Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 7. November 2019, 10:46

Tactical Pen mit interessanter Mechanik (nicht ganz ernst gemeint)

Beim Stöbern im Netz bin ich auf ein Bild eines Kugelschreibers gestoßen das mich etwas rätseln lässt :D , aber seht selbst:

BILD

Da muss schon eine etwas aufwändigere Mechanik dahinter stecken, dass die Mine beim Herunterdrücken des Bajonettverschlusses zurück in den Stift geht :thumbup: :D ;)

John-117

Freund des freien Willens

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. November 2019, 10:52

überlange Mine, drückt man den verschluss schaut die dann nochmal 2cm aus dem Stift raus :P

3

Donnerstag, 7. November 2019, 11:30

Ich versteh den Witz nicht ... die Produktbeschreibung ist doch korrekt ... „herausschiebt“. „Zurück in den Stift“ find ich niergends. Hilfst Du mir eventuell auf die Sprünge, was ich da grad nicht kappiere? Merci.

4

Donnerstag, 7. November 2019, 11:54

Auf dem Bild ist der Bajonettverschluß oben und der Minenkopf draußen.

5

Donnerstag, 7. November 2019, 13:03

Ich versteh den Witz nicht ... die Produktbeschreibung ist doch korrekt ... „herausschiebt“. „Zurück in den Stift“ find ich niergends. Hilfst Du mir eventuell auf die Sprünge, was ich da grad nicht kappiere? Merci.


Es ist so wie weltenbezwinger schreibt: Obwohl auf dem Bild der Schieber noch nicht in Richtung Spitze gedrückt wurde ist der Minenkopf bereits an der "Endposition". Bei Betätigung des Schiebers würde die Mine dann weit über die Spitze vorstehen :D

Hier ein Vergleichsbild mit Verschluss unten und Mine in "Schreibposition"
Bild 2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fria« (7. November 2019, 13:06)


6

Donnerstag, 7. November 2019, 14:12

ah ... sehr gut beobachtet, das stimmt natürlich :thumbsup:

Ein Kuli mit extra langem Gederweg ... geländegängig sozusagen :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »columbo« (7. November 2019, 14:14)


7

Freitag, 8. November 2019, 11:17

Viel schlimmer finde ich ja das grauenhafte Finish :rolleyes:

Aber wenn man sich die Messer der Firma anschaut passt das ja. Ich frag mich wer sowas kauft.

Hauptsache „tactical“ :D
Stay sharp and carry smarter.
Instagram: @kopfgeist1984

mikio

taktisch ist nicht immer praktisch

Wohnort: Schönefeld - Brandenburg

Beruf: Überlebenskünstler

  • Nachricht senden

8

Freitag, 8. November 2019, 12:02

Was euch so alles auffällt :bibber:

Beste Grüße
Michael a.k.a. mikio
"Regel #51 - Manchmal hast Du unrecht." ~ Leroy Jethro Gibbs.

John-117

Freund des freien Willens

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

9

Freitag, 8. November 2019, 12:46

Viel schlimmer finde ich ja das grauenhafte Finish :rolleyes:

Aber wenn man sich die Messer der Firma anschaut passt das ja. Ich frag mich wer sowas kauft.

Hauptsache „tactical“ :D


höh ? We Knife fertigt auf höchstem Niveau, selbst die Budget Linie Civivi ist noch gut mitdabei. Und um bei Stiften zu bleiben, der We Pen steht einem Hinderer in nichts nach, ich seh da eher schon Mängel beim Hinderer, zumindest bei meinem ist das Gewinde nicht ganz fehlerfrei

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »John-117« (8. November 2019, 12:48)


10

Freitag, 8. November 2019, 13:04

Jetzt liest du meinen Betrag nochmal, dann kannst du gerne darauf mit Zitat antworten!

Der Inhalt deiner Antwort, zumindest was WE angeht, hat absolut nichts mit meiner Aussage zu tun.

Mir geht es lediglich ums Finish, vielleicht nicht präzise genug, ums Aussehen, der Messer und es Stiftes. Kommt halt alles sehr nach Kirmes.
Fast so schön wie Böker Magnum.

Meine beiden Hinderer Pens, Messing und Titan, waren übrigens hervorragend gearbeitet.

Beste Grüße
Stay sharp and carry smarter.
Instagram: @kopfgeist1984

11

Freitag, 8. November 2019, 13:17

:motz: :rant: :nono: :gaah: \\O/ :beer:

Die Photoshop-Retusche war jedenfalls gut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »columbo« (8. November 2019, 13:18)


John-117

Freund des freien Willens

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 10. November 2019, 13:36

also ist es nur die Farbe -.- gut, exakt das gleiche Modell gibt's auch in plain jane und schwarz....und von tactical ist beim Hersteller nichts zu lesen, den hat lediglich Böker als "tactical pen" gelistet. Was ja prinzipiell OK ist, er ist stabil genug um dafür benutzt zu werden und ich denke, es gibt nirgendwo verbindliche Kriterien um als tactical Pen bezeichnet werden zu dürfen.

Klar gibt's bei We einige ausgefallene Designs und Farbkombinationen, Käufer gibt's wohl genug

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: