Sie sind nicht angemeldet.

21

Montag, 10. Juni 2019, 17:20

die Preise jetzt für ein Standard Regular auch nicht wirklich im Himmel sind. Anders bei den Regular Annual Sebenza.

Naja, 6-700$ für ein PJ in S30V und vierstellige für ein PJ in BG42 die neu mal so um die 300$ gekostet haben, finde ich schon sportlich.

Daywalker

Sebenzarista

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

22

Montag, 10. Juni 2019, 17:55

die Preise jetzt für ein Standard Regular auch nicht wirklich im Himmel sind. Anders bei den Regular Annual Sebenza.

Naja, 6-700$ für ein PJ in S30V und vierstellige für ein PJ in BG42 die neu mal so um die 300$ gekostet haben, finde ich schon sportlich.
Weiß nicht. BG42 als Klingenstahl wurde 1996 eingestellt. Wir sprechen hier über 22 Jahre. Andere Dinge haben sich im Wert innerhalb von 22 Jahren sicher auch gut entwickelt. Und wenn ein Standard Sebenza 21 heute 400€ kostet, dann sind 500€ für ein 22 Jahre altes Vintage Sebenza doch in Ordnung, wenn man das alte Modell zu schätzen weiß. Da hab ich kein Problem damit. Wenn ein Show-Sebenza mit ein Bisschen Damast und Gedöns für 2.000$ verkauft wird, dann finde ich das eher abgehoben. Denn es bleibt ein Sebenza. Nur mit Lametta. Aber wie so vieles im Leben ist das alles rein Subjektiv. Was jemanden etwas "wert" ist, zeigt sich erst zum Zeitpunkt an dem Verkäufer und das Objekt auf einen interessierten Käufer treffen. Besondere Sebenza 21 werden in einigen Jahren ebenso gesucht werden, wie heute ältere Regular. An dieser Marktsystematik wird sich nix Grundsätzliches ändern. Wir werden es sehen :D

23

Montag, 10. Juni 2019, 22:39

BG42 als Klingenstahl wurde 1996 eingestellt.

Nö, er wurde 1996 eingeführt und bis 2001 verwendet (deshalb gibt es auch eine Hand voll Classic MM in BG42)
Und ein gutes bis neuwertiges Regular in BG42 bekommst du nicht für 500€/$, da bist du beim doppelten.
Wir werden es sehen :D

Da hast du allerdings Recht :D
Letztlich ist mir der Preis auch wurscht, verramscht werden sie vermutlich nicht werden und meine beiden 21er sind eh User und zudem noch modifiziert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ex Vento« (10. Juni 2019, 23:10)


24

Donnerstag, 13. Juni 2019, 18:00

Also ich finde die Änderungen gut.
Meins hat nicht mal einen Clip, sondern nur so eine Nylontasche………………



Das P beim Chris Reeve Logo haben sie auch weggelassen und das Loch in den Griffschalen ist auch endlich verschwunden.
Den Ceramic Detent Ball, habe ich schon beim Umnumzaan und finde ihn super.
Grüße Frank


25

Dienstag, 10. September 2019, 19:14

Gibt es eigentlich schon genauere Infos, wann das 31er zu kaufen ist?

26

Dienstag, 10. September 2019, 19:50

Bestellen kann man das Seb 31 jetzt schon direkt auf der HP von Chris Reeve Knives, es stehen verschiedene Damaststähle, Inlays, CGG und CAD-Customs zur Auswahl.Sie hoffen das die Auslieferung vor Ende 2019 beginnen kann, was andere Klingenformen betrifft (Insingo, Tanto) wird erst im Jahr 2020 entschieden wann diese erhältlich sein sollen.

27

Samstag, 21. September 2019, 20:20

Ich habe ja seit einiger Zeit mit dem kaufen/sammeln von Messer aufgehört und habe nur einen behalten, den Chris Reeve Large Sebenza Damast mit dem undead Thor Gravur. Für mich ist und wird es noch lange DAS Gebrauchsmesser sein. Super simpel, vielseitig (auch was Stil zu Klamotten angeht) und endlos...ein echter eleganter User par excellence. Gut, drei custom Fixed habe ich auch noch.
Der Sebenza 31 ist DIE einzige Ausnahme wo ich ohne zu zögern (wieder) kaufen würde und den 21er in Rente schicken.
Bin schon sehr gespannt.
Meine S&W Revolver Videos: youtube.com/swaficionado

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: