Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

weedpeet

Member of

  • »weedpeet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Februar 2020, 19:44

Flutige 1x 18650er Lampe gesucht

Hallo Leute,
ich suche eine Lampe die mit 1x18650 protected läuft und möglichst flutig ist oder einen großen spot hat.

Am liebsten nur Heckschalter.
Bin dankbar für alle Ideen. :)

Cheers,
Peter

2

Donnerstag, 6. Februar 2020, 20:13

Möglichst hell, möglichst klein, möglichst günstig oder hochwertig? Hast Du da Präferenzen?

John-117

König der Nörgler

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. Februar 2020, 08:39

Auch wenn sie nicht allen Kriterien entspricht wird dieser Tipp nicht nur von mir wärmstens empfohlen: Emisar D4V2. Die Lampe ist absolut top.

Ich selbst mochte Seitenschalter nie haben sich einfach zu oft in der Tasche aktiviert. Das passisert hier definitiv nicht, man kann einen lockout schalten oder eben tailcap aufdrehen und den button unter einem erhöhten ring gut "verstecken". Sie ist per Default gut flutig und kann mit einer extraoptik noch flutiger gemacht werden (da bekommt man so eine frosted Optik). Sonst: das Ding ist immer super verarbeitet, läuft mit Anduril und man bekommt etliche Varianten (Farbe, LED, Tubes,...)
Anonsten: FW3x...x da es auch hier diverse Varianten gibt, Alu, Stahl, Titan und Kupfer, aber nicht mehr alles im Handel neu erhältlich

Stinkeputz

So weit - so gut....

Wohnort: Kurpfalz

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. Februar 2020, 16:23

Ich empfehle die Armytek Wizard Pro Warmweiß.
Licht im Überfluß und sehr vielseitige Verwendungs- und Trageoptionen bedingt durch die Bauform.
Exzellente Verarbeitung und sehr robust.

Beste Grüße,
Andy
Perfer et obdura!

5

Samstag, 8. Februar 2020, 17:58

...auch von mir eine Empfehlung für Armytek - Kollege Idox hat hier Vorstellung: Armytek Dobermann Pro, Predator Pro v3 und Viking Pro v3 mit XH-P-LED seinerzeit drei Lampen der Firma vorgestellt; ich habe mir daraufhin die "Viking" geholt.

Ich betreibe sie - wie von Dir gewünscht - mit einem 18650er Akku und das Teil sollte Deine Anforderungen an "Flutlicht" locker erfüllen... :thumbsup:
Und hat - wie Kollege Stinkeputz grad so schön sagte - Licht im Überfluss. :thumbup:

Kosta(s)

Unverbesserlich

Beruf: Hab ich

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. Februar 2020, 18:12

Also die ganzen Emisar und Fw Derivate laufen nur mit ungeschützten Akkus wenn ich mich recht entsinne.
Aber bei einzelligen Lampen und vor allem die oben genannten (haben LVP) kannst du gut ohne Schutz benutzen.

Also mein Liebling ist und bleibt die Fw3a und D4v2.
Kann aber auch nur aus dem vorschlagen was ich habe :)

Denke das wäre auch was für dich.

Grüße
Kostas


Edit:
Hier mal ein Handfoto

Edit2: beide können auch mit einem 18350 Rohr betrieben werden. Dann sind es echte Power Zwerge.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kosta(s)« (8. Februar 2020, 18:16)


weedpeet

Member of

  • »weedpeet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Februar 2020, 17:28

Die Armytek sehen echt nicht schlecht aus.

@Kostas, die Lumintops habe ich ja schon, ich bin mir nur noch ein bisschen unsicher wegen den ungeschützten Akkus.
@Columbo: low-lower Budget >100 € wäre schon gut.
Danke :)

Kosta(s)

Unverbesserlich

Beruf: Hab ich

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. Februar 2020, 17:45

Was sind deine Bedenken?

So lange du die nicht lose in der Tasche hast und richtig in die Lampe steckst kann nicht viel passieren.
Und vernünftig lädst natürlich.

Aber noch nie hat es geschadet eine Lampe zu viel zu haben ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kosta(s)« (12. Februar 2020, 20:31)


9

Sonntag, 9. Februar 2020, 18:19

Nabend,

ich habe ebenfalls die armytek wizard pro (warmweiss).

Als Fluter ist so eine Winkellampe einfach Top! Um den Bereich vor sich komplett auszuleuchten, die Lampe einfach irgendwo eingeklipt, die Hände komplett frei. Zudem hat sie auch einen starken Magneten im Fuß, und man kann sie überall ankleben, sogar an einem Rohr hält sie. :thumbup:
Und diese Lampe hat ordentlich Leuchtkraft, wenn man sie voll braucht. Meist reicht auch Stufe 2. :)

Und die Armytek ist einfach ein Klasse Produkt. Ich würde sie jederzeit wieder kaufen.

John-117

König der Nörgler

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. Februar 2020, 08:15

bis zum Muggel Desaster bei der ersten Andurilversion der D4V2 hätte ich auch immer völlig bedenkenlos zu ungeschützten Akkus geraten. Aber wenn ich eien Lampe mit Akku wo verstaue, wird die Tailcap ein wenig gelöst, sicher ist sicher :) Sonst bislang 0 Probleme mit ungeschützten Akkus, entlade nie tief (ich lade lieber und wenig auf als immer wenig zu warten) und verwende ein brauchbares Ladegerät

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: