Sie sind nicht angemeldet.

Xpedition

Forenpartner

  • »Xpedition« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW & Münsterland

Beruf: Taktischer Händler!

  • Nachricht senden

101

Freitag, 19. Oktober 2018, 07:18

Na ja, ein wenig Bling Bling und ein paar Limited Versionen sind schon ok, aber bei ZT hatte man fast das Gefühl das nix anderes mehr kommt.

Zitat

Das Design ist mittlerweile das gleiche, das Sanrenmu und wie die ganzen chinesischen Firmen heißen auch haben. Warum soll ich dann also Kershaw kaufen?


Das trifft es ganz gut denke, das Design ist einfach oft so lala, zum 10ten mal Schwarzes G10 + Stahl Frame-Lock. Das ist schon ziemlich Schade. Aber ich habe gestern neue Modelle von Gerber gesehen, da ist es noch schlimmer, die haben nur noch 7Cr17Mov oder 5Cr15MoV Stahl und kosten hier in DE immer noch zwischen 40 und 50€.

Die ganzen US Firmen sitzen da scheinbar alle in einem Boot, egal ob Kershaw, Buck (zumindest die China Folder), Gerber, Schrade usw., dass hat ein paar Jahre gut funktioniert für die. Aber jetzt wo die Chinesen selber mit eigenen Marken und interessanten Designs zu guten Preisen auf den Markt kommen, klappt das ganze wie ein Kartenhaus zusammen (zumindest gefühlt).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Xpedition« (19. Oktober 2018, 07:21)


Benathar

Jäger und Sammler

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: ja

  • Nachricht senden

102

Freitag, 19. Oktober 2018, 21:04

Die ganzen US Firmen sitzen da scheinbar alle in einem Boot, egal ob Kershaw, Buck (zumindest die China Folder), Gerber, Schrade usw., dass hat ein paar Jahre gut funktioniert für die. Aber jetzt wo die Chinesen selber mit eigenen Marken und interessanten Designs zu guten Preisen auf den Markt kommen, klappt das ganze wie ein Kartenhaus zusammen (zumindest gefühlt).

Und da kommen wir zu dem Punkt, an dem sich mein Mitleid in Grenzen hält. Viele der Messer sind doch nur noch mit dem Orderbuch eingekauft und hinterher gelabelt worden. Dann kann ich mir doch auch gleich das (chinesische) "Original" kaufen. Und auch was das Outsourcen der Produktion für eigene Designs angeht: da werden "Arbeitsplätze" zwecks Gewinnmaximierung ins Ausland "verlegt" und hinterher wird gejammert, dass die Designs von den Chinesen einfach weiter produziert werden, nur ohne Absprache. Die Einsparungen in der Produktion wurden nicht an den Kunden weitergegeben, aber wenn man jetzt selbst über´s Ohr gehauen wird, wird Stimmung gemacht.

Um das klarzustellen: Wenn Messer gefälscht oder Designs von Messern entlehnt werden, die im jeweiligen Land des Labels produziert werden, dann bin ich voll auf Seiten der Hersteller. Wenn man aber dabei auf die Nase fällt, weil man mehr Gewinne abgreifen möchte und deshalb in China fertigen lässt, dann kann ich mich einer gewissen Schadenfreude nicht erwehren. Wenn Hersteller Messer im eigenen Land produzieren, dann kann man bei der Schnelligkeit, mit der Messermodelle derzeit wechseln, mit einem Modell fertig sein, bevor der böse Chinese seine Maschine überhaupt umgestellt hat. Gebe ich die Produktion aber von vorneherein da in Auftrag, dann braucht derselbe Chinese einfach nur einen Teil der Produktion selbst zu vermarkten. Außerdem wird sich jeder Kunde irgendwann einmal die Frage stellen, warum er weiter Geld nur für ein Label ausgeben soll, wenn er gleiche Qualität und ähnliches Design auch direkt aus Fernost bekommen kann. So ist es wohl Kershaw ergangen, Gerber ist ein weiteres Beispiel...
It is useless for the sheep to pass resolutions in favour of vegetarianism, while the wolf remains of a different opinion.
W. R. Inge

Xpedition

Forenpartner

  • »Xpedition« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW & Münsterland

Beruf: Taktischer Händler!

  • Nachricht senden

103

Samstag, 20. Oktober 2018, 08:03

Nein, ganz so ist e ja nicht! Die gleiche frage kann man sich auch bei einem IPhone stellen, da ist es noch Krasser! Vor allem Gerber wird halt immer billiger, die Messer wirken teilweise auch richtig billig. So weit ist es bei Kershaw noch nicht, die Leute sind schon noch bereit Geld auszugeben, auch wenn es "Made in China" ist. Aber es muss eben passen, ich glaube nicht das die Marken auf der Billigschiene noch was reißen können. Eines der Modelle was bei uns dieses Jahr am besten läuft ist das Fox - Core, dass Messer wird in Italien gefertigt, der Klingenstahl ist N690 und das Design stammt von Voxnæs. Preis so um 95€. Anstand jedes Jahr Massen von ähnlich aussehenden China Foldern auf den Mark zu schmeißen, sollte Kershaw vielleicht etwas zu den eignen Wurzel zurückgehen!

Das Link zum Beispiel, ist "Made in USA", dass ist doch mal ein Anfang, jetzt noch einen besseren Klingenstahl und nicht den 420HC, dann wäre das schon wieder interessant :rolleyes: .

Greider

Bekennender Bauchtaschenträger

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Langsam passts!

  • Nachricht senden

104

Freitag, 26. Oktober 2018, 12:31

So nach mal kurz hoch mit dem Faden:

Gestern kam, bedingt durch einen netten Tauschdeal mit @Merc , mein erstes Kershaw Messer bei mir an: das DUNE.
Ok es ist ein kleines taktisches Fixed; da könnte ich mir persönlich einige andere Firmennamen genau so darauf vorstellen.
An sich ist das DUNE ein tolles Messer, allerdings kommt es ziemlich stumpf seitens Kershaw geliefert. Ist kein Beinbruch aber von CS ist man eben anderes gewöhnt.
Die Griffschalen sind sauber gearbeitet und passgenau; über den verwendeten Stahl kann ich nichts sagen. Auch die Scheide scheint mir zweckmäßig und ausreichend.
Alles in allem ein tolles Messer das allerdings ohne Tausch vermutlich nicht zu mir gefunden hätte.

Beim aktuellen Preis dafür in D wäre es dann eher ein CS Spike geworden.

Gruß Rainer

105

Freitag, 26. Oktober 2018, 17:14

Da wir es grad von einem Stahlupdate hatten, in Kürze kommt das Cryo mit D2-Stahl auf den Markt.
two is one, one is none

Xpedition

Forenpartner

  • »Xpedition« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW & Münsterland

Beruf: Taktischer Händler!

  • Nachricht senden

106

Montag, 26. November 2018, 12:09

Was haltet ihr vom Natrix Copper?

Link!
»Xpedition« hat folgendes Bild angehängt:
  • 7006cu_profile_1020x400.png

Solution

sehr erfahren!

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

107

Montag, 26. November 2018, 15:49

Da ich nix von Speedsave lese, finde ich es richtig gut. Hoffentlich haben die Stahlscheiben zwischen Kugellager und den Kupfergriffschalen gepackt, sonst hat man nicht lange freude dran. Oder sind da Stahlliner drunter? Wie hoch wird der Preis in Euro in Deutschland sein?
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

108

Montag, 26. November 2018, 16:00

Also laut dem Video läuft alles auf Stahl!

https://www.youtube.com/watch?v=TN1rnF1zo3A

Ob es allerdings Speedsave hat weiss ich nicht.....?


Gruß
Harald

Xpedition

Forenpartner

  • »Xpedition« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW & Münsterland

Beruf: Taktischer Händler!

  • Nachricht senden

109

Montag, 26. November 2018, 18:03

Ich denke der Preis bei uns wäre ca. 89€. Ganz genau ist das aber noch nicht.

Greider

Bekennender Bauchtaschenträger

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Langsam passts!

  • Nachricht senden

110

Montag, 26. November 2018, 18:20

Grias Eich!

Aktuell ist CRKT ganz oben dabei: das Obake von Lucas Burnley hat momentan @Micha M. s Russenfolder und das Tekut Ares verdrängt auf der Wunschliste.
Der eine Freund hat das Persevere (?) auf der Liste und der andere Freund das ...? Tool, besagtes Sani Wunderding zum aufschneiden von Kleidung, stammt aus der Forged by War Reihe.

Ja stimmt: ich habe genau zwei Freunde die im Bereich Schneidwaren und Co. ähnlich geartet sind. :buds:

Solution

sehr erfahren!

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

111

Montag, 26. November 2018, 20:05



Ob es allerdings Speedsave hat weiss ich nicht.....?

Wenn es das hätte. würde hier unter Tech Specs stehen.
https://kershaw.kaiusaltd.com/knives/knife/natrix-copper
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

112

Montag, 26. November 2018, 20:20

Forged By War ist ganz klar eine besondere und unique Linie. Ich habe seit längerem das Sangrador im Auge. Wie gesagt, Emerson-Günstig-Linie ist ok, wenns nicht so glossy und teilweise billig gemacht wäre. Manche Modell haben ja den Ruf, nicht wirklich schlechter zu funktionieren als das Original.
Auch das Leek mochte ich gern. Auch die Launch-Automatic-Serie hat was. Nur halt in DE uninteressant, wenns nicht in der Vitrine verschwinden soll.

ZT in Günstig aufzulegen, ist irgendwie Banane.

Hat schon was, aber alles halbherzig. In der Masse aus China (und oftmals gleiches Fertigungsband) geht so ein Wischiwaschi halt unter, wenn nicht die Qualität stimmt oder der Preis. Und da haben sich die Amerikaner wohl etwas verkalkuliert und den Anschluss verloren.

Ist schon lustig, wenn man von Gerber das Mini-Schlüsselringmesserchen hier für 14 Euro sieht und im Chinesenshop halt ohne Aufdruck für 4 € mit Versand ordern kann. Gleiches für das Strongarm.

Da hat SOG meiner Meinung nach den richtigen Dreh gefunden und bringt nach ähnlichem Wischiwaschi und altbackenen Halbqualität-Modellen wieder Einzelstücke Made in USA mit sehr gutem Stahl heraus. Und das zu einem wettbewerbsfähigen Preis. Das würde Kershaw und Co. auch gut tun.

Aber ist das nicht in jeder Branche so? Ford, Mercedes, Opel ... alle mit Glanzzeiten, die sie versucht haben, bis aufs letzte in bare Münze umzuwandeln ... und irgendwann hat sich die Zitrone ausgequetscht und man bemerkt, dass man von den anderen abgehängt wurde und starker Technologie-Rückstand herrscht.

Witzigerweise sagte ja Bezos über Amazon ... 2030 wird der Netzgigant dem Untergang geweiht ... alle großen Marken haben eine Lebenserwartung um die 30 Jahre ... oder so ähnlich. Gerber, SOG, Kershaw ... alles alte bewährte Marken, die von der Zeit überholt wurden.

Also raus mit dem Wischiwaschi (mein Sangradar hab ich ... ich bin versorgt :-) ).

John-117

Freund des freien Willens

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

113

Dienstag, 27. November 2018, 07:39

Was haltet ihr vom Natrix Copper?



geil, auf das Ding warte ich schon seit der Ankündigung. Kein Assist, etwas besserer Stahl, mal was anderes...dafür halt schwer. Das Ding wird sicher den Weg in meine Sammlung finden

Xpedition

Forenpartner

  • »Xpedition« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW & Münsterland

Beruf: Taktischer Händler!

  • Nachricht senden

114

Dienstag, 27. November 2018, 07:52

Also wir bekommen Morgen oder Übermorgen ein paar. Preis muss ich noch schauen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Xpedition« (27. November 2018, 14:55)


Solution

sehr erfahren!

Wohnort: Dietzenbach

Beruf: Feuermacher

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 27. November 2018, 20:06

Mich würde mal interessieren, wie schwer sich das Messer anfühlt. Kupfer ist ja nun nicht unbedingt ein Leichtgewicht. Dellen und Macken, sollten je nach Legierung auch recht schnell rein kommen, da Kupfer ja recht weich ist. Das dürfte aber nicht so schlimm sein, da das Messer eh recht schnell eine Patina bekommt. :D
In der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben.

Xpedition

Forenpartner

  • »Xpedition« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW & Münsterland

Beruf: Taktischer Händler!

  • Nachricht senden

116

Dienstag, 27. November 2018, 21:05

Kann ich dir sagen wenn die hier sind;-)

Xpedition

Forenpartner

  • »Xpedition« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW & Münsterland

Beruf: Taktischer Händler!

  • Nachricht senden

117

Donnerstag, 29. November 2018, 17:44

Copper :biggrin: !
»Xpedition« hat folgendes Bild angehängt:
  • HMC.jpg

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: