Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 8. September 2019, 17:53

Busse Combat nmfsh

Hallo mal ne Frage ich habe ein nmfsh mit glatten g10 das ist mir aber etwas zu glatt kann ich es so einfach bearbeiten ohne den griff zu versauen. danke

2

Montag, 9. September 2019, 14:01

Busse Combat nmfsh

danke für die vielen antworten

UglyKid

Member of

Wohnort: Gelnhausen (Heimat: Alheim)

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. September 2019, 16:21

Hey,

ehrlich: Wie sollen wir dir denn das sagen ?( Wir kennen deine handwerklichen Fähigkeiten nicht und auch nicht, mit welchem Werkzeug/Materialien du die Schalen bearbeiten willst ;)

Da Busse aber ja G10 wie alle anderen auch benutzen, würde ich dir raten: Kauf dir ein 20,- Messer mit G10 Schalen und teste damit erstmal, was immer du mit den Schalen machen möchtest.

Just my two cents,
Andi

Termite

Snoop Dog

Wohnort: Aitrang im OstAllgäu

Beruf: ja

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. September 2019, 16:28

Hallo mal ne Frage ich habe ein nmfsh mit glatten g10 das ist mir aber etwas zu glatt kann ich es so einfach bearbeiten ohne den griff zu versauen. danke

Hallo,
ja, natürlich kann MAN, aber aufgrund der Fragestellung würde ich DIR raten die Finger davon zu lassen.

Argento

Team Bullcrafter

Wohnort: Prichsenstadt, Franken

Beruf: Schreiner, Sklave in der Fenstermine

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. September 2019, 17:28

Ich würds an deiner Stelle lassen, hast ja nicht mal die Geduld hier auf Antworten zu warten ;)

Paar Satzzeichen würden auch nicht schaden, liest sich leichter.

Was willst du genau machen um es griffiger zu machen? Grooven?
Wie ist der Ausgangszustand? Poliert?

Stinkeputz

So weit - so gut....

Wohnort: Kurpfalz

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. September 2019, 17:57

Einfache Lösung...

.....warum immer so klompiziert ich an deiner stelle würde anstatt solche fragen zu stellen einfach mal meine fantasie anstrengen und mir eine einfache lösung einfallen lassen die das messer nicht gleich verändert trotzdem gut funktioniert und sich bei bedarf einfach rückgängig machen läßt schnell geht und günstig ist und nicht viel kosten tut und den griff ganz schnell wesentlich griffiger macht und um einen tip zu geben und die überlegungen anzuregen hänge ich dir hier noch ein bild an was ich meine...bitte

Perfer et obdura!

westend51

Member of

Wohnort: Berlin

Beruf: Hochdruck

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. September 2019, 18:44

Stefan hat es zur allgemeinen Belustigung treffend auf den Punkt gebracht und Stinkekputz hat ein Wink mit dem Zaunpfahl gegeben.
Wie du siehst macht die Art der Fragestellung es aus, in wie weit und in welcher Art du eine Antwort bekommst oder auch nicht.
Lass dich als Anfänger mit 6 Beiträgen in 6 Jahren nicht abschrecken oder vergraulen, an den speziellen Umgangston und die Etikette mußt du dich gewöhnen.
Mit einer 3D-CNC-Fräse kannst du natürlich ein Profil aufbringen, mit Schleifpapier rüberrubbeln - dann stell es lieber in den Marktplatz, dennn nachher will es keiner mehr.
Bei ernsthaftem Interesse und einer sinnvollen Fragestellung bekonnst du sicherlich Hilfe. Mit Materialabtrag welcher Art auch immer hast du es nämlich versaut.

8

Dienstag, 10. September 2019, 07:47

Guten Tag,

Die Möglichkeiten, die Griffschalen griffiger zu machen, sind schon gegeben.
Du kannst die Schalen mit Vertiefungen versehen, ob Du dabei einen Bohrer, Senker benutzt, oder schleifen/fräsen willst, ist je nach Vorhaben abhängig.
Feilarbeiten an den Griffschalen sind auch denkbar.

Soweit ich das in Erinnerung habe, sind die Griffschalen mit Hohlstiften aufgenietet, die Enden sind dann angesenkt.

Bohr die Nieten raus, nimm die Schalen ab, besorg Dir eine Portion Micartaschalen, mach eine Kopie des Busse Griffes aus Holz, zweiseitiges Klebeband, rechts und links Micarta drauf und schleif dir einen perfekten Griff für deine Hand.
Dann bohren, aufnieten, fertig.

Jetzt haben wir allerdings ein Problem, dein Messer ist vielleicht in deinen Augen jetzt wertvoller, in Wirklichkeit ist es bestenfalls noch die Hälfte wert.

Du hast dieses Messer vermutlich genauso schnell gekauft, wie Du deine Zeilen geschrieben hast. Wenn man sich so beeilt im Leben, kann schon mal was nicht so gut gelingen, dann muss man, allerdings mit Bedacht, Schadensbegrenzung betreiben.

Du hast jetzt ein Busse mit dir zu glatten Griffschalen, ok. Verkauf es, ohne auch nur einen Kratzer daran zu machen. Das Geld investierst Du jetzt in ein Busse, das Griffschalen nach deinen Vorstellungen hat.

Vorteil, es bleiben dir frustrierende Stunden mit ruinierten Griffschalen erspart, wenn Du diesbezüglich nämlich fit wärst, dann wäre es nicht zu dieser Diskussion gekommen.

Vorteil 2, Du kannst dir wieder ein schönes Messer innerhalb kurzer Zeit kaufen.

Vorteil 3, Erfahrung, wenn man ein Messer käuft, nicht immer den Augen trauen, die Hände müssen das Messer halten, nicht die Augen.

Viele Grüße
Roman

Ps: ich bin mal gespannt, ob Du mit einer Antwort selbst innerhalb eines Tages in die Pötte kommst. Es gibt wirklich Leute, die nicht immer sofort auf alle Fragen im Internet antworten können, weil die eben nicht immer online sind

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »juchten« (10. September 2019, 08:13)


westend51

Member of

Wohnort: Berlin

Beruf: Hochdruck

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. September 2019, 18:45

@ Roman: Mein Doppelrespekt für deine Standardbegrüßung "Guten Tag" in fett und fachkompetenter Auskunft aus der Feder eines Meisters.

@highsider: Jetzt sind wir alle gespannt was du daraus machst.

Gruß Oscar

Dickreef

Messer-Philosoph

Wohnort: Wuppertal

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. September 2019, 21:23

Einverstanden!

Die mit den glatten Griffschalen sind nix, da gebe ich dir recht! :thumbup:

Schicke es mir einfach zu, ich entsorge es gegen einen kleinen Unkostenbeitrag... :D

11

Mittwoch, 11. September 2019, 07:00

NA ALSO es geht doch ;) danke für die Antworten verkaufen kommt nicht in frage. ich habe nochmal geschaut es is ja kein g10 sondern black paper micarta scales und das zuéug is so hart da kommt nur ein dremel in frage oder ich zieh mir handschuhe an oder schwarzes pflaster tape mal schaun. 8)

12

Mittwoch, 11. September 2019, 07:50

Guten Tag,

oder einfach beim nächsten Messer daran denken, das auch die vage Möglichkeit besteht, daß man das Messer mal in die Hand nehmen könnte.

Viele Grüße
Roman

UglyKid

Member of

Wohnort: Gelnhausen (Heimat: Alheim)

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. September 2019, 08:31

Moin highsider,

ist nicht dein Ernst ?( 8|
Du kaufst dir für mehrere hundert Euro ein Messer und weißt nicht mal bei deiner Ursprungsfragestellung das Griffmaterial :rolleyes:
Nur mal so als hypothetisches Beispiel: Es gäbe eine sehr einfache Behandlungsmöglichkeit, die selbst ich hinbekommen würde, für das Material G10, welche aber bei dem tatsächlichen Material Papier Micarta zu einer Zerstörung führen würde. Jemand, der es gut gemeint hätte, hätte dir den Tipp gegeben und du hättest dich gewundert, weshalb deine Griffe zerstört worden sind dabei. Worst case, du hättest ihn oder sie dann dafür ursächlich gemacht.

Noch mal meine 2 Cents...lass die Finger davon, die Schalen zu bearbeiten und gebe es notfalls in "Profihand" :thumbup:

Cheers,
Andi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »UglyKid« (11. September 2019, 08:34)


Dickreef

Messer-Philosoph

Wohnort: Wuppertal

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. September 2019, 08:55

Puh, da bin ich ja froh dass wir dich am Schluss doch noch zufriedenstellen konnten! :rolleyes:

Gemeint war übrigens, dass der Unkostenbeitrag von Dir zu entrichten gewesen wäre. Entsorgung kostet. :D :tellem: :buds:

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: