Sie sind nicht angemeldet.

GuentherFrost

Moon's out goons out

  • »GuentherFrost« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Goon

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Juli 2019, 10:35

Taktische Angelweste für heiße Tage in Mordor

Hallo zusammen.

Wo die Temperaturen mittlerweile das Niveau Mordors erreichen, bat mich unser Forenkumpel Billbo, ihm eine Weste zu schneidern, die ihn sicher zum Schicksalsberg bringen könnte.


Er schickte mir die genauen Maße und ich machte mich nach ein paar Bestellungen bei Tactical Trim gleich ans Werk und schneiderte fleißig drauf los.



Gegenüber der ersten Weste, die ich gebaut habe (und die ich hier einfach mal MK1 nenne, weil es so cool klingt), überlegte ich mir einige Verbesserungen.
Die Aufhängungen machte ich komplett neu, indem ich sie nun unter der Oberfläche befestigte. Das spart Platz und ist genauso stabil.





Die Klettfläche für lässige Patches ist an jeder zweiten Reihe mit Molle ausgestattet, diesmal aber mit stabilem Gurtband unterlegt. An dieser Stelle musste ich lernen, dass sich Gurtband verkürzt, sobald es an Klett genäht wird - ich brauchte drei Versuche bis ich gerafft habe warum die Mollereihe auf einmal wieder zu kurz war. Bei der MK1 ist hier noch reines Klett, nicht halb so aufwändig, aber auch nur ein achtel so stabil.



Bei der MK1 ist mir die Sicherung der Inlays noch suboptimal gelungen, sodass ich das komplett neu gestalten musste - und da ich ja weiß dass hier jeder auf richtig dicke Reißverschlüsse steht bestellte ich kurzerhand den fettesten YKK Zipper, den der Markt hergibt.



Bäm.
Allerdings finde ich auch die Möglichkeit praktisch, einen Dangler einzukletten, weshalb ich eine zusätzliche Klettlasche einnähte. Die dient nebenbei als Schutz für das Inlay, damit es nicht vom Reißverschluss gefressen wird.



Die Gestaltung des Rückenteils erwies sich als deutlich komplexer, als noch bei der MK1. Zum einen weil ich die Rettungsschlaufe (sollte Billbo einen Angelunfall haben, kann man ihn daran aus dem Teich ziehen) flacher an der Weste haben wollte, jedoch ohne die greifbare Länge zu reduzieren. Zum anderen weil ich nun hier ebenfalls Klettmolle verarbeitete und auch hier die Aufhängungen über die Innenseite vernähte.


Zufrieden mit dem Ergebnis, erlaubte ich mir die Weste einmal probeweise an meine eigenen Schultergurte und Kummerbund zu hängen und sie mit auf einen Angelausflug zu nehmen.
Wir haben zwar nicht den dicksten Fisch im Teich gefangen, aber die Weste funktionierte einwandfrei!


Sobald ich Billbos Kummerbund und seine Schultergurte fertig habe, geht die Weste an ihren neuen Besitzer, auf dass sie ihn sicher auf seinen Angelausflügen durch Mordor begleiten kann.
Viele Grüße!


Billbo

Lerne leiden ohne zu klagen

Wohnort: Ruhrpott

Beruf: Man in Black

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Juli 2019, 09:25

Man sagt ja, dass keine Handwerker fähiger sind als die Zwerge und keine Schmiede ist beeindruckender als die, die man in den Tiefen von Khazad-dûm findet... (Hier endet mein Tolkien Fanwissen :rolleyes: )

Mir scheint es aber, dass sich hier ein genauso fähiger Handwerker gefunden hat! :thumbup:

Danke für die Bilder aus der laufenden Herstellung und die ausführliche Darstellung.

Bin sehr gespannt auf die Custom Hülle und werde ausführlich über den Trageversuch berichten.
Meine Marktplatzbewertungen

When you absolutely, positively have to light that mother up... you shouldn't trust "made in china" !

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Billbo« (3. Juli 2019, 10:08)


ICEMAN

Manhunter

Wohnort: Graz/Austria

Beruf: LEO

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. Juli 2019, 09:57

Handwerklich top! Du wirst dich bald vor Costumaufträgen nicht mehr retten können. :D
-Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken -

GuentherFrost

Moon's out goons out

  • »GuentherFrost« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Goon

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Juli 2019, 13:17

Danke euch, freut mich insbesondere, dass die Arbeit Billbo gefällt. Solang es Spaß macht und Arbeit/Familie nicht darunter leidet, erledige ich gern Custom-Arbeiten.

Eben ist endlich der neue Schultergurt Prototyp fertig geworden. Ich hab für den drei mal so lang gebraucht, wie für die beiden MK1-Gurte zusammen, aber es hat sich gelohnt.



Während der Alte noch eine reine Tragefunktion hatte, kann der neue Gadgets und Ausrüstung (zB ein VIPIR Mockingbird) an Molle-Einschnitten aufnehmen. Die Einschnitte wurden mit einem Heißschneider verödet, sodass da nicht einreißen oder aufriffeln kann.

(MK1)

(MK2)


Außerdem habe ich eine zollgroße Halteschlaufe eingenäht. Hier kann man einen Gewehrriemen, einen taktischen Rucksack, oder einfach nur einen Karabiner einhängen.



Im Gegensatz zur quick-and-dirty Arbeit der MK1 wurden die Ränder umgelegt und sauber verschweißt.



Viele Grüße!

Billbo

Lerne leiden ohne zu klagen

Wohnort: Ruhrpott

Beruf: Man in Black

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Juli 2019, 22:12

Stark! Die Molle Einschnitte sehen optisch sehr gut aus.

Könnten auch "laser cut" aus der Industrie sein. :thumbup:

Am Ende hast du recht gehabt mit der Idee - auch für die Tourniquetbefestigung super.
Meine Marktplatzbewertungen

When you absolutely, positively have to light that mother up... you shouldn't trust "made in china" !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Billbo« (7. Juli 2019, 22:28)


GuentherFrost

Moon's out goons out

  • »GuentherFrost« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Goon

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Juli 2019, 22:09

Na Lasercut-präzise ist es leider nicht, aber ich hab mir große Mühe gegeben, die Schnitte sorgfältig durchzuführen.


Heute ist das erste Seitenteil fertig geworden.

Auch hier ist, korrespondierend zu den Schultergurten, eine Schlaufe für einen Riemen, Karabiner oder einen taktischen Rucksack vorhanden.

Zudem habe ich eine Öse eingebaut, damit Wasser abfließen kann.


Die Tasche beinhaltet ein Gummiband, das Ausrüstung wie Funkgerät oder Magazine sicher fixiert.






Viele Grüße!

GuentherFrost

Moon's out goons out

  • »GuentherFrost« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Goon

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Juli 2019, 23:58

Das zweite Seitenteil entsteht:



Eingebaut:




Funk passt.



Ich bin zufrieden, die Weste wird nun antibakteriell behandelt und geht nach meinem Urlaub direkt zu Billbo.
Hat Spaß gemacht!

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: