger vom Dienst

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 23. Februar 2020, 13:00

Langsam aber sicher nähern wir uns dem Zeitpunkt wo es sich zeigen wird ob die Investition in Schutzmasken sich gelohnt hat ;)
In God We Trust, All Others We Monitor

14

Sonntag, 23. Februar 2020, 21:39

Okay, bevor ich mit meiner M65 und dem alten BW-Poncho auf die Straße gehe, muss hier in meinem Kaff noch viel passieren.
Aber wie sagte schon ein gewisser John J. R.? "When you're pushed..."

Wenn es soweit ist mache ich Bilder und stell sie hier rein,versprochen :D

Holzkuh

Damn hippie tree hugger vom Dienst

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 23. Februar 2020, 22:29

Ich sehe es schon vor mir -> TF's got Talents 2020
https://www.youtube.com/watch?v=WbC_oUodAsI
In God We Trust, All Others We Monitor

Beisser

Razorback

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 25. Februar 2020, 13:55

In D werden die FFP3 Schutzklasse Masken lanngsam rar.... :rolleyes:


Der neue Partnershop




Be the kind of man that when your feet hit the floor each morning the devil says "Oh Crap, He's up!" Brother, life is too short to wake up with regrets. So love the people who treat you right. Forgive the ones who don't just because you can. Believe everything happens for a reason. If you get a second chance, grab it with both hands. If it changes your life, let it. Take a few minutes to think before you act when you're mad. Forgive quickly. God never said life would be easy, He just promised it would be worth it.

Kosta(s)

Unverbesserlich

Beruf: Hab ich

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 25. Februar 2020, 16:19

Dabei ist die Dunkelziffer der infizierten sicher sehr sehr hoch.
Also entweder JETZT anfangen zu benutzen oder garnicht.
:D

Unterholz

Fortgeschrittener

Wohnort: Claudische Kolonie und Opferstätte der Agrippinenser

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 25. Februar 2020, 17:04

Mal ne Frage als nicht ABC-Spezialist. Wie reinigt man die Vollmasken, bzw. Halbmasken mit Austauschfilter?
Der Virus soll ja ne ganze Weile auf Oberflächen überleben können.

19

Dienstag, 25. Februar 2020, 17:58

Also wenn ich mich richtig erinnere, war es: eintauchen in Isopropanol.

20

Dienstag, 25. Februar 2020, 18:27

Für den Privatanwender in einem Pandemiegebiet ist die Dekontamination m.E. in der Tat die größte Herausforderung.
Für den Hausgebrauch (ohne jede Gewähr meinerseits) scheint mir das großflächige Einsprühen mit Alkohol (z.B. mit einer Pflanzenspritze) und dann, nach einer gewissen Einwirkzeit, das Abspülen mit Wasser noch am ehesten durchführbar und auch erfolgversprechend.

Aber das auch eher nur in einem Mad Max - Szenario und an die Qualität einer professionellen Dekon durch ABC-Schutzkräfte wird man nicht herankommen.

Fragt sich, wie die Maske langfristig reinen Alkohol verträgt.

Zur normalen Reinigung gibt es ja Desinfektionsmittel der Maskenhersteller. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde in der Atemschutzwerkstatt meiner Freiw. Feuerwehr vor 30 Jahren zur Desinfektion auch Alkohol und danach einfach Wasser mit einem Spritzer Spülmittel verwendet.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: