Sie sind nicht angemeldet.

JB1964

TF User-ID 68

  • »JB1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien, Österreich

Beruf: Kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

1

Samstag, 24. August 2019, 20:09

Erster serienmäßig hergestellter Einhandfolder.

Was war der erste in Serie hergestellte Einhandfolder? Das Spyderco Worker war mWn. das erste Spyderco, aber hat es vorher schon andere "Einhänder" gegeben. Bob Terzuolas "Tactical Folding Knives" gibt es doch auch schon ewig.

Wann hat er, euren Wissens nach, den ersten Folder mit der Daumenscheibe zum Öffnen gebaut?? War das vor, oder nach dem ersten Spyderco?
MfG, Joachim
Nachrichten bitte per E-Mail.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JB1964« (24. August 2019, 21:18) aus folgendem Grund: Ergänzung


2

Samstag, 24. August 2019, 22:08

Moin !

Beantworten kann ich Dir das nicht,aber hier: https://www.bladeforums.com/threads/what…1/#post-2709691 findest Du einen ganz interessanten Fred zu dem Thema. :)

JB1964

TF User-ID 68

  • »JB1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien, Österreich

Beruf: Kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

3

Samstag, 24. August 2019, 23:31

Interessanter Link, danke.

In der Zwischenzeit konnte ich folgendes herausfinden. Ist aber größtenteils Off Topic, aber evtl. f. den einen, oder anderen interessant.

Quelle SWM 3/99 (Schweizer Waffen Magazin)

Bob Terzuola hat schon 1982 Kydex als Scheidenmaterial verwendet, zeitgleich mit Tom Maringer, den er zu der Zeit noch nicht kannte.

1986 hat er (Terzuola) Titan als Material f. Griffe und Federn (Lock Bars?) verwendet.
1986 bot er als einer der ersten, wenn nicht als erster, einen sogenannten Tactical Folder an. (Ich nehme an, gemeint ist die Bezeichnung)
1987 hat Terzuola "Öffnungsknöpfe" (Daumenpins) verbaut.
1989 hat er die Daumenscheibe, die das Öffnen mit der rechten und der linken Hand ermöglicht, "erfunden".

G-10 als Griffmaterial wurde ebenfalls von Terzuola erstmals verwendet.
Das Terzuola-Spyderco C15 war 1990 d.erste industriell hergestellte Messer mit G-10 als Griffmaterial.

-- Ende --

Was ich immer noch nicht weiß, wann hat es den ersten "Einhand Folder" (mit Daumenpin) gegeben und ab wann das Spyderco Worker?
MfG, Joachim
Nachrichten bitte per E-Mail.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JB1964« (25. August 2019, 01:18) aus folgendem Grund: Tante Edit


4

Samstag, 24. August 2019, 23:44

Zum Spydie Worker hab ich das gefunden:

https://coolmaterial.com/roundup/the-his…e-pocket-knife/


Und zum einhändigen Öffnen das:

http://themartialist.net/one-hand-knife-…s-looking-back/


Aber beim ersten mit Pin?

JB1964

TF User-ID 68

  • »JB1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien, Österreich

Beruf: Kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 25. August 2019, 01:15

Na super, das sind ja wirklich interessante Informationen. Danke!
MfG, Joachim
Nachrichten bitte per E-Mail.

6

Sonntag, 25. August 2019, 06:28

War das nicht Michael Walker? ?(
1986 für den Film DIE CITY-COBRA mit Sylvester Stallone.

Dieser coole Spruch von ihm, während er das Messer öffnet?!
"Du bist die Krankheit und ich die Medizin"! :)
Dann wirft er es und trifft(natürlich) den durchgeknallten Supermarkt-Räuber! :)

Liner-Lock(als reinen Verschluß) gab es nach meinem Wissen schon deutlich früher, bei alten korsischen Hirten-Messern.
Dank Marketing könnte der Eindruck entstehen, das die Ami's das (mal wieder) erfunden haben! ;)

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: