Sie sind nicht angemeldet.

emil

Elite-User

Wohnort: Waldviertel/Nö

Beruf: sehr hart

  • Nachricht senden

21

Samstag, 19. Mai 2018, 13:34

Grüß euch werte Freunde,
@Micha : Servus,
Das Russische Messer hats mir eh schon lange angetan das hat schon was!
Aber dein neues 110er ist schon ein geniales Teilchen!
Das Buck 110 ist nach wie vor eines der besten Backlock Messer in der Preisklasse noch dazu nicht aus Fernost, was ich jetzt nicht negativ meine.
Es passt halt irgendwie gut zu Amerika.
Beste Grüße Emil
Dieses Bowie würde sich auch gut zu deinem 110er machen! (siehe Foto)
»emil« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2018051913413200.jpg
In Funken versunken!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »emil« (19. Mai 2018, 13:42)


Stinkeputz

So weit - so gut....

Wohnort: Kurpfalz

  • Nachricht senden

22

Heute, 20:30

Seit heute ebenfalls sehr efreuter Besitzer des neuen 110er aus den modernen Materialien.
Ich kann nur sagen, ich bin sehr angetan.

Die Verarbeitung ist sehr ordentlich - für mich allemal ausreichend. An einigen winzigen Details kann man noch den Anteil an Handarbeit erkennen, die hier eingeflossen ist.

Dieser massive Folder, der ja in der Messerwelt zu den absoluten Klassikern gehört hat mir stets sehr gut gefallen.
Es gab jedoch immer einige Kritikpunkte bei meinem Oldschool-110er - die sind nun alle in einem Streich weg verbessert.
Mir war das Holz immer zu unattraktiv - so rotbraun und nichtssagend.
Das Messing hat bei meinem ein immerwährendes Korrosionsproblem, was ich da schon dran rumpoliert habe...
...und scharf wird die Klinge aus dem 420er ja - nur bleibt sie es nicht wirklich lange....

...und jetzt - alles vergessen...

Kurzum - ich freue mich sehr über diese Entwicklung und meinen Kauf und einmal mehr schulde ich meinen Dank für das "Draufaufmerksammachen"....

Beste Grüße,
Andy
Perfer et obdura!

23

Heute, 20:33

Andy, sonst ist Rolf ja notorisch schuld, diesmal nehm ich das gern auf mich :)

Eiserner

Tactical Hippie

Wohnort: Redhairmountains

Beruf: Brufskraftfahrer mit pädagogischem Auftrag/ AAT/ CT- Trainer

  • Nachricht senden

24

Heute, 21:00

@ Stinkeputz:
...und jetzt- alles weg...
Das unattraktive, nichtssagende Holz gegen hoch aussagekräftiges G10 mit Karakter ausgetauscht.. :D
Sei mir nicht böse Andy aber das kann ich jetzt nicht nachvollziehen.
Ich liebe aber auch Messing erst wenn es angelaufen ist, daher denke ich da kommen wir nicht zusammen.
Das alte 110er nur mit S30V Klinge, dass wäre meins. Nur blos nicht diese geile Optik verändern :bibber:

Schönen Abend, Eiserner
SEX, KNIVES AND ROCK'N'ROLL

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Eiserner« (Heute, 21:03)


25

Heute, 21:17

Das 110 Pro hatte ich nur begrabbelt,fand es von der Wertigkeit auf gleicher Höhe wie das mit Messing- und Holzgriff.Ein klasse Messer,wenn man schwere Klapper mag.
Nicht so toll fand ich die Ledertasche,die wirkt im Vergleich zu der meines alten 110ers billig.

Ich habe ja das klassische Buck - das gefällt mir auch besser,da bin ich bei "Eiserner" :)
Was ich nicht verstehe: Ich habe noch nie Probleme mit der Schnitthaltigkeit des 420er Stahls gehabt..... ?( Ich find den gut.

teachdair

ist nicht weiter wichtig

Wohnort: Wuppertal

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

26

Heute, 21:24

das alte ist wohl immer noch ein gutes Messer, aber das neue ist zumindest von der papierform her "sexier". man kann es als evolution vermarkten und vom guten ruf des alten zehren. und wenns nicht reicht, schiebt man ne version mit titanbacken, lightning strike carbon und cpms35vn klinge hinterher, wenn das dann nicht mal sexy genug ist.

27

Heute, 21:27

Ich schätze allerdings - wie der Troll - auch den 420HC von Buck.
Ich hab noch so ein altes Buck-Strider ML, das ist aus dem 420HC, aber mit der BOS-Härtung wie bei Strider. Das ist wirklich klasse und wird trotz mehr als viertelzölliger Schärfe höllenscharf......

Kaimi72

Member of

Wohnort: Württemberg

Beruf: Prügelknabe

  • Nachricht senden

28

Heute, 21:33

Und jetzt komm ich mit meinem Limited 110 in BOS 5160. Best of both worlds? 8)

29

Heute, 21:44

Es gibt ja auch noch die Cabelas Version mit S30v und Rosenholz

IronDice

angehender Misanthrop

Wohnort: far away from the place I was born

Beruf: untactical bit and byte keeper

  • Nachricht senden

30

Heute, 22:06

Tach auch,

bei meiem 30 Jahre alten Buck 110 wackelt die Kling auch wie ein Kuhschwanz.
Wenn ich aber bedenke was das Teil alles erlebt und mitgemacht hat, geht das in Ordnung.

Ich liebe auch das alte, angelaufene Messing und die Holz Inlays, das gehört zum klassischen 110er.
Aber ich habe nichts gegen die Neuinterpretation des Klassikers, warum nicht mit modernen und
zeitgemäßen Materialien einem Klassiker neues Leben einhauchen.

MfG, IronDice


Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: